"Face Paint" von Lisa Eldridge: Ein exklusives Buch über die Geschichte des Make-ups
You are here
Home > Lifestyle > Lesen > „Face Paint“ von Lisa Eldridge: Ein exklusives Buch über die Geschichte des Make-ups

„Face Paint“ von Lisa Eldridge: Ein exklusives Buch über die Geschichte des Make-ups

Lisa Eldridge gehört zweifelsohne zu den besten Make-up-Artisten der heutigen Zeit. Kate Winslet, Kim Kardashian, Victoria Beckham, Emma Watson und noch viele mehr – sie alle wurden bereits von Lisa Eldridge geschminkt. Auf ihrem YouTube-Kanal verhilft sie mit vielen Tipps und Tricks aber auch uns zum perfekten Make-up. Sie hat dabei nicht nur ein wahnsinnig großes Wissen über die neusten Schminktechniken sowie Produkte, sondern vor allem auch über die Geschichte der dekorativen Kosmetik. Und genau darum geht es in ihrem Buch „Face Paint: The Story Of Makeup: Make-up gestern – heute – morgen“ (Stiebner Verlag)*.

Das Buch "Face Paint: The Story Of Makeup: Make-up gestern - heute - morgen" von Lisa Eldridge


Tauche ein in die Welt von „Face Paint: The Story Of Makeup“

„Face Paint“ ist kein gewöhnliches Buch über Make-up. Es geht darin nicht um Schminktechniken oder das Kreieren bestimmter Looks. Vielmehr handelt es von der Geschichte der dekorativen Kosmetik und der Beauty-Branche. Lisa Eldridge erzählt in ihrem 200 Seiten dicken Hardcover-Buch von den größten Stil-Ikonen und deren Make-up, gibt tiefe Einblicke in die Entstehung sowie Verbreitung von Kosmetik und geht dabei bis in die Antike zurück. Das Buch ist unterteilt in zwei Teile: „Die historische Palette“ und „Das Geschäft mit der Schönheit„. Zudem porträtiert Lisa immer wieder Make-up-Ikonen; von Nofretete über Audrey Hepburn, Marilyn Monroe und Greta Garbo bis hin zu Twiggy sind alle vertreten. In diesem Beitrag führe ich Dich Schritt für Schritt durchs Buch und verschaffe Dir einen Einblick in die verschiedenen Kapitel.

„Es geht um mehr als Lippenstift und Lidschatten. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie Make-up mit anderen Augen sehen.“ – Lisa Eldridge

Das Buch "Face Paint" von Lisa Eldridge und einige Make-up-Produkte


Teil eins: Die historische Palette

Nach einem Vorwort und Prolog startet der erste Teil von „Face Paint“. Dieser befasst sich in erster Linie mit dem Ursprung sowie der Geschichte des Make-ups. Dabei geht die Autorin nicht chronologisch vor, sondern thematisch. Unterteilt in die Kaptiel „Rot„, „Weiß“ und „Schwarz“ erfährt die Leserin, welche Bedeutung die jeweilige Farbe in den unterschiedlichen Epochen hatte. Dabei befasst sie sich mit den verschiedensten Kulturen und veranschaulicht die unterschiedlichen Trends anhand von vielen hochwertigen Bildern. Lisa geht auch auf die früher oftmals hochgiftigen Inhaltsstoffe und teils fragwürdigen Zubereitungsarten von damals bis heute ein. Sie stellt Zusammenhänge zwischen Make-up und der Rolle der Frau her und gibt der Leserin zu verstehen, wie viel Freiheit es für Frauen bedeutet, sich so schminken zu dürfen, wie man möchte.

