You are here
Home > 10 Dinge > Mut zum Hut: 10 stylishe Modelle, die jedem Outfit das gewisse Etwas verleihen

Mut zum Hut: 10 stylishe Modelle, die jedem Outfit das gewisse Etwas verleihen

Hüte finde ich absolut genial: Im Sommer schützen große Exemplare vor zu viel UV-Strahlen, im Winter halten sie die Frisur in Form und abends runden sie ein Outfit erst so richtig ab. In meiner Sammlung von Hüten und Fascinators finden sich neben originalen Vintage-Stücken auch tolle Reproduktionen sowie echte Schnäppchen. In diesem Beitrag möchte ich Dir meine Schätze vorstellen und verschiedene Kombinationsmöglichkeiten aufzeigen. Sofern es sich um eine Reproduktion handelt, habe ich das gute Stück selbstverständlich für Dich verlinkt. Trotzdem empfehle ich Dir, Dich in Vintage-Läden etwas genauer umzusehen. Dort findet man nämlich oft richtig tolle Modelle aus längst vergangenen Zeiten.

1. Ein Hut wie aus „Frühstück bei Tiffany“

Starten wir gleich mit einem ganz besonderen Stück aus meiner Sammlung; dem Modell „Audrey“. Bei diesem Hut handelt es sich, wie unschwer zu erkennen ist, um eine Reproduktion des Klassikers, welchen Audrey Hepburn alias Holly Golightly im Film „Frühstück bei Tiffany“ trägt. Ganz alltagstauglich ist der nach der Hollywood-Ikone benannte Hut natürlich nicht, wer aber schon immer einmal in Audreys Rolle schlüpfen wollte, der wird daran sicherlich große Freude haben. Hier gelangst Du übrigens zum kompletten Outfit-Post, kaufen kannst Du den Hut bei DaWanda.

RetroCat mit einem Hut im Stil von "Frühstück bei Tiffany"
Diese Reproduktion kommt dem Original aus „Frühstück bei Tiffany“ schon sehr nahe.

2. Ein kleines Modell im Stil der 50er

Das Modell von Collectif Clothing ist wahrscheinlich mein meistgetragener Hut. Ich habe ihn schon unzählige Male mit verschiedensten Outfits kombiniert. Das Tolle an ihm ist, dass er sich ganz einfach mithilfe eines Gummibandes am Dutt befestigen lässt. Außerdem sieht er unfassbar niedlich aus und ist noch dazu ein echtes Schnäppchen (ca. 30 Euro). Meine Lieblingskombination mit dem Hut findest Du in diesem Beitrag. Solltest Du ihn nachkaufen wollen, dann schau doch beispielsweise bei Succubus.de vorbei.

RetroCat mit einem Hut von Collectif Clothing
Passt sogar zum Sweater-Look: Der schwarze Retro-Hut von Collectif Clothing.
RetroCat mit Hut und Handschuhen
Mit Lederhandschuhen und Hut wird ein Etuikleid herbsttauglich.
RetroCat mit Hut und Spitzentop
Der Hut von Collectif Clothing lässt selbst moderne Oberteile retro wirken.
RetroCat mit Retro-Hut und Cape
Richtig elegant wird’s mit Cape, langen Handschuhen und dem kleinen Retro-Hut von Collectif Clothing.
RetroCat mit festlichem Outfit und Hut
Auch in Kombination mit festlichen Outfits macht der schwarze Hut eine gute Figur.

3. Ein glamouröser Vintage-Filzhut

Bei dem wagenradgroßen Vintage-Hut handelt es sich um ein originales Vintage-Stück. Für den Look mit einem schwarzen Kleid aus den 40ern habe ich mich übrigens von der wunderschönen Hedy Lamarr inspirieren lassen. Weitere Bilder mit dem Hut findest Du in diesem Blogpost.

RetroCat mit Vintage-Hut im Stil der 40er
Der Vintage-Hut sorgt zusammen mit einem Kleid aus den 40ern für einen richtig glamourösen Look.

4. Ein schlichtes Vintage-Barett

Barette finde ich klasse: Sie wirken nicht zu aufdringlich oder overdressed, verleihen dem Look aber dennoch das gewisse Etwas. Mein Barett trug ich zu einem von den 30ern inspirierten Outfit. Mein Modell ist vintage, ein sehr ähnliches findest Du aber beispielsweise bei Succubus.de.

RetroCat mit Barett im 30er-Jahre-Look
Zurück in die 30er katapultiert einen dieser Look mit Barett und Schluppenbluse.

5. Ein Glitzer-Barett aus den 30ern

Auf dieses Vintage-Stück mit glitzernden Pailletten bin ich ganz besonders stolz: Es stammt vermutlich aus den 30ern bis 40ern und ist wahnsinnig gut erhalten. Entdeckt habe ich es bei Vintage Love in München und musste natürlich sofort zuschlagen. Die Kombination mit einem festlichen 30er-Jahre-Outfit gefällt mir dabei besonders gut.

RetroCat mit einem Vintage-Hut aus den 30ern
Dank der glitzernden Pailletten ist das Barett aus den 30ern ein echter Blickfang.
RetroCat mit Bluse und Vintage-Hut
Diesem Abendlook verleiht das Barett aus den 30ern die Extraportion Glamour.

6. Ein weißer Glitzer-Hut aus den 50ern

Ein weiteres wunderschönes Original aus den 50ern ist der weiße Glitzer-Hut, machen ihn doch die aufgestickten glitzernden Perlen zu einem absoluten Blickfang. In Kombination mit einem weißen Kleid habe ich mich fast wie eine Braut gefühlt. Sollte ich jemals heiraten, werde ich vermutlich diesen Vintage-Hut tragen.

RetroCat mit offenen Haaren und Glitzer-Hut
Der glitzernde Hut aus den 50ern passt super zu offenen Haaren…
RetroCat mit einem eleganten Vintage-Hut aus den 50ern
…trotzdem bevorzuge ich persönlich die Variante mit hochgesteckten Haaren.

7. Ein Fascinator mit Schleier

Kleine Netzschleier an Hüten und Fascinators wirken besonders elegant und glamourös. Das bestickte Modell in einem tollen Braun passt perfekt zu meiner Haarfarbe und lässt sich deshalb vielseitig kombinieren – egal, ob mit Mantel oder einem Abend-Outfit. Auch dieses Modell ist ein Original und stammt vermutlich aus den 50ern.

RetroCat mit einem Fascinator aus den 50ern
Richtig elegant wirkt der Fascinator vor allem dank des Schleiers.
RetroCat mit Abend-Outfit und Vintage-Hut
Auch zu einem eleganten Abendlook passt der Vintage-Fascinator perfekt.

8. Ein schwarzer Strohhut aus den 50ern

Meinen schwarzen 50er-Jahre-Strohhut möchte ich im Sommer nicht mehr missen. Im Gegensatz zu vielen anderen Stücken aus meiner Sammlung ist dieser nämlich absolut alltagstauglich und ein perfekter Sonnenschutz, der sich auch am Strand richtig gut macht.

RetroCat mit einem Strohhut aus den 50ern
Der Vintage-Strohhut schützt den Kopf vor zu viel Sonnenstrahlen und sieht dabei absolut stylish aus.
RetroCat mit einem 50er-Jahre-Strohhut
Das Modell aus den 50ern ist praktisch und alltagstauglich.
RetroCat mit Vintage-Strohhut
Der schwarze Strohhut aus den 50ern ist im Sommer mein treuer Begleiter.

9. Ein niedliches 50er-Jahre-Modell in Rot

Auch sehr stylish, aber etwas auffälliger als das schwarze Modell aus der gleichen Dekade ist der rote Strohhut mit weißen Punkten. Wer an der Strandpromenade oder beim Schlendern durch die Stadt alle Blicke auf sich ziehen möchte, wirft sich einfach in ein rotes Kleid, setzt sich einen passenden Hut auf und trägt dazu roten Lippenstift.

RetroCat mit rotem Kleid und Vintage-Hut
Ein echter Blickfang: Das rote Retro-Kleid in Kombination mit einem Hut aus den 50ern.
RetroCat mit einem roten Vintage-Hut
Selten sieht ein effektiver Sonnenschutz so stylish aus wie mit diesem Vintage-Hut.

10. Eine Kapitänsmütze für den maritimen Look

Kein Vintage-Stück, aber nicht minder auffällig ist die Kapitänsmütze, die ich in Kroatien auf einem Markt ergattert habe. Einem maritimen Outfit verleiht sie den letzten Schliff und sonderlich teuer war sie auch nicht; außerdem erinnert sie mich an einen wundervollen Urlaub mit unzähligen Sonnenstunden sowie abendlichen Spaziergängen am Strand. Ein paar schöne Bilder von den kroatischen Stränden, Sonnenuntergängen und Co. findest du in diesem Beitrag.

RetroCat mit einer Kapitänsmütze aus Kroatien
Eine Kapitänsmütze verleiht jedem maritimen Outfit den letzten Schliff.

Ich hoffe, dass ich Dich mit diesem Beitrag dazu inspirieren konnte, öfter einen Hut zu tragen und durchaus auch mal etwas länger zu stöbern, um echte Schätze zu entdecken.

Similar Articles

2 thoughts on “Mut zum Hut: 10 stylishe Modelle, die jedem Outfit das gewisse Etwas verleihen

  1. Thanks to Google translate I could get the full details on this post! I’m so glad you focused on hats. I also love to accessorize with hats and feel they’re often forgotten in a vintage look. A lady in the 1940s would rarely be seen without a hat! The Breakfast at Tiffany’s hat looks especially stunning on you!

    1. Thank you so much Lauren!
      You are right, hats are often forgotten in a vintage look maybe because almost nobody wears hats today.
      I’m also glad Google translate could help. I try to translate as much possible into English but since I’m not a native speaker, this is very hard for me sometimes. 😉

      xx
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Top