Downton Abbey – Der Film, ein Puzzle und leckerer Tee

Die letzten Wochen hatte ich wahnsinnig viel Arbeit und hin und wieder auch etwas Stress. Das ist übrigens auch der Grund, warum es hier auf RetroCat.de in letzter Zeit etwas ruhiger war. Umso mehr habe ich mich da gefreut, als eines stressigen Tages ein mysteriöses Paket für mich abgegeben wurde. Da ich nichts bestellt hatte, war ich natürlich umso neugieriger und habe es gleich geöffnet. Heraus kam etwas ganz Zauberhaftes und genau das, was ich zu dieser Zeit benötigte: Die „Downton Abbey – Der Film“ DVD, jede Menge leckerer Tee sowie ein Downton Abbey 3D Puzzle! Das alles hat mich so begeistert, dass es nun höchste Zeit für eine weitere Vintage Tea Time ist! Diesmal natürlich ganz im Stile von Downton Abbey.

*Unterstützt durch kostenlose Testprodukte und Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

Vintage Tea Time mit Downton Abbey & English Tea Shop Organic

Die Premium Holiday Collection von English Tea Shop Organic

Bevor wir uns in die Welt von Downton Abbey begeben, suchen wir uns aber zuerst einmal einen leckeren Tee aus. Enthalten war in meinem Überraschungspaket die Premium Holiday Collection* von English Tea Shop Organic. Die Marke legt, laut eigenen Angaben, großen Wert auf faire Arbeitsbedingungen, hohe Qualität und Nachhaltigkeit. Das Angebot an Tee reicht dabei von Klassikern wie dem English Breakfast Tea bis hin zu ausgefalleneren Sorten wie „Pineapple Punch“. Ich habe mich bereits durch die gesamte Premium Holiday Collection* probiert und muss sagen: Ich mag jede Sorte! Auch wenn Weihnachten vorbei ist, kannst Du Dir diese Kollektion, verpackt in einer stilvollen Blechdose, übrigens noch immer bestellen. 😉

Nun brühen wir uns eine Sorte auf (bei mir wird es diesmal „Red Cherry Chai“) und sehen uns gemeinsam Downton Abbey – Der Film an.


Downton Abbey – Der Film: Die Handlung

Downton Abbey - Der Film und das passende 3D-Puzzle von Highclere Castle

Downton Abbey ist eigentlich eine herrlich romantische Serie, die in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg startet und zeigt, wie sich das Leben des Adels und der Bediensteten über die Kriegsjahre hinweg bis in die 1920er-Jahre hinein grundlegend ändert. Die fiktiven Charaktere entwickeln sich dabei weiter, müssen neue Herausforderungen meistern und manch einer stirbt auch tragisch im Verlauf der Serie. Trotz allen Schwierigkeiten zeigt Downton Abbey sicherlich ein etwas verklärtes und romantisiertes Bild der britischen Gesellschaft um die 20er-Jahre auf. Aber manchmal ist es doch genau das, was wir brauchen.

Im Herbst 2019 kam schließlich „Downton Abbey – der Film“ in die Kinos und kürzlich erschien die zugehörige DVD. Der Film schließt zeitlich nahezu an die Serie an und spielt im Jahre 1927. Der König und die Königin von England kündigen ihren Besuch auf Downton Abbey an und dementsprechend herrscht große Aufregung im gesamten Hause. Während sich die Herrschaften des Hauses geehrt fühlen, aber zweifeln, ob sie nach den starken Veränderungen der letzten Jahre einem königlichen Besuch überhaupt gewachsen sind, muss sich die Dienerschaft des Hauses mit ganz anderen Dingen herumärgern. Denn König und Königin bringen einen großen Teil ihres royalen Haushalts mit und bevormunden die Dienerschaft von Downton Abbey. Die Hausangestellten, welche in der Serie übrigens erfreulicherweise schon immer eine genauso große Rolle gespielt haben wie die Hausherren und Herrinnen, möchten sich das nicht gefallen lassen und planen eine Revolte. Ob das wohl gut gehen kann?