Der Buchrücken von "Face Paint" von Lisa Eldridge


Teil zwei: Das Geschäft mit der Schönheit

Der zweite und größere Teil von „Face Paint“ befasst sich mit der Kosmetikindustrie. Lisa gibt einen teils auch kritischen Einblick in die kommerzielle Welt des Make-ups. Im Kapitel „Kinoleinwand und Hochglanzmagazine: Wie Träume gemacht werden“ hebt sie dabei unter anderem hervor, welch wichtige Rolle die Filmindustrie, allen voran Hollywood, für die Kosmetikindustrie hatte und auch noch immer hat.

In „Pioniere der Schönheit: Visionäre und Vaudeville“ dagegen porträtiert Lisa Eldridge die größten Visionäre der modernen Make-up-Industrie. Mit dabei sind unter anderem Max Factor, Helena Rubinstein sowie Estée Lauder. Zudem erfährt die Leserin, wie das große Wachstum der Branche auch aufgrund der zunehmenden Emanzipation der Frau zu erklären ist.

Das Kapitel „Fabelhafte Schminktasche: Vom Hausmittel zum internationalen Label“ beschäftigt sich mit der Entstehung sowie Entwicklung einzelner Beauty-Produkte. Mit dabei ist unter anderem die Geschichte der Mascara. Die Leserin erfährt, wie sich das Wimpernprodukt vom selbstgemixten Haumittelchen zum vermutlich beliebtesten Kosmetik-Produkt gemausert hat. Lisa Eldridge gibt aber auch einen Einblick in die Geschichte jedes erdenklichen Schminkutensils, wie beispielsweise Lippenstift, Lidschatten, Rouge sowie Foundation. Zudem erzählt die Autorin etwas über den Aufstieg der großen Marken wie zum Beispiel L’Oréal oder MAC und führt auf, warum Luxuslabels wie Chanel, Dior und Co. so erfolgreich sind.

Ausblick: Zufunkftsvisionen“ schließt den zweiten Teil und somit das Buch ab. Es ist wohl nicht schwer zu erraten, womit sich dieses letzte Kapitel von „Face Paint“ befasst. Die Kosmetikindustrie investiert unglaublich hohe Summen in Forschung und Entwicklung. Lisa Eldridge geht darauf genauer ein und erklärt unter anderem auch, warum in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts radioaktiver Lippenstift absolut en vogue war. Zudem erfahren wir, was die Autoindustrie mit unserer heutigen dekorativen Kosmetik am Hut hat und welch große Rolle Silikone spielen. Ein gelunger Abschluss eines überaus gelungen Buches!

Das Make-up-Buch "Face Paint" von Lisa Eldridge in der Detailansicht


„Face Paint“ von Lisa Eldridge: Mein Fazit

Make-up-Tutorials oder Schminktipps sucht man in „Face Paint“ von Lisa Eldridge vergeblich. Vielmehr beschäftigt sich das Buch sehr ausführliche mit der Geschichte und den Hintergründen der dekorativen Kosmetik. Dabei merkt die Leserin sofort, wie viel Wissen und Recherche in „Face Paint“ steckt. Es wird deutlich, wie groß Lisa Eldridges Interesse für Make-up ist und dass sie wirklich jede Kultur schätzt. Auch der ausführliche Blick auf die Kosmetikindustrie gefällt mir sehr. Sie stellt Zusammenhänge her, spricht über ihre Liebe zur dekorativen Kosmetik und gibt einen umfassenden Einblick in die Welt des Make-ups. Alles in allem ein echter Kauftipp für alle Make-up-Begeisterten dieser Welt!

Das Buch "Face Paint: The Story Of Makeup" von Lisa Eldridge (Stiebner Verlag)


Kaufen kannst Du „Face Paint: The Story Of Makeup“ von Lisa Eldridge für rund 20 Euro beispielsweise hier.

In diesem Video gibt Dir Lisa Eldridge selbst einen Einblick in ihr Buch und zeigt einige Bilder!


*Bei dem Buch „Face Paint: The Story Of Makeup: Make-up gestern – heute – morgen“ handelt es sich um ein mir vom Stiebner Verlag kostenfrei zur Verfügung gestelltes Rezensionsexemplar.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar

*

Top