Mein Monatsrückblick für Januar: Aufregende Neuigkeiten

Mein Monatsrückblick für Januar: Aufregende Neuigkeiten
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Mein Monatsrückblick für Januar

Der Januar war gar nicht so übel. Wer mir auf Instagram folgt, weiß es vielleicht schon. Das Jahr startete nämlich mit einem Ring an meinem Finger. Beschlossen, dass wir heiraten, haben wir übrigens schon im Herbst, aber nun wurde es ganz offiziell. 🙂 Da die Hochzeit bereits im Frühling stattfindet, gibt es also aktuell jede Menge zu planen und organisieren. Was bei mir sonst noch so alles los war, das verrate ich Dir in diesem Beitrag.

Getan:

Das Jahr startete relativ ruhig. An meinem Geburtstag war ich diesmal nicht in Paris, sondern in der Sauna, war aber auch schön. 🙂 Außerdem haben wir eine Location für die Hochzeit reserviert, Ringe gekauft und eine Gästeliste erstellt. Aufgrund der unsicheren Lage wird es eine sehr kleine Feier mit nur ca. 20 Gästen. Soweit möglich, möchten wir eine große Feier nachholen, aber das ist noch Zukunftsmusik. Mein Kleid ist übrigens schon in Arbeit und ich bin bereits ganz aufgeregt, wie es am Ende aussehen wird.

Tja, den Rest des Monats habe ich überwiegend gebacken und Kaffee getrunken. Richtig viel los war ansonsten nämlich nicht.


Gekauft:

Wie bereits erwähnt, haben wir Ringe gekauft. Die waren am Ende wesentlich teurer, als wir es geplant hatten und so war mein Budget für den Monat bereits nahezu aufgebraucht. Es landeten lediglich noch ein paar neue Strumpfhosen sowie das ein oder andere Second-Hand-Teil in meinem Warenkorb.


Getragen:

Schnee hatten wir im Januar kaum, dafür jede Menge nass-kaltes Wetter. Meine Outfits waren also überwiegend kuschelig warm und winterlich. Oh wie ich mich auf den Frühling freue!

*Affiliate-Links


Gesehen:

Kaum Veranstaltungen und keine Partys heißt: Genug Zeit für ausgedehnte Filmabende in den eigenen vier Wänden! Diesen Monat habe ich also endlich wieder eine kleine Watchlist für Dich!

  • Diana Vreeland: Ich habe das Buch Allure: Der Roman meines Lebens* von Diana Vreeland nahezu verschlungen und schon mindestens zwei Mal gelesen. Dass es auch eine Doku Diana Vreeland: The eye has to travel* über ihr Leben gibt, war mir bisher nicht bekannt. Umso mehr habe ich mich also gefreut, als ich durch Zufall darauf gestoßen bin.
  • Boardwalk Empire: Boardwalk Empire ist auf Sky erhältlich. Wir haben zwar bereits im Dezember letzten Jahres damit angefangen, haben aber glücklicherweise noch ein paar Folgen vor uns. Ich mag die Serie, die während der Prohibition in den 1920er-Jahren der USA spielt. Außerdem kann man sie auch wunderbar mit dem Liebsten ansehen.
  • Selling Sunset: Ehrlich gesagt ist der Hype um Selling Sunset bisher an mir vorbei gegangen. Aber wenn ich beispielsweise Bilder bearbeite, sehe ich mir nebenbei gerne leichte Kost an, wo ich nicht mitdenken muss und es auch nicht so schlimm ist, wenn ich mal etwas nicht mitbekomme. Und dafür eignet sich die Netflix-Reality-Serie wirklich wunderbar. Jetzt freue ich mich schon auf die nächste Staffel. 🙂

Was mir den Februar versüßt:

Im Februar ist Valentinstag! Nicht, dass ich diesen Tag wirklich feiere. Aber er ist die perfekte Entschuldigung, um in verführerische neue Dessous zu investieren. Übrigens: In diesem Beitrag teile ich meine Lieblings-Lingerie, die aktuell sogar im Sale ist.

*Affiliate-Links


, , , , , ,
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.