Frech & stylish: Eine rote Strumpfhose zum schwarzen Minikleid

Frech & stylish: Eine rote Strumpfhosen zum schwarzen Minikleid
Dieser Blog finanziert sich zum Teil durch sog. Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für darüber gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich.

Rote Strumpfhose trifft schwarzes Minikleid

Ich habe sowas von genug vom Winter! Während ich allerdings eigentlich Lust auf luftige Kleider und zarte Nylons in Pastellfarben hätte, zwingen mich die eisigen Temperaturen immer wieder in die Knie. Das ist aber noch lange kein Grund für langweilige Outfits und öde Strumpfhosen. Um mich also auch während der kalten Jahreszeit bei Laune zu halten, habe ich beschlossen, meine modische Komfortzone etwas zu verlassen und einen frechen Gute-Laune-Look auszuprobieren. Mode soll schließlich Spaß machen! Anstelle von Midi-Rock und klassischen Strumpfwaren trage ich diesmal Minikleid und eine rote Strumpfhose.

Outfit-Details:

Minikleid: H&M, ähnliches hier*

Rote Strumpfhose: ähnliche hier*

Taillengürtel: ähnlicher hier*

Hut: Ted Baker, ähnlicher hier*

Handschuhe: Roeckl*

Schuhe: Tamaris*

*Affiliate-Links


Stylish & Frech: Minikleid trifft rote Strumpfhose

RetroCat mit Boots, roter Strumpfhose und einem Minikleid im 60s-Look

Eigentlich finde ich modische Inspiration vor allem den 1930er– bis 1950er-Jahren. Zwischendurch tauche ich aber auch immer wieder gerne ein in die Swinging Sixties. Deshalb setze ich diesmal auf ein Minikleid aus Samt mit sehr extravaganten Ärmeln aus der The Vampire’s Wife x H&M Kollektion. Da das Kleid einen sehr lockeren Schnitt hat, trage ich es mit einem Taillengürtel. Übrigens: Mit einem Gürtel kann man den Look eines Kleides tatsächlich im Handumdrehen verändern! Eine kleine aber feine Auswahl an (Taillen-)Gürteln im Kleiderschank kann also nicht schaden. 😉

Ein echter Blickfang ist meine rote Strumpfhose. Diese bekommst Du schon für ein paar Euro zum Beispiel bei Calzedonia und kannst damit ein richtig cooles Highlight setzen. Um das Outfit abzurunden, stimme ich die restlichen Accessoires auf die Strumpfhose ab. Ein roter Hut, und farblich passende Handschuhe sehen stylish aus und halten warm. Außerdem trage ich schwarze Schnürstiefel sowie eine Cat-Eye-Sonnenbrille. Die Sonnenbrille hatte diesmal übrigens tatsächlich praktischen Nutzen. Es schien zwar keine Sonne, aber ich hatte ein sehr rotes Auge und konnte daher kein Make-up tragen. 🙂

Voila – ein perfektes Outfit für einen Tag in der Stadt oder einen Café-Besuch!


1 Kommentar

  1. Sabrina
    3. Februar 2022 / 19:54

    Ich kaufe mir auch immer wieder „bunte“ Strumpfhosen (gedeckte Farben), allerdings habe ich gemerkt, dass ich mich schnell zu Pippi Langstrupmf mäßig fühle. Außer wenn Strumpfhose und Schuhe in gleicher oder sehr ähnlicher Farbe sind, gefällt es mir dauerhaft.
    Aber ich werde deinem guten Beispiel folgen und es nochmal probieren 🙂
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.