Trendy trifft auf retro: Das "Darlene Dress" von Dolly and Dotty neu interpretiert
You are here
Home > Fashion > Jahrzehnte > 50er > Trendy trifft auf retro: Das „Darlene Dress“ von Dolly and Dotty neu interpretiert

Trendy trifft auf retro: Das „Darlene Dress“ von Dolly and Dotty neu interpretiert

Es gab eine Zeit, da trug ich nur Dinge, die modern und absolut im Trend waren. Dann gab es eine Zeit, da musste wirklich alles, vom Make-up, über die Haare und die Kleidung bis hin zum Strumpf retro oder vintage sein, moderne Stücke habe ich komplett verbannt. Mittlerweile  ist mir klar geworden, dass Mode viel mehr Spaß macht, wenn man nicht in Trends oder Jahrzehnten denkt. Erlaubt ist, was gefällt. Und genau deshalb mixe ich heute die unterschiedlichsten Dekaden kunterbunt, immer gespickt mit einem modernen Twist. So kombiniere ich zum Beispiel gerne Retro-Kleider mit einem modernen Make-up oder einem trendigen Schuh. Ist mein Outfit auf der anderen Seite eher etwas modern angehaucht, würze ich den Look mit einem möglichst authentischen Retro-Make-up und originalen Vintage-Accessoires. Das macht, denke ich, meinen Stil aus. In diesem Beitrag zeige ich Dir das schwarz-pinke „Darlene“ Kleid von Dolly and Dotty etwas moderner interpretiert.

Ein Spaziergang im Regen mit „Darlene“ von Dolly and Dotty

„Darlene“ hat einen sehr klassischen Schnitt mit einem engen Top inklusive U-Boot-Ausschnitt. Der schwingende Rock dagegen ist leicht ausgestellt und kommt mit einem kurzen Petticoat perfekt zur Geltung. Hübsche Details wie kleine Knöpfe am Oberteil verleihen dem Retro-Kleid das gewisse Etwas. „Darlene“ gibt es übrigens in den unterschiedlichesten Farbkombinationen, ich persönlich habe mich, wie könnte es anders sein, für Schwarz-Pink entschieden.

Meine spitzen Pumps von Buffalo greifen das knallige Pink des Kleides auf und geben dem Outfit so einen schönen Rahmen. Auch die schwarze Handtasche hat pinke sowie rosa Details. Rosen-Ohrringe in der selben Nuance von Glitter Paradise und moderner silberner Armschmuck passen dazu wunderbar. Da das Wetter den Mai scheinbar mit dem April verwechselt hat und immer wieder Regenschauer aufziehen, war ich zudem über meinen rosa Pagoden-Regeschirm sowie einen klassischen Trenchcoat sehr dankbar.

Das echte Highlight dieses Looks sind aber meiner Meinung nach die Strümpfe von Wolford. Ich mag die moderne Interpretation des klassischen Nahtstrumpfes und ist der Schriftzug „live your dream“ nicht super inspirierend?

RetroCat mit dem Darlene Dress von Dolly and Dotty und einem rosa Pagoden-Schirm

RetroCat in einem schwarz-pinken Retro-Kleid von Dolly and Dotty und Nahtstrümpfen von Wolford

Vintage-Bloggerin RetroCat mit Retro-Kleid und Pagoden-Schirm im Regen

RetroCat mit einem klassischen Retro-Kleid und pinken Accessoires

RetroCat in einem stylishen Regen-Outfit im Vintage-Stil

RetroCat mit schicken Nahtstrümpfen von Wolford und pinken Pumps


Ein modernes Make-up mit pinken Akzenten

Beim Make-up habe ich mich diesmal von diesem Editorial-Look, kreiert von Lisa Eldridge, inspirieren lassen. Dabei setze ich auf pinken Lidschatten, welcher meine grünen Augen besonders strahlen lässt, sowie jede Menge Mascara. Das Rouge trage ich dagegen in einer etwas abgeschwächteren Version auf, es soll schließlich alltagstauglich bleiben. Dafür verwende ich eine Pudervariante und verteile diese großflächig auf Wangenknochen sowie den Schläfen. Knallig pinke Lippen runden das Make-up ab. Alle verwendeten Beauty-Produkte habe ich Dir in den Make-up-Details am Ende des Beitrages verlinkt.

Meine Haare bleiben bei Regen-Wetter übrigens immer al natura. Egal wie viel Haarspray ich verwende, bei hoher Luftfeuchtigkeit machen sie ohnehin, was sie wollen. 😉

PS: Für all diejenigen, die Regen so gar nicht mögen, habe ich eine Liste mit 10 Dingen erstellt, die bei schlechtem Wetter glücklich machen.

Bloggerin RetroCat mit Retro-Kleid und pinkem Editorial-Make-up

RetroCat mit pinken Lippen und einem klassischen Trenchcoat

Fashion-Bloggerin RetroCat mit einem rosa Regenschirm und pinkem Make-up

Vintage-Fashion-Bloggerin RetroCat beim Tanzen mit dem "Darlene Dress" von Dolly and Dotty


Outfit-Details:

Kleid „Darlene“: c/o Dolly and Dotty

Petticoat: Vintage, ähnlicher hier

Trenchcoat: Ted Baker, ähnlicher hier

Strümpfe: Legwear DE

Schuhe: Buffalo, ähnliche hier

Ohrringe: Glitter Paradise

Handtasche: Banned, ähnliche hier

Schirm: ähnlicher hier


Make-up-Details:

Foundation: Chanel CC Cream

Puder: Météorites von Guerlain (eine Review dazu findest Du hier)

Lidschatten: Les 4 Ombres in Tissé Paris von Chanel

Mascara: Le Volume De Chanel

Rouge: von Dior, limitiert

Lippenstift: Le Rouge Crayon De Couleur in „Framboise“ von Chanel

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Similar Articles

6 thoughts on “Trendy trifft auf retro: Das „Darlene Dress“ von Dolly and Dotty neu interpretiert

  1. I was really interested in your description of how your style has changed. I have noticed that in the year or two since I have been following you – and, although I found the more fully vintage looks inspiring, I think I can more easily relate to the way you now mix up the styles but nevertheless maintain a classic, vintage-inspired look. I could not wear what you wear – figure, colours etc. are all different – but this post has made me realise that it’s what I do too.

    I love this dress – another which would never work for me – but it gives me ideas nonetheless. And – surprise, surprise – I adore your tights, especially the way the way the writing is just down one seam. I will now be on the lookout for these. Walford isn’t the best value, in my view, and the fit for me is not as perfect as some of other ‚upper end‘ brands, but there’s always room for a few pairs in my collection!

    Thanks for all your posts. I really appreciate them and so often, as now, they make me think about what I wear too. Kx

    1. Thank you so much for this wonderful comment, Karen!
      It makes me so happy to hear that my posts inspire others. I know exactly what you mean: there are lots of ladies I follow who show clothes which wouldn’t work for me. However I always love to get new inspiration and new input.

      I don’t own a lot of Wolford hoses, but those I own are great. 😉

      Thank you for all your lovely comments, always. This is something I really appreciate and makes me so happy!

      xx
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

*

Top