RetroCat auf dem Weihnachtsmarkt
You are here
Home > 10 Dinge > Tipps für nasskalte Tage: 10 Dinge, die im Winter glücklich machen

Tipps für nasskalte Tage: 10 Dinge, die im Winter glücklich machen

Dass ich den Herbst liebe, habt Ihr vielleicht schon hier gelesen – die Blätter sind schön bunt, die Sonne lässt sich noch relativ oft blicken und es gibt die ersten Lebkuchen. Den Winter hingegen mag ich (trotz Weihnachten und meines Geburtstags) nicht besonders: Lebkuchen schmecken mir nicht mehr (vermutlich esse ich im Herbst zu viele davon), das graue matschige Wetter sorgt auch nicht unbedingt für Hochgefühle und beim Fotoshooting muss ich immer frieren (wie zum Beispiel hier). Da die Winter bei uns aber sehr lange sein können, habe ich mir zehn Dinge überlegt, die diese Zeit erträglicher machen.


1. Glühwein

Tee trinke ich zwar auch im Winter noch jede Menge (meine liebsten Sorten findet ihr hier), an besonders trüben Tagen steige ich jetzt aber auf Glühwein und Punsch um. Wer an kalten Tagen nicht nach draußen gehen möchte, kann sich Glühwein auch ganz einfach selbst machen. Darunter verstehe ich aber keinen fertigen aus der Flasche mit Unmengen an Zucker, sondern selbst gemachten. Der gelingt mit Rotwein und einer leckeren Gewürzmischung (zum Beispiel „Oh du Fröhliche“ von Herbaria) ganz einfach.

RetroCat beim Glühwein-Trinken
Glühwein und Punsch sorgen für Weihnachtsstimmung.

2. Weihnachtsschmuck

Mit Weihnachtsschmuck meine ich nicht die Dekoration für die Wohnung, sondern Schmuck zum Tragen – beispielsweise die glitzernden Sternen-Ohrringe mit passender Brosche von Glitter Paradise oder eine Vintage-Brosche in Form eines Rentiers. Solche Stücke stimmen mich viel mehr auf die festlichen Tage ein als klassische Weihnachtsdeko. 😉

RetroCat mit Schmuck von Glitter Paradise
Diese Schmuckstücke von Glitter Paradise verschönern sogar den kältesten Tag.

3. Schlittenfahren

Die wenigen Tage, an denen sich die Sonne blicken lässt, nutze ich, um draußen Spaß zu haben. Schlittenfahren ist immer eine tolle Möglichkeit und man macht ganz nebenbei auch noch Sport. Schließlich muss der Schlitten in der Regel zuerst auf den Berg gezogen werden, bevor man auf ihm herunterfahren kann. Zum Ausklang des Tages empfiehlt sich der Besuch eines Christkindl-, Winter- oder Weihnachtsmarkts – wie auch immer er bei Euch heißt. 😉

RetroCat auf dem Weihnachtsmarkt


4. Blumen

Frische Blumen sorgen auch im Winter für Frühlingsgefühle und hübschen im Nu die Wohnung auf. Meine Wahl fällt dabei meist auf (pinke) Rosen, denn diese sorgen bei mir immer für gute Laune. Ich trinke sie sogar, wie Ihr hier nachlesen könnt. 😉

Pinke Rosen für die Wohnung
Pinke Rosen bringen Frische in die Wohnung und sorgen für gute Laune.

5. Kerzen

Wenn es draußen schon um 17:00 Uhr dunkel ist, sorgen Kerzen für ein angenehmes, warmes Licht sowie eine romantische Stimmung. Ganz besonders mag ich übrigens Duftkerzen; am besten mit einer natürlichen und dezenten Geruchsnote.

Duftkerzen, Rosen und Weihnachtsdeko für die Wohnung


6. Kuscheliger (Kaschmir-)Pullover

An nasskalten Wintertagen gibt es für mich nichts schöneres, als es mir mit einem kuscheligen Kaschmir-Pullover und einer leckeren Tasse Tee auf der Couch gemütlich zu machen. Sollte ich dennoch nach draußen müssen, hält er mich warm und sieht trotzdem toll aus. Da Pastell-Farben der blassen Winterhaut schmeicheln, fiel meine Wahl auf ein helles Rosa.

RetroCat in einem rosa Kaschmir-Pullover
Mit Kashmir-Pullover, Tee und Macaron-Kissen auf der heimischen Couch – so lässt es sich aushalten.

7. Lichterketten

Lichterketten können einen ganzen Raum im Nu aufpeppen und bringen mich immer sofort in Weihnachtsstimmung. Bei uns hübscht ein Modell mit Sternen die Essecke auf.

RetroCats Lichterkette im Essbereich


8. Lesen

Nasskaltes Wetter eignet sich bestens für einen gemütlichen Leseabend auf der Couch. Ein tolles Buch dafür ist beispielsweise Dita von Teeses Beauty-Ratgeber „Your Beauty Mark: The Ultimate Guide to Eccentric Glamour“ mit vielen hilfreichen Tipps rund ums Thema Haare, Make-up, Pflege und Sport.

Pinke Rosen und RetroCats Netbook


9. Urlaubsbilder ansehen

Wenn es besonders kalt ist und meine Laune so gar nicht besser werden will, sehe ich mir gerne (sommerliche) Urlaubsbilder an. Dann kann ich für einen kurzen Moment vergessen, dass draußen Schnee liegt und mich an warme Orte träumen. Bilder von unserem Kroatien-Urlaub findet ihr übrigens hier.

Ein Kaktus vor toller Kulisse in Kroatien
Sonne, Strand und Meer: Urlaubsbilder sorgen auch an kalten Tagen für warme Gedanken.
RetroCat auf einem aufblasbaren Donut beim Baden
Mit diesem Bade-Donut hatte ich im Kroatien-Urlaub jede Menge Spaß.

Übrigens: Den Donut könnt ihr hier kaufen.


10. Frühjahrskollektionen

Während sich die meisten Menschen nach Weihnachten auf den Winterschlussverkauf stürzen, halte ich schon Ausschau nach den ersten Frühjahrskollektionen und trage nur noch Make-up in Pastelltönen. Zudem greife ich auf blumige Parfüms wie zum Beispiel das Miss Dior Blooming Bouquet (Review hier) zurück und stimme mich so schon mal auf den Frühling ein.

Das Parfüm "Blooming Bouquet" von Dior
Das „Blooming Bouquet“ von Dior sorgt dank seines blumigen Duftes auch im Winter für Frühlingsgefühle.

Habt ihr noch mehr Tipps um glücklich und fröhlich durch die kalte Jahreszeit zu kommen? Hinterlasst uns doch einen Kommentar unter dem Beitrag oder auf Facebook.

Similar Articles

3 thoughts on “Tipps für nasskalte Tage: 10 Dinge, die im Winter glücklich machen

Schreibe einen Kommentar

*

Top