Downton Abbey – Der Film: Mein Fazit

Dowton Abbey – Der Film eignet sich ganz wunderbar, um sich nach einem stressigen Tag oder einer anstrengenden Woche in eine andere, romantische Welt zu träumen. Die Charaktere haben ihren Charme nicht verloren und vor allem Violet Crawly, gespielt von Maggie Smith, überzeugt wie immer mit ihren schlagkräftigen wie humorvollen Sprüchen. Einzig Lady Edith sowie Tom Branson kommen meiner Meinung nach etwas zu kurz. Ich mochte, wie sich Edith vor allem gegen Ende der Serie hin zu einer solch starken Frau entwickelt hat. Davon ist im Film leider nicht mehr allzu viel zu sehen. Auch von Toms einstigem revolutionären Geist ist nahezu nichts mehr übrig.

Der einzige wirklich spannende Moment ist meiner Meinung nach, als Butler Thomas Barrow aufgrund seiner Homosexualität in eine wirklich prekäre Lage gerät – definitiv einer der emotionalsten Momente des gesamten Films! Wirklich Spannung kommt ansonsten kaum auf. Das macht aber auch gar nichts, bietet dieser Film doch so wunderbare Gelegenheiten, um der stressigen Gegenwart etwas zu entfliehen und in eine andere Welt einzutauchen. Kostüme und Musik sind, wie gewohnt, wunderbar gewählt. Die Landschaftsaufnahmen verzaubern den Zuschauer wahrlich uns insgesamt habe ich diesen zweistündigen Ausflug ins England anno 1927 sowie das Wiedersehen mit den altbekannten Charakteren wirklich sehr genossen. Ich werde mir den Film auch sicherlich noch einmal ansehen. Zuvor möchte ich mir jedoch nochmal die Serie anschauen. 🙂

Den Downton Abbey Film kannst Du beispielsweise hier als DVD* und hier als BluRay* erwerben. Falls Du die Serie noch nicht gesehen hast, kann ich sie Dir wärmstens empfehlen und rate Dir, die Serie anzusehen, bevor Du den Film siehst. Ansonsten kann es nämlich durchaus passieren, dass die Charaktere auf Dich relativ platt wirken. Zwei Stunden sind nun mal keine sechs Staffeln à sechs bis zehn Folgen. Die komplette Serie kannst Du hier in einer Box* kaufen. Ansonsten ist sie zum Beispiel bei Amazon Prime Video komplett enthalten. Wenn Du hier* klickst, kannst Du Amazon Prime übrigens 30 Tage lang kostenlos testen. Nun aber zurück nach Dowton Abbey. 😉


Downton Abbey: Das 3D Puzzle

Das 3D-Puzzle von Highclere Castle alias Downton Abbey

Downton Abbey gibt es zwar nicht wirklich, das Herrenhaus, in dem die Serie spielt, jedoch schon. Sein Name: Highclere Castle. Und jetzt kannst Du Dir Downton Abbey alias Highclere Castle sogar im Kleinformat nach Hause holen! Passend zum Film gibt es nämlich ein 3D Puzzle* mit 890 Teilen. Das Zusammenbauen ist dabei anspruchsvoller als zu Beginn gedacht, dafür aber auch wunderbar entspannend. Während ich gemeinsam mit meinem Liebsten versuchte, das herrschaftliche Anwesen fertigzustellen, haben wir leckeren Tee geschlürft, Kekse genascht und nebenher den Film geschaut. Dazu muss ich jedoch sagen, dass das nur funktioniert, wenn man den Film schon kennt. Ansonsten weiß man gar nicht, worauf man sich zuerst konzentrieren soll. 😉

Das 3D-Puzzle von Downton Abbey in der Ansicht von oben
Selbst an das Dach wurde beim 3D-Puzzle gedacht.

Insgesamt haben wir zu zweit schon eine ganze Weile gebaut, bis Downton Abbey vollendet war. Wir haben diese Tätigkeit aber beide als wunderbar entspannend wahrgenommen und sehr genossen. Wir waren sogar fast etwas traurig, als wir fertig waren. Das vollendete Kunstwerk steht nun in unserer „Filmecke“ und wird sowohl von uns als auch unseren Gästen gerne bestaunt.

Beim Puzzle enthalten war eine Anleitung, die vor allem beim Zusammensetzen der zuvor gebauten Einzelwände hilfreich war. Ansonsten haben wir uns zum Teil an Bildern orientiert. Zu Beginn war es doch etwas unübersichtlich, wer die Einzelteile aber nach Farben sortiert, bekommt schnell einen Überblick und sollte Downton Abbey relativ problemlos zusammenbauen können. Die einzelnen Puzzleteile sind mit Schaumstoff unterlegt und halten gut zusammen, so dass das Miniatur-Anwesen definitiv solide steht.

Falls Du nun auch Lust auf Puzzeln bekommen hast, kannst Du Dir das Downton Abbey 3D Puzzle zum Beispiel hier* bestellen.


Downton Abbey: Make-up

RetroCat mit einem natürlichen Make-up im Stil von Downton Abbey

Eigentlich stelle ich Dir in meiner Vintage Tea Time ja immer ein liebgewonnenes Beautyprodukt vor. Diesmal möchte ich Dir jedoch verraten, wie ich mein sehr natürliches Make-up im Stil von Downton Abbey gezaubert habe. Dafür begeben wir uns zurück in die 1910er-Jahre, in denen die Serie startet. Anders als in den wilden 20ern war es damals nämlich nicht angesehen, wenn Damen sichtbar Make-up trugen.

So starte ich mit einer sehr natürlich aussehenden CC Cream von Chanel*. Diese deckt kleine Unebenheiten ab und sorgt für einen schönen Teint, ganz ohne maskenhaft zu wirken. Puder verwende ich diesmal keines. Auf die Augenlider trage ich ganz dezent etwas rosa Lidschatten auf. In die Lidfalte kommt minimal etwas natürlich aussehender, matter Lidschatten. Die Wimpern tusche ich ganz sanft mit einer Masacara*. Bevor Tusche auf die Wimpern kommt, wische ich überschüssiges Produkt an einem Papiertuch ab. Somit sehen die Wimpern am Ende sehr natürlich aus und werden nur ganz dezent betont.

Auch bei den Augenbrauen gehe ich behutsam vor. Mit einem perfekt zu meinen Brauen passenden Puder fülle ich lediglich kleine Lücken aus.

Zu guter Letzt trage ich den Cheek & Lip Glow von Dior* ganz dezent auf meine Wangen auf und arbeite das Produkt gut ein. So sieht die Haut aus, als hätte man einen Spaziergang an der frischen Luft gemacht. Auf die Lippen kommt etwas farbiges Lipbalm* – das war’s.

Dieser Look eignet sich perfekt für jeden Tag oder sogar ein erstes Date, sofern es sich dabei um ein Kinodate, Picknick, einen Spaziergang oder ähnliches handelt. 😉

Da meine Haare viel zu kurz sind, um eine authentische Downton-Abbey-Frisur hinzubekommen, habe ich sie lediglich über eine kleine Schaumstoffrolle* zu einer sogenannten Gibson-Roll gerollt. Eine Perlenkette um den Hals geschwungen und der Look à la Downton Abbey ist fertig.

*Affiliate-Links


Wie eingangs erwähnt, wurden mir DVD, Puzzle und Tee ohne Forderung einer Gegenleistung von Universal Pictures zugesendet. Da ich sowohl Film als auch Tee sehr mag und mir das Puzzeln so unglaublich viel Spaß gemacht hat, wollte ich Dir die Produkte in diesem Beitrag gerne genauer vorstellen.

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar