Make-up-Pinsel richtig reinigen: Meine besten Tipps

Unterstützt durch Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

Hochwertige Make-up-Pinsel können schon mal ein kleines Vermögen kosten. Umso wichtiger also die richtige Reinigung und Pflege – wir wollen schließlich auch lange etwas davon haben. Aber auch aus hygienischer Sicht empfiehlt es sich, die Schminkpinsel regelmäßig zu säubern. Andernfalls können sich zwischen den feinen Härchen Bakterien bilden, die im Zweifelsfall zu Hautunreinheiten führen und das wollen wir schließlich alle nicht. Wie Du Deine Make-up-Pinsel richtig reinigst, zeige ich Dir Schritt für Schritt in diesem Blogpost.

So reinigst Du Deine Make-up-Pinsel richtig

Make-up-Pinsel richtig reinigen: Wie geht das?

Zur Reinigung der Pinsel benutzt man am besten einen speziellen Pinselreiniger, wie beispielsweise den Brush Cleanser von Mac*. Wer nicht extra ein Produkt kaufen möchte, kann es auch mit lauwarmem Wasser und sehr mildem Shampoo versuchen.

Der Brush Cleanser von Mac
Mit dem Brush Cleanser von Mac werden selbst die schmutzigsten Make-up-Pinsel wieder sauber.

Egal, für welche Möglichkeit Du dich entscheidest: Von langem Einweichen des Pinsels rate ich ab, denn dadurch könnte Wasser in den Stiel eindringen und die Haare lockern. Besser, man hält den Pinsel nur kurz unter laufendes lauwarmes Wasser, gibt Reiniger oder Shampoo auf die Handfläche und dreht den Pinsel sanft darin. Alternativ zur Handfläche kannst Du auch spezielle Pinselreinigerpads aus Silikon* benutzen. Diese haben kleine Noppen und reinigen so vor allem stark verschmutze Foundation-Pinsel nahezu rückstandsfrei.

Nach dem Reinigen wird der Make-up-Pinsel gründlich ausgewaschen. Dabei solltest Du den Pinsel immer nach unten richten, so dass das Wasser entlang der Borsten läuft und nicht in den Stiel gelangt.


Make-up-Pinsel richtig reinigen: Hilfreiche Produkte

Affiliate-Links

 


Der Verschluss des Mac Brush Cleanser

Make-up-Pinsel vor der Reinigung
Vor der Reinigung waren die Pinsel voller Make-up-Rückstände.

Nach dem Reinigen werden die Pinsel sanft abgetupft und in Form gestrichen. Danach lässt man sie liegend komplett an der Luft trocknen. Das gelingt übrigens am besten auf einer Tischkante, so dass die nassen Härchen frei liegen – das schützt vor Schimmel und ist somit hygienischer.

Die Pinsel sollte man wirklich niemals nass aufstellen, denn ansonsten dringt womöglich Wasser in den Holzstiel ein, was den Pinsel stark beschädigen und selbst beim teuersten Exemplar – wie bereits erwähnt – zu „Haarausfall“ führen kann. Trocken sehen die Make-up-Pinsel schließlich nicht nur wieder aus wie neu, sie fühlen sich auch so an.

Die Make-up-Pinsel nach der Reinigung
Zum Trocknen legt man die Make-up-Pinsel am besten auf eine Tischkante, so gelangt von allen Seiten Luft an die Härchen.

Das alles klingt zwar nach viel Arbeit, ist für eine lange Lebensdauer sowie die hygienische Anwendung der Make-up-Pinsel aber durchaus wichtig. Tatsächlich braucht die ganze Prozedur nicht viel länger als ein paar Minuten. Wichtig ist nur, dass man die Pinsel nicht sofort danach wieder benutzt, solange sie noch nass beziehungsweise feucht sind. Deshalb reinige ich meine Pinsel am liebsten an einem Sonntagabend, entspannt bei Musik und einer Tasse Tee. So können sie über Nacht trocknen und sind zum Start der neuen Woche wieder einsatzbereit.

Die trockenen Make-up-Pinsel nach der Behandlung mit dem Pinselreiniger
Nach der Reinigung sehen die Make-up-Pinsel fast aus wie neu.

Wie oft sollten Make-up-Pinsel gereinigt werden?

Wie oft man die Schminkpinsel reinigen sollte, hängt ganz davon ab, welche Produkte damit aufgetragen werden. Ich wende folgende Routine an:

  • Lidschatten-, Rouge- und Puderpinsel werden ungefähr alle drei bis vier Wochen gereinigt.
  • Pinsel für cremige Produkte wie Creme-Lidschatten oder Lippenstift reinige ich circa alle zwei Wochen. Sollten sie stark verklebt sein, bereits früher.
  • Meine Foundation-Pinsel spüle ich nach jeder Anwendung zumindest mit lauwarmem Wasser aus oder verwende einen Sprühreiniger – einmal pro Woche reinige ich sie dann richtig.

Bitte beachte, dass ein zu häufiges und exzessives Reinigen den Make-up-Pinseln auch schaden kann. Leichte Verschmutzungen können beispielsweise auch effektiv und sanft mit einem Sprühreiniger, wie beispielsweise dem Clinique Make-up Brush Cleanser*, entfernt werden.

Make-up-Pinsel vor und nach der Reinigung
Oben sind die Pinsel vor und unten nach der Reinigung zu sehen.

Similar Articles

4 thoughts on “Saubere Sache: So reinigst Du Deine Make-up-Pinsel richtig – mit Video

  1. Tolle Pinsel hast du da und richti schön wie man richtig die reinigt. Ich sollte meine auch mal wieder „waschen“ :)Du hast sogar einen MAC Pinsel. Ich liebe die Marke ja. Aber ich hab gehört Bobby Brown soll auch cool sein 🙂

    1. Vielen Dank liebe Svenja!

      Ja, ich mag meinen Mac Pinsel sehr. Wie die von Bobbie Brown sind, weiß ich leider nicht. Da die Lidschatten der Marke aber super sind, denke ich, dass auch die Pinsel überzeugen. 😉

      Liebe Grüße,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar