Sommerliches Rezept: Flammkuchen mit Rucola

Sommerliches Rezept: Flammkuchen mit Rucola
Dieser Blog finanziert sich zum Teil durch sog. Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für darüber gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich.

Leckerer Flammkuchen mit Rucola

Flammkuchen ist ein wirklich großartiges Gericht! Er ist relativ schnell zubereitet, schmeckt super lecker, kann ganz nach den eigenen Wünschen belegt werden und eignet sich, in handliche Stücke geschnitten, außerdem super als kleiner Snack für Gäste. Im Frühling esse ich meinen Flammkuchen gerne mit Spargel (hier geht’s zum Rezept). Jetzt im Sommer bevorzuge ich dagegen eine saisonale Abwandlung mit frischem Rucola, süßen Kirschtomaten sowie einem Schuss Balsamico-Creme. Das Rezept ist dabei ganz einfach – selbst den Teig kann man problemlos selbst zubereiten.

Flammkuchenteig: Die Zutaten

Für zwei Backbleche benötigst Du folgende Zutaten für den Flammkuchenteig:

  • 500 g Mehl (Typ 450 oder 505)
  • 250 ml Wasser
  • Ein guter Schuss Pflanzenöl (ich nehme gerne Rapsöl)
  • Eine kräftige Prise Salz

Flammkuchenteig selber machen: So geht’s

Mehl, Öl, Salz und Wasser zusammenmischen und zu einer homogenen Masse kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. eine halbe Stunde bis Stunde ruhen lassen.

Anschließend den Teig teilen und jeweils auf einem mit Backpapier belegten Backbleck dünn ausrollen. Ich nutze übrigens wiederverwendbares Backpapier (sogenannte Dauerbackfolie, z. B. via Amazon*), das spart Müll. 😉 Nun geht es auch schon ans Belegen.

*Affiliate-Links


Flammkuchen mit frischem Rucola

Selbstgemachter Flammkuchen mit Rucola und Tomaten

Beim Belegen des Flammkuchens kannst Du Deinen Wünschen freien Lauf lassen. Ich starte mit Crème Fraîche oder einer veganen Alternative (zum Beispiel Creme Vega von Dr. Oetker). Anschließend streue ich etwas Käse auf den Flammkuchen (z. B. Gouda oder eine vegane Alternative). Nun kommen klein geschnittene Frühlingszwiebeln, Champignons, und Zucchini-Stückchen drauf. Anschließend gebe ich noch ein paar in der Mitte durchgeschnittene Kirschtomaten auf den Flammkuchen und würze alles mit Salz und Pfeffer. Nun den Flammkuchen bei ca. 220 °C Umluft schön knusprig backen. Wie lange es dauert, kommt etwas auf Deinen Ofen an. Gehe mal von ca. 15 Minuten aus, lasse den Ofen aber nicht zu lange aus dem Blick.

Nun den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, in handliche Stücke schneiden und mit frischem, gewaschenem Rucola garnieren. Anschließend noch ein paar frische Kirschtomaten draufgeben und als Topping etwas Balsamico-Creme verwenden.

Voila, das war’s!

Bon appétit!


Weitere leckere Rezepte findest Du in dieser Blogkategorie. Schaue doch außerdem gerne auf meinem @retrocat.eats Instagram-Account vorbei, für regelmäßige Food-Inspiration. 😉

Sommerliches Rezept: Flammkuchen mit Rucola

Flammkuchen mit Rucola

Eine sommerliche Variante des Flammkuchens mit frischem Rucola und süßen Kirschtomaten.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Resting Time 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Französisch
Portionen 2 Bleche

Equipment

  • 1 Nudelholz

Zutaten
  

  • 500 g Mehl Typ 550 (alternativ Typ 405)
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Pflanzenöl z. B. Rapsöl
  • 1 TL Salz

Belag (nach Belieben)

  • 400 g Crème Fraîche oder vegane Alternative
  • 100 g geriebener Käse
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Zucchini
  • 200 g Champignons
  • 50 g Rucola
  • einige Kirschtomaten
  • etwas Balsamico-Creme

Anleitungen
 

  • Mehl, Öl, Salz und Wasser zusammenmischen und zu einer homogenen Masse kneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. eine halbe Stunde bis Stunde ruhen lassen.
  • Anschließend den Teig teilen und jeweils auf einem mit Backpapier belegten Backbleck dünn ausrollen.
  • Crème Fraîche auf die beiden Flammkuchen geben.
  • Jeweils etwas Käse draufstreuen und dann den weiteren Belag (Frühlingszwiebeln, Zucchinistückchen, Champignons und einige der halbierten Kirschtomaten) ebenfalls auf die Flammkuchen geben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend die Flammkuchen bei ca. 220 °C Umluft in den Ofen geben.
  • Ca. 15 Minuten schön knusprig braun backen.
  • Den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und in handliche Stücke schneiden.
  • Nun den Rucola sowie die restlichen Kirschtomatenhälften auf die beiden Flammkuchen geben.
  • Als Topping etwas Balsamico-Creme verwenden.
Keyword Flammkuchen, Rucola, Tomaten

Das Rezept zum Pinnen für Deine Pinterest-Pinnwand:

Rezept von RetroCat Eats: Flammkuchen mit Rucola
, , , , , , ,
Dieser Blog finanziert sich zum Teil durch sog. Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für darüber gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating