Reisetipp für den Kroatien-Urlaub: Die Inselstadt Primošten in Dalmatien
You are here
Home > Reisen > Kroatien > Reisetipp für den Kroatien-Urlaub: Die Inselstadt Primošten in Dalmatien

Reisetipp für den Kroatien-Urlaub: Die Inselstadt Primošten in Dalmatien

Weiße Kieselstrände, kristallklares Wasser und eine malerische Altstadt – die kroatische Kleinstadt Primošten hat einiges zu bieten. Ursprünglich war Primošten eine kleine Insel. Früher durch eine mobile Brücke verbunden, erhielt das Städtchen bereits im 16. Jahrhundert den heutigen Namen. Primošten wurde nämlich abgeleitet vom Verb primostiti, was so viel bedeutet wie „überbrücken“. Mittlerweile wurde die Brücke durch einen Deich ersetzt und die Ortschaft nimmt zudem einen Teil des Festlandes ein. Seeleute nannten den Ort früher übrigens auch „das trockene Kap“, was auf die langen Dürreperioden zurückzuführen ist. So viel zur Geschichte, nun möchte ich Dich aber auf eine kleine Rundreise durch die hübsche Altstadt entführen.

Ein Hafengebäude in Primošten

Primošten – eine malerische Altstadt und atemberaubende Strände

Wir haben etwas außerhalb der Altstadt auf einem kostenfreien öffentlichen Parkplatz geparkt. Vorbei an dem zauberhaften Hafen kamen wir schließlich am Strand an und waren sofort hin und weg. Das Wasser ist kristallklar und der Kies schneeweiß. Hätte ich Badesachen dabei gehabt, hätte ich einem Sprung ins kühle Nass nicht widerstehen können. So aber ging es für uns auf direktem Weg weiter durchs Stadttor hindurch in Richtung Altstadt.

Der Hafen von Primošten

Ein hübsches Werbeschild "Apartments" in Primošten

Ein weißer Kieselstrand in Primošten

Ein Ferienresort mit tollem Strand in Primošten

Hinauf durch die malerischen Gassen, vorbei an hübschen Steinhäusern, erreichten wir schließlich den höchsten Punkt der Altstadt mit der Kirche Sv. Juraj. Von dort aus genießt man einen wirklich atemberaubenden Ausblick über die gesamte Bucht und kann nebenbei den Grillen beim Zirpen zuhören. Unser Weg führte uns anschließend eine kleine Gasse hinunter in Richtung Meer. Die Felsen umgeben von Wasser laden geradezu zum Verweilen und Fotografieren ein. Und so sind dort auch einige Bilder für diesen Outfitpost entstanden.

Die malerischen Gassen von der Altstadt Primošten

Eine Möwe in den malerischerischen Gassen von Primošten

Ein Souvenier-Laden in Primošten

Ein historischen Steinhaus in der Altstadt Primošten

Der Ausblick auf die Bucht vor Primošten

Die Uferpromenade von Primošten

Das kristallklare, türkis-schimmernde Wasser in Primošten

Ein Felsen mit Leiter in Primošten

Felsen an der Adria in Ein Felsen mit Leiter in Primošten

Eine steile Felsenwand in Primošten


Primošten – die Restaurants, Eisdielen und Cafés

Wer sich nach der Sightseeing-Tour etwas stärken möchte, findet in Primošten unzählige Restaurants mit dalmatischen Spezialitäten. Abends laden zudem Bars und Konobas auf einen geselligen Abend mit guten Drinks ein. Eisdielen und Cafés locken dagegen auch tagsüber mit Erfrischungen – und wer Glück hat, erhält ein so kunstvolles Eis wie ich. 😉

RetroCat mit einem kunstvollen Eis in Primošten

Ein Katameran in Primošten


Primošten – Lage und Umgebung

Primošten liegt nur etwa 30 Kilometer südlich von Šibenik, genauso weit entfernt ist der Nationalpark Krka zu finden. Wer möchte, kann auch einen Bootsausflug zu den Kornati-Inseln buchen. Die nächsten Flughäfen befinden sich in Split (ca. 75 Kilometer Entfernung) sowie in Zadar (ca. 110 Kilometer Entfernung).

Zwei Möwen in der kroatischen Stadt Primošten

Die malerische Altstadt von Primošten

Ich hoffe, Dir hat dieser virtuelle Rundgang durch Primošten gefallen!

Similar Articles

2 thoughts on “Reisetipp für den Kroatien-Urlaub: Die Inselstadt Primošten in Dalmatien

Schreibe einen Kommentar

Top