Der Diorshow Maximizer im Detail
You are here
Home > Beauty > Review: Diorshow Maximizer Lash Plumping Serum für wundervolle Wimpern

Review: Diorshow Maximizer Lash Plumping Serum für wundervolle Wimpern

Augen sind ja angeblich der Spiegel der Seele. Deshalb gebe ich mir beim Augen-Make-up immer besonders viel Mühe; sehe Dir hierzu auch meine Tipps am Ende des Beitrags an. Dabei sollten vor allem die Wimpern nicht vernachlässigt werden. Künstliche Wimpern sehen zwar klasse aus, fühlen sich aber meiner Meinung nach immer etwas unangenehm an. Zugegeben: Auch bei der Anwendung stelle ich mich nicht besonders geschickt an, weshalb das Ergebnis meist eher gruselig als umwerfend aussieht. Um dennoch nicht auf lange und volle Wimpern verzichten zu müssen, habe ich den Diorshow Maximizer, ein Mascara Base Serum von Dior, getestet. Mein Fazit möchte ich Dir natürlich nicht vorenthalten.

Das Lash Plumping Serum von Dior
Der Diorshow Maximizer sieht hübsch aus und hat auch sonst einiges zu bieten.

Diorshow Maximizer: Anwendung und Wirkung

Das weiße Serum von Dior wird unter der eigentlichen Wimperntusche aufgetragen und ist nach dem Trocknen nahezu unsichtbar; Konsistenz und Anwendung sind dabei identisch wie bei einer Mascara. Der Diorshow Maximizer legt sich um die einzelnen Wimpern, wodurch diese länger und voller wirken. Ich lasse das Serum immer zuerst trocknen und verwende dann meine Wimperntusche wie sonst auch (abwechslungsweise die Diorshow Iconic Overcurl oder Le Volume de Chanel).

Das Diorshow Maximizer Lash Plumping Serum im Detail
Das Plastikbürstchen des Wimpernserums trennt die einzelnen Wimpern voneinander.

Nach der Anwendung ist tatsächlich ein Unterschied zu sehen, wie das Bild weiter unten beweist: Die Wimpern bekommen sowohl etwas mehr Volumen als auch Länge, was gleich für einen wacheren Blick sorgt. Positiv ist außerdem, dass das Serum überhaupt nicht klumpt und lange hält. Zudem soll es sogar eine Langzeitwirkung haben und das Wimpernwachstum vorantreiben. Diesen Effekt kann ich bisher aber noch nicht bestätigen; eventuell stellt er sich im Lauf der Zeit ein – das hoffe ich zumindest. 😉

Update Februar 2017: Nachdem ich den Lash Maximizer von Dior nun seit fast einem Jahr regelmäßig (ca. ein bis zwei Mal pro Woche) verwendet habe, kann tatsächlich eine Langzeitwirkung bestätigen. Ich habe das Gefühl, dass meine Wimpern etwas länger und auch kräftiger sind als zuvor. Auch wenn dieser Effekt nicht atemberaubend ist, bin ich doch durchaus positiv überrascht.

Augen im Vergleich mit und ohne den Diorshow Maximizer
Links seht ihr meine Wimpern mit dem Diorshow Maximizer und einer Schicht Mascara darüber, rechts habe ich meine Wimpern lediglich mit Mascara getuscht.

Diorshow Maximizer: Schicke Aufmachung, hoher Preis

Der Diorshow Maximizer sieht äußerlich genauso elegant aus wie die Diorshow Iconic Overcurl Mascara, präsentiert sich jedoch in schickem Weiß. Der Preis für zehn Milliliter (10 ml) liegt bei rund 30 Euro. Das ist zwar kein Schnäppchen, für mich aber dennoch eine sinnvolle Investition – vor allem, wenn man bedenkt, wie viel hochwertige künstliche Wimpern oder gar eine dauerhafte Wimpernverlängerung kosten.

Der Diorshow Maximizer im Detail
Wie von Dior gewohnt, präsentiert sich das Wimpernserum im schicken Design.

FAZIT: Der Diorshow Maximizer wird unter der Mascara aufgetragen und sorgt so für zusätzliches Volumen sowie mehr Länge. Dieses Wimpernserum klumpt nicht und hält lange. Zudem soll es einen Langzeiteffekt haben und dsa Wachstum der Wimpern vorantreiben. Trotz der schicken Aufmachung finde ich den Preis von rund 30 Euro für gerade einmal 10 ml recht hoch. Dafür entschädigt das Serum nach der Anwendung mit einem dramatischen, wachen Look und Klimper-Wimpern. 😉

Wer sich den Weg in die Parfümerie sparen möchte, kann den Diorshow Maximizer beispielsweise hier bequem online bestellen.

Das Wimpernserum von Dior
Das weiße Wimpernserum von Dior wird wie eine Mascara unter der Wimperntusche aufgetragen.

Ein paar allgemeine Tipps für ein tolles Augen-Make-up:

  • Zuallererst trage ich die Urban Decay Primer Potion auf dem gesamten beweglichen Augenlid auf. Diese sorgt für eine perfekte Lidschattenbasis und verbessert zusätzlich dessen Haltbarkeit.
  • Danach verwende ich meistens eine Lidschattenpalette mit unterschiedlichen, aufeinander abgestimmten Farben wie beispielsweise die Eye-Reviver-Palette oder, jetzt im Frühling, die 5-Couleurs-Glowing-Gardens-Palette von Dior. Hier beginne ich mit dem hellsten Ton und trage diesen auf dem gesamten Lid auf. Die Lidfalte betone ich, je nachdem wie dramatisch meine Make-up werden soll, mit den dunkleren Tönen. An den unteren Wimpernrand kommt der dunkelste Ton.
  • Anschließend ziehe ich einen sanft auslaufenden Lidstrich mit dem Flüssigeyeliner von Jane Iredale. Wie so oft macht hier Übung den Meister. 😉
  • Nun kommt der Diorshow Maximizer ins Spiel: Diesen trage ich auf und lasse ihn kurz trocknen. Zum Abschluss werden noch die Wimpern mit der Lieblingsmascara getuscht und das klassische Augen-Make-up ist fertig.
RetroCats Augen-Make-up mit dem Diorshow Maximizer
Etwas Lidschatten, Eyeliner, Diorshow Maximizer, Mascara und fertig ist das klassische Augen-Make-up.

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar

*

Top