Du wolltest schon immer einmal speisen wie auf Downton Abbey? Dann habe ich gute Nachrichten für Dich: Mit dem Downton Abbey Kochbuch geht das nämlich jetzt tatsächlich! 125 Original-Rezepte aus der Serie verwöhnen unsere Gaumen. Was dieses Kochbuch außerdem zu einem ganz besonderen macht, verrate ich Dir natürlich auch.

Unterstützt durch ein kostenloses Rezensionsexemplar & Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

Das Downton Abbey Kochbuch von Annie Gray

Das offizielle Downton Abbey Kochbuch auf einer Arbeitsplatte in der Küche

Downton Abbey ist eine sehr erfolgreiche und herrlich romantische britische Serie, die in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg startet und zeigt, wie sich das Leben des Adels und der Bediensteten über die Kriegsjahre hinweg bis in die 1920er-Jahre hinein grundlegend ändert. Die fiktiven Charaktere entwickeln sich dabei weiter, müssen neue Herausforderungen meistern und manch einer stirbt auch tragisch im Verlauf der Serie. Im Herbst kam zudem der Film zur Serie in die Kinos, über welchen ich hier bereits ausführlich berichtet habe.

Egal ob beim Film oder in der Serie, eine zentrale Rolle spielen stets die Mahlzeiten. Luncheinladungen, Gartenpartys und eindrucksvolle Dinner – egal zu welchem Anlass, die Lordschaften lassen immer eine Reihe von eindrucksvollen Speisen auftragen. Hergerichtet und serviert vom Personal, versteht sich. Auf Downton Abbey spielt aber auch das Leben der Dienstboten eine große Rolle. Daher werden wir im Verlauf der Serie immer wieder Zeuge, wie das Personal im Dienstbotenzimmer deutlich bodenständigere Mahlzeiten einnimmt. Denn eines haben doch alle – egal ob Dienstbote oder Adel – gemeinsam, beim Essen kommen alle zusammen.

Eine Rezension zum offiziellen Downton Abbey Kochbuch vom DK Verlag

Oben wie unten werden auf Downton beim Essen die wirklich wichtigen Dinge besprochen, neue Verbindungen aufgebaut, Intrigen gespinnt und der ein oder andere Skandal aufgedeckt – alles immer very british. Aber was genau landet nun auf den Tischen von Downton Abbey?


Das Downton Abbey Kochbuch: Die Gerichte & Rezepte

Ein Blick in RetroCats Küche

Das Downton Abbey Kochbuch ist in zwei große Bereiche unterteilt: Bei den Herrschaften und Bei der Dienerschaft. Die Oberkapitel sind dabei nochmals in verschiedene Unterkapitel aufgeteilt:

Das Downton Abbey Kochbuch: Cover

Bei den Herrschaften:

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Nachmittagstee & Gartenpartys
  • Picknicks, Jagdgesellschaften & Pferderennen
  • Festliche Gerichte
  • Herrschaftliches Dinner, mit den Themen:
    • Horsd’oeuvres
    • Suppen
    • Fischgerichte
    • Entrées
    • Gemüse-Entremets
    • Süße Entremets

Bei der Dienerschaft:

  • Dienstbotendinner
  • Nachmittagstee & Nachtessen
  • Die Vorratskammer

Die Gerichte der Herrschaften sind definitiv die ausgefalleneren und somit auch aufwändiger. Dennoch gibt es auch hier leichte und schnell zuzubereitende Optionen, vor allem in den Kapiteln Mittagessen und Picknicks. Wer einmal so richtig in Vollen gehen möchte und seine Gäste nach Strich und Faden verwöhnen möchte, wird bei den festlichen Gerichten sowie herrschaftlichen Dinnern fündig.

Einfachere, aber nicht weniger leckere Gerichte finden sich bei der Dienerschaft.

RetroCat beim Zubereiten eines Rezeptes aus dem Downton Abbey Kochbuch

Egal ob britische Klassiker wie Plumpudding, gefüllte Ente, Himbeer-Meringue, beeindruckende Rezepte wie Champagner-Gelee, Madeirakuchen oder bodenständige Gerichte wie Reispudding und Lammeintopf mit Grießbrei, in diesem Kochbuch ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Man muss jedoch dazu sagen, dass die Rezepte grundsätzlich nicht auf eine vegane Ernährung ausgelegt sind, diese war zur damaligen Zeit einfach nicht üblich.

Vegetarische Gerichte, wie beispielsweise ein leckeres Gemüsecurry oder überbackenen Blumenkohl, findet man im Buch aber dennoch einige und Zutaten wie Butter, Milch und Sahne können dabei normalerweise problemlos durch vegane Alternativen ersetzt werden.


