Ich liebe Rosen! Keine andere Blume versprüht meiner Meinung nach so viel Charme und duftet so himmlisch wie die Rose. So mache ich bei jedem Spaziergang oder Shopping-Trip in München einen Stopp am Viktualienmarkt, um mich an einem der vielen Blumenständen neu einzudecken. Dabei braucht es nicht immer ein ganzer Strauß sein, oft reichen schon ein bis zwei besonders schöne Exemplare, um frischen Wind in die Wohnung zu bringen. Rosen hübschen aber nicht nur das zu Hause auf, sie machen auch noch schön. Wie? Das zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Zwei pinke Rosen in RetroCats Wohnung


Beauty-Produkte aus Rosen für das Home-Spa

Mindestens einmal pro Woche nehme ich mir ganz bewusst Zeit für mich selbst. Um in die richtige Stimmung zu kommen, zünde ich dafür zuerst einmal eine Duftkerze an und setze den grünen Rosentee von Løv Organic auf. Dabei höre ich mir „La Vie en Rose“ an, was sofort meine Laune hebt.

Der grüne Rosentee von Lov Organic und eine pinke Rose

Für Entspannung sorgt anschließend ein ausgiebiges Bad, natürlich mit Rosen-Badezusatz. Am liebsten mag ich den von Lavera, der ist nämlich nicht nur natürlich, sondern auch noch vegan und tierversuchsfrei.

Ein Badesalz mit Rosen von Lavera

Danach peele ich sanft mein Gesicht und lege eine Maske auf. Die Kräuter-Gesichtsmaske mit Rose von Khadi ist perfekt dafür. Auch hier handelt es sich um ein tierversuchsfreies Naturprodukt. Die Maske hinterlässt ein angenehm erfrischendes Gefühl auf der Haut und hat auch noch eine Anti-Aging-Wirkung. Noch habe ich zwar glücklicherweise keine Falten, aber Vorsorge ist besser als Nachsorge, das wissen wir alle. 😉

Eine Gesichtsmaske mit Rosen von der Naturkosmetikmarke Khadi

Um die Haut anschließend zu beruhigen, tupfe ich sanft mithilfe eines Wattepads etwas Rosenwasser von Rosense auf Gesicht und Dekolleté. Dieses Wässerchen ist momentan mein absolutes Lieblings-Beauty-Produkt. Ich verwende es auch morgens und abends jeweils nach der Gesichtsreinigung. Neben der beruhigenden Wirkung mag ich vor allem den angenehmen Duft.

Das natürliche Rosenwasser von Rosense

Für die Extraportion Pflege sorgt zum Abschluss ein hochwertiges Öl. Meines ist natürlich, wie sollte es anders sein, mit Rose und auch wieder von Khadi. Während ich das Öl einarbeite, massiere ich sanft mein Gesicht, um die Durchblutung zu fördern. Wer jetzt denkt, er glänzt nach einer Ölmassage den ganzen Tag wie ein Babypopo, der liegt falsch. Das Produkt zieht relativ schnell ein und bildet eine perfekte Basis fürs anschließende Make-up.

All diese Beauty-Produkte aus Rosen sind vor allem für gestresste Winterhaut eine echte Wohltat und sorgen zumindest bei mir für einen strahlend schönen Teint.

Ein natürliches Rosenöl von Khadi


Eine perfekte Maniküre ganz einfach selbst gemacht

So, nun ist das Gesicht zwar hübsch, die Nägel aber noch nicht. Um das zu änder, behandle ich diese zuallererst mit der Abricot Nagelcreme von Dior. Hände und Füße werden mit der Rose of Bulgaria Hydrating Face Cream verwöhnt, denn was fürs Gesicht gut ist, kann dem Rest des Körpers auch nicht schaden. Während alles einwirkt, kuschle ich mich mit rosa Socken sowie einem flauschigen Bademantel auf die Couch und höre dabei Chansons.

Die Rose of Bulgaria Creme für sanfte Pflege

Sobald die Cremes eingezogen sind, verwende ich Unterlack, lasse diesen trocknen und fahre dann mit dem farbigen Nagellack fort. Momentan stehe ich total auf natürliche Rosé-Töne sowie ein kräftiges Pink. Zum Abschluss noch eine Schicht Überlack aufgetragen und die perfekte Maniküre ist fertig.

Pinke und rosa Nagellacke von Dior Vernis

Den Tag lasse ich dann übrigens besonders gerne bei einem gemütlichen Abend zu Hause ausklingen. Dabei sehe ich mir eine Film an, lese ein Buch oder entspanne einfach auf der Couch.


Die Beauty-Produkte aus Rosen in der Übersicht

Natürliche Beauty-Produkte aus Rosen

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar

*