Business Dresscode Guide & passende Büro-Outfits

Unterstützt durch Affiliate-Links

Wer von uns Vintage-Liebhabern kennt das nicht, wir lieben unsere Vintage- und Retro-Outfits, müssen uns im Büro aber oftmals dennoch an eine gewisse Kleiderordnung halten. Was also tun, wenn wir den Tag am liebsten im Petticoat-Kleid verbringen würden, es in der Arbeit aber Kleiderordnungen wie Business Attire, Smart Casual oder (Gott bewahre) sogar Casual gibt? In diesem Beitrag erkläre ich Dir die verschiedenen Dresscodes kurz und zeige Dir jeweils passende Outfit-Ideen für uns Vintage-Liebhaber.

Ich habe dabei versucht, Dir jeweils sowohl moderne, zeitlose Business-Outfits mit nur wenigen Retro-Elementen als auch eine klassische Vintage-Variante fürs Büro zu zeigen.

PS: Wer mein Wissen bezüglich Business Dresscodes und Büro-Outfits anzweifelt, dem kann ich Entwarnung geben. Ich habe einige Jahre in einer Bank gearbeitet und weiß daher, mich passend fürs Büro zu kleiden. 😉

Büro-Outfits im Retro-Stil: Die Basics

RetroCat in einem Büro-Outfit im Retro-Stil mit Furla-Tasche

Ungeachtet des vorgeschriebenen Dresscodes gibt es Dinge, die fürs Büro einfach super praktisch sind und daher in keinem Schrank fehlen sollten. Für mich gehören dazu schicke schwarze Pumps, die bequem genug sind, um den ganzen Tag darin laufen zu können. Außerdem ist mir eine große Tasche, in die mein Laptop passt, extrem wichtig. Dazu schlichter Schmuck, wie beispielsweise eine hübsche Uhr und klassische Perlenohrringe.


Shop the Basics

Dresscode Business Formal / Business Attire

Der Dresscode Business Formal, manchmal auch Business Attire oder schlichtweg Business genannt, ist formell und repräsentativ. Er schreibt die klassische bekannte Bürokleidung vor. Für Männer heißt das Anzug (dabei gilt: je dunkler der Anzug, desto höher die Position), Hemd, Krawatte, dunkle Herrensocken und schicke Lederschuhe.

Frauen setzen hingegen auf gut sitzende Hosenanzüge, einfarbige Etuikleider, Kostüme mit passenden Pumps (geschlossen und in etwa sieben cm hoch) und hautfarbenen Nylonstrümpfen. Gedeckte Farben wie Weiß, Creme, Dunkelblau, Grau und Schwarz sind dabei die sichere Variante. Auch Bleistiftrock-Blusen-Kombinationen funktionieren wunderbar. Die gängige Regel besagt: Kleid/Rock sollten mindestens knielang sein. Gerade beweisen aber Powerfrauen wie beispielsweise Amal Clooney, dass durchaus auch kürzere Exemplare businesstauglich sein können.

Die Blusen sollten lange Ärmel haben, es sei denn, es wird ein Blazer darüber getragen. Hier kommt es allerdings auch etwas darauf an, wie eng das Unternehmen Business-Dresscodes sieht. Ich persönlich finde nämlich, dass auch Blusen mit kurzen Ärmeln sehr seriös aussehen können. Im Zweifelsfall einfach immer einen hübschen Blazer mitnehmen, den man sich notfalls überwerfen kann. 😉

Business Formal: Modernes Büro-Outfit

Fashion-Bloggerin RetroCat in einem Business Formal Büro-Outfit

RetroCat in einem grauen Retro-Kleid von Miss Candyfloss - perfekt fürs Büro

Dunkle Etui- oder Bleistiftkleider sind eine sichere Wahl, wenn der Dresscode Business Formal oder Business Attire lautet. Ich besitze eines ohne Ärmel von Traffic People für wärmere Tage und eines mit langen Ärmeln von Miss Candyfloss für den Winter. Dazu kombiniere ich schwarze Pumps, hautfarbene Strümpfe sowie eine große Tasche, die Platz für Laptop, Tablet und Co. bietet.


Shop the Look

Business Formal: Vintage-Büro-Outfit

Bloggerin RetroCat mit Bleistiftrock und Jive Blouse

Vintage-Bloggerin RetroCat in einem Büro-Outfit im Retro-Stil

Die Retro-Alternative sind dunkle oder beige knielange Bleistiftröcke. Das wirkt nicht ganz so streng, vor allem, wenn der Schnitt durch schicