Ein sommerliches Retro-Make-up mit pinken Akzenten
You are here
Home > Beauty > Tutorial: So zauberst Du ein sommerliches Retro-Make-up mit pinken Akzenten

Tutorial: So zauberst Du ein sommerliches Retro-Make-up mit pinken Akzenten

Zu jedem gelungenen Outfit gehört natürlich auch immer ein passendes Make-up. In diesem Beauty-Post zeige ich Dir, wie ich den Look zu meinem maritimen Sommer-Outfit geschminkt habe.

Am Ende des Beitrages findest Du eine Liste mit allen verwendeten Produkten für das sommerliche Retro-Make-up inklusive der Links zum entsprechenden Online-Shop.

Foundation und Puder

Bevor ich mit dem Schminken loslege, starte ich immer mit einer sanften Tagespflege, beispielsweise dem leichten Feuchtigkeitsfluid von Farfalla. Vor allem an sonnigen Tagen trage ich danach die CC Cream von Chanel mit Lichtschutzfaktor 50 auf.

Die CC Cream von Chanel für einen ebenmäßigen Teint

Ich bevorzuge einen mattierten Teint, weshalb ich über die Foundation Puder auftrage und abschließend mit den Météorites von Guerlain sanft schimmernde Akzente auf den Wangenknochen, der Stirn sowie dem Nasenrücken setze.

Die Météroites von Guerlain in der Detailansicht


Das Augen-Make-up

Jedes Augen-Make-up starte ich mit der Urban Decay Eyeshadow Primer Potion. Danach finden die Lidschatten der Eye Reviver Palette von Dior Verwendung: Der hellste Ton kommt aufs gesamte Lid (Nummer 2), Nummer 3 trage ich nur auf das äußere Drittel des beweglichen Lides auf. Mit dem Rosé-Ton (Nummer 4) betone ich die Lidfalte, während ich die dunkelsten Nuance in das äußere „V“ des Augenlides auftrage.

Die Farben der Eye Reviver Palette von Dior in der Übersicht

Anschließend trage ich flüssigen Eyeliner von Jane Iredale auf und lasse diesen katzenhaft auslaufen. Nun verwende ich den Lash Maximizer von Dior (eine Review gibt’s hier), lasse diesen trocknen und tusche abschließend die Wimpern kräftig mit der Le Volume de Chanel Mascara.

Der Eyeliner von Jane Iredale in der Gesamtansicht

Die Augenbrauen dürfen bei klassichen Retro-Make-ups grundsätzlich nie vernachlässigt werden. Ich setze meine mithilfe der Dipbrow Pomade von Anastasia Beverly Hills in Szene. Zu mir passt übrigens am besten die Farbe „Auburn“.

Die Dipbrow Pomade von Anastasia Beverly Hills in "Auburn"


Bronzer und Rouge

Für etwas sommerlichen Glow sorgt der Lumière D’Été Puder von Chanel, den man vorsichtig auf Wangen und Stirn aufträgt.

Ein toller Bronzer von Chanel

Danach betone ich die Wangenknochen mit dem Diorblush in „Floral Pink“ aus Diors Glowing-Gardens-Kollektion.

Ein pinkes Rouge aus Diors Glowing Gardens Kollektion


Pinke Akzente für die Lippen

Um ein Auslaufen des Lippenstiftes zu vermeiden, umrande ich meine Lippen zuerst mit dem farblosen universal Lipliner von Dior, welchen ich Dir hier bereits vorgestellt habe. Zu guter Letzt trage ich den Rouge Pur Couture in „Le Fuchsia“ von Yves Saint Laurent mithilfe eines Pinsels auf und fertig ist das sommerliche Retro-Make-up.

Der pinke Lippenstift in "Le Fuchsia" von YSL Beauty

RetroCat beim Auftragen eines pinken Lippenstiftes von YSL

Solltest Du einen besonders stressigen Tag oder eine lange Party-Nacht vor Dir haben, empfehle ich Dir als krönenden Abschluss das Urban Decay All Nighter Setting Spray. Was dieses bewirkt, erfährst Du hier.

Das All Nighter Makeup Setting Spray von Urban Decay in der Gesamtansicht

Noch mehr tolle pinke Lippenstifte findest Du übrigens in diesem Beitrag.


Verwendete Beauty-Produkte:

Voilà – das fertig geschminkte, sommerliche Retro-Make-up

RetroCat mit einem sommerlichen Retro-Make-up

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar

*

Top