Welche Zutaten werden für die Rezepte benötigt?

Im offiziellen Downton Abbey Kochbuch kommen meist bodenständige Zutaten zum Einsatz

Je nachdem welches Rezept Du zubereiten möchtest, brauchst Du nur wenige, nahezu überall erhältliche Zutaten oder aber etwas außergewöhnlichere Dinge. Zu den wichtigsten Vorräten, die man zu Hause haben sollte, gehören so einfache Dinge wie Weizenmehl, Salz, Butter, Backpulver, Milch, Sahne und Eier, beziehungsweise vegane Alternativen.

Auch wenn es ums Küchenzubehör geht, benötigst Du nichts wirklich ausgefallenes. Wer eine normal ausgestattete Küche hat, sollte damit wunderbar zurecht kommen. Die Rezepte stammen schließlich aus einer Zeit, als die Küchenarbeit aufgrund nicht vorhandener elektrischer Küchengeräte noch weitaus anstrengender war als sie es heutzutage ist.

Gleich am Anfang des Buches verrät die Autorin übrigens alles Wichtige, war Du zur Zubereitung der Rezepte benötigst.


Was macht das Downton Abbey Kochbuch so besonders?

RetroCat stellt das offizielle Downton Abbey Kochbuch vor

Das Downton Abbey Kochbuch ist nicht nur ein klassisches Kochbuch, sondern auch ein Buch, dass unglaublich viel historischen Kontext und geschichtliches Hintergrundwissen vermittelt. Wo hat das Mittagessen seinen Ursprung? Wie wird der Nachmittagstee stilecht eingenommen? Und wie richtet man ein echtes Downton-Dinner aus?

In diesem Buch erfährt der Leser/die Leserin nicht nur allerhand über die Zubereitung, sondern auch Interessantes über die Herkunft der einzelnen Speisen und Mahlzeiten.

Eine alte Teetasse von RetroCat auf dem Küchentisch

Die Autorin Dr. Annie Gray hat authentische Rezepte aus den Jahren 1875 bis 1930 zusammengesucht und diese entsprechend der Speisefolgen von Downton Abbey zu Rezepten umgewandelt, die sich auch in einer modernen Küche wunderbar nachkochen lassen.

Über die Autorin:
Dr. Annie Gray ist Historikerin, Köchin, Autorin und spezialisiert auf die Foodgeschichte und Essenskultur in Großbritannien von 1600 bis heute.


Das Downton Abbey Kochbuch: Mein Fazit

RetroCat mit Nudelholz und dem offiziellen Downton Abbey Kochbuch

Beim Downton Abbey Kochbuch überzeugen mich nicht nur die Rezepte, sondern vor allem auch die vielen geschichtlichen Hintergrundinformationen und historischen Anmerkungen. Es macht nicht nur großen Spaß, die Rezepte nachzukochen oder zu backen, sondern auch, das Buch einfach zu lesen und so Neues über die britische Essenskultur des frühen 20. Jahrhunderts zu erfahren.

Gespickt mit vielen Hintergundinformationen, Zitaten beliebter Charaktere und den zahlreichen, stilechten Bildern der Gerichte sowie der Szenenfotos aus Serie und Film ist dieses Buch eine wahre Hommage an Downton Abbey. Ein perfektes Buch für Kochliebhaber, Adel-Fans und Downton-Abbey-Liebhaber, die ganz nebenbei mehr über die Kulinarik Großbritanniens, die Serie sowie die Charaktere erfahren wollen.

Ich kann dieses besondere Kochbuch definitiv empfehlen und lege es jedem Downton-Abbey-Fan wärmstens ans Herz. Während ich Gerichte nachkoche oder backe, sehe ich mir übrigens super gerne die Serie nebenher auf meinem Tablet an. Das versüßt nicht nur das Kochen, sondern gibt mir auch immer ein so wohlig nostalgisches Gefühl. 😉


Du bekommst das Downton Abbey Kochbuch zum Beispiel hier*.

PS: Den Downton Abbey Film kannst Du beispielsweise hier als DVD* und hier als BluRay* erwerben. Die komplette Serie kannst Du hier in einer Box* kaufen. Ansonsten ist sie zum Beispiel bei Amazon Prime Video komplett enthalten. Wenn Du hier* klickst, kannst Du Amazon Prime übrigens 30 Tage lang kostenlos testen. 😉


*Das offizielle Downton Abbey Kochbuch wurde mir vom DK Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt.

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar