Rezept für den Sommer: Leckere Tomaten Tarte mit Burrata

Rezept für den Sommer: Leckere Tomaten Tarte mit Burrata
Anzeige/Affiliate-Links. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Rezept: Tomaten Tarte mit Burrata

Tomaten finde ich großartig! Ich esse sie sowohl warm als auch kalt gerne, pur oder als Soße. Am allerliebsten mag ich dabei meine selbst angebauten Tomaten vom eigenen Balkon. Und da ich wirklich viele Tomatenpflanzen habe, habe ich auch jede Menge Tomaten die verarbeitet werden wollen. Um nicht immer nur Pasta Napoli daraus zu machen (wobei dieser Klassiker eigentlich immer geht), experimentiere ich gerade mit verschiedenen Rezepten. Meine neueste und super leckere Kreation: Tomaten Tarte! Hier trifft ein knuspriger Boden auf eine süßlich säuerliche Füllung – einfach herrlich!

Tomaten Tarte: Die Zutaten für den Teig

Die Zutaten für den Tarteteig

Starten wir mit dem Teig für die Tarte. Dieser geht wirklich ganz einfach. Die einzige Schwierigkeit ist, den doch etwas brüchigen Teig heil in die Form zu bekommen. Aber auch das ist kein großes Problem.

  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 250 g Mehl (Typ 405 oder 550)
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Ei (vegane Alternative: ca. 1-2 EL Wasser)
  • bei Bedarf ein paar Teelöffel Wasser

Tomaten Tarte: So gelingt der Mürbeteig:

Die Butter in kleine Stückchen schneiden und mit Mehl, Salz und Ei vermengen. Sollte der Teig sehr trocken sein, kannst Du ein paar Teelöffel Wasser hinzugeben. Forme den Teig zu einer Kugel, wickle ihn ein (ich nutze dafür gerne wiederverwendbare Bienenwachstücher, z. B. via Amazon*) und lasse ihn ca. 45 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Anschließend den Teig ausrollen, bis er etwas weniger als 1 cm dick ist. Eine Tarteform oder alternativ eine Springform einfetten und den Teig vorsichtig hineinlegen. Es sollte ein ca. 3 cm dicker Rand stehen bleiben, nachdem der Teig in der Form ist. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und anschließend bei 180 °C Umluft ca. 10 – 15 Minuten vorbacken. In der Zwischenzeit kümmern wir und um die Tomatenfüllung.

*Affiliate-Links


Tomatenfüllung: Die Zutaten

Eine bunte Tomatenmischung für eine sommerliche Tarte

Auch die Füllung besteht nur aus wenigen, einfachen Zutaten. Du brauchst:

  • ca. 800 g frische Tomaten (ich stelle mir immer gerne eine bunte Mischung zusammen)
  • ca. 2 Teelöffel Butter
  • 1-2 Teelöffel Zucker
  • 1 EL Balsamico
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft
  • Salz und Pfeffer
  • Frisches Basilikum
  • Burrata (optional)

So gelingt die leckere Tomatenfüllung

Die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Nun die Butter mit 1-2 Teelöffel Zucker in einer Pfanne zum Schmelzen und Karamellisieren bringen. Die Tomaten hinzugeben und alles für ein paar Minuten köcheln lassen. Den Balsamicoessig hinzufügen sowie eine Schuss Agavendicksaft. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und für ein paar weitere Minuten reduzieren lassen.

Hole nun den vorgebackenen Tarteteig aus dem Ofen und fülle die Tomaten inklusive Sud in die Form. Nun die Tarte für weitere 20-25 Minuten bei 180 °C Umluft backen.

Die Tarte herausnehmen, mit frischem Basilikum sowie auf Wunsch mit Burrata servieren.

Bon appétit!

Die fertige Tomaten Tarte mit Burrata

*Affiliate-Links


Weitere leckere Rezepte findest Du in dieser Blogkategorie. Schaue doch außerdem gerne auf meinem @retrocat.eats Instagram-Account vorbei, für regelmäßige Food-Inspiration. 😉


Rezept für den Sommer: Leckere Tomaten Tarte mit Burrata

Tomaten Tarte

Leckere Tomaten Tarte, serviert mit Burrata
Vorbereitungszeit 35 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht

Equipment

  • 1 Tarteform oder Springform
  • 1 Nudelholz

Zutaten
  

  • 250 g Mehl (Typ 405 oder 550)
  • 100 g Butter Zimmertemperatur
  • 3/4 TL Salz
  • 1 Ei

Füllung

  • 800 g Tomaten
  • 2 TL Butter
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Balsamico
  • 1 TL Agavendicksaft alternativ: etwas Zucker
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • frisches Basilikum
  • 1 Burrata (optional)

Anleitungen
 

  • Mehl, Butter, Salz und Ei vermischen und zügig zu einem Teig verkneten.
  • Eine Teigkugel formen und abgedeckt im Kühlschrank für ca. 30-45 Minuten ruhen lassen.
  • Den Teig ausrollen, bis er etwas weniger als 1 cm dick ist und in eine Tarte- oder Springform geben. Einen ca. 3 cm breiten Rand bilden.
  • Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Die Tarte für ca. 10-15 Minuten bei 180 °C Umluft vorbacken.

Die Füllung

  • Die Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  • Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen.
  • Die Tomaten hineingeben und für ein paar Minuten köcheln lassen.
  • Balsamico und einen Schuss Agavendicksaft hinzufügen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und für ein paar weitere Minuten köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit etwas reduziert hat.
  • Die Tomatenmischung inklusive Sud auf den vorgebackenen Tarteteig geben.
  • Die Tarte für ca. 25 Minuten bei 180 °C Umluft fertig backen.
  • Je nach Geschmack mit frischem Basilikum und Barrata servieren.
Keyword Sommer, Tarte, Tomaten, Tomaten Tarte

Das Rezept zum Pinnen für Deine Pinterest-Pinnwand:

Rezept für den Sommer: Leckere Tomaten Tarte mit Burrata
, , , , , , , , ,
Anzeige/Affiliate-Links. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating