Im venezianischen Palazzo mit dem Ballroom Dress von Grünten Mode
You are here
Home > Fashion > Jahrzehnte > 60er > Im venezianischen Palazzo mit dem Ballroom Dress von Grünten Mode

Im venezianischen Palazzo mit dem Ballroom Dress von Grünten Mode

Traumhaft schöne Masken, pompöse Kleider sowie jede Menge Dekadenz – genau so habe ich mir Bälle in Venedig immer vorgestellt. Als ich vor vielen Jahren das erste Mal in dieser atemberaubenden Stadt war, wanderte sogleich eine typisch venezianische Maske in meine Einkaufstasche und ich schwor mir, eines Tages wieder zu kommen – dann aber in einem glamourösen Kleid und nicht mehr in Teenie-Klamotten. Der Plan, nach Venedig zu reisen, steht also schon länger. Kürzlich besuchte ich dann Maison Chi Chi in München, um mir die neue Grünten Mode Kollektion anzusehen, wobei ich mich gleich in das Ballroom Dress verliebt habe. Hier habe ich über das Event berichtet.

Mir war sofort klar, dass es genau das Kleid ist, welches mit nach Venedig muss. Nach einer kleinen Änderung landete es pünktlich vor Reiseantritt erst in meinem Schrank und dann im Koffer.

Bei Grünten Mode werden nur die qualitativ hochwertigsten Materialien verarbeitet. Der Samt fühlt sich einfach wunderbar an und ist sehr soft. Stickereien schmücken den mit Organza überzogenen Rockteil, während eine große Stoff-Blume am Oberteil für den letzten Schliff sorgt. Man sieht sofort, dass das Kleid mit größter Hingabe und Sorgfalt hergestellt wurde.

Die Bilder entstanden in einem glamourösen venezianischen Palazzo. Bei zauberhaften Klaviertönen genossen wir leckeren Wein und bewunderten die Kostüme der Gastgeber. Ich finde, mein Kleid kann ganz gut mithalten.

Nur mit dem Schuhwerk bin ich nicht ganz glücklich, da ich aber den ganzen Tag darin durch die Stadt laufen musste, waren die Booties im Endeffekt die beste Wahl. Meine etwas zerzausten Haare sind übrigens der windigen Überfahrt mit dem Boot geschuldet. 😉 Bei Salzwasser und stürmischen Böen hilft selbst das beste Haarspray nichts mehr.

Die venezianische Maske

Natürlich konnte ich nicht widerstehen und trug eine passende venezianische Maske. In Venedig wurden diese auch außerhalb des Karnevals getragen. So setzten die Damen beispielsweise bei Theater-Aufführungen auf den auffälligen Gesichtsschmuck. Aber egal zu welchem Anlass sie getragen wurden, die Masken verdeckten meist nur einen Teil des Gesichtes. So war es möglich, damit zu speisen und zu trinken.

Mit Maske sowie passender Kleidung waren Leute jeden Standes – zumindest optisch – gleich.

Mein Kleidungsstil hat sich seit meinem ersten Besuch in Venedig stark verändert und wahrscheinlich habe ich damals selbst nicht geglaubt, dass mein Traum tatsächlich einmal wahr werden wird. Nun freue ich mich umso mehr, die Bilder mit Dir zu teilen.

Mehr Bilder aus Venedig findest Du übrigens in diesem Style-Tagebuch-Beitrag.


RetroCat mit dem Ballroom Dress und venezianischer Maske

RetroCat mit einer glamourösen venezianischen Maske in einem Palazzo

RetroCat mit dem Ballroom Dress von Grünten Mode

RetroCat mit Samtkleid und Handschuhen

RetroCat mit Hell-Bunny-Mantel in einem venezianischen Palazzo

RetroCat mit glamourösen Kleid, Handschuhen und Maske

RetroCat bei einem Ball in einem venezianischen Palazzo

RetroCat und eine Venezianerin in eleganten Kostümen

RetroCat in einem aufwändig bestickten 60er-Jahre-Kleid

RetroCat in einem bestickten Kleid von Grünten Mode

Vintage-Bloggerin RetroCat in einem Kleid mit Organza-Blume

Sandra vom Vintage-Blog RetroCat mit dem Ballroom Dress von Grünten Mode in Venedig


Outfit-Details Venedig:

Kleid „Ballroom Dress“: Grünten Mode

Maske: sehr ähnliche hier

Handschuhe: Secrets in Lace Europe

Strümpfe: Secrets in Lace Europe

Schuhe: Deichmann

Mantel: Hell Bunny

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar

*

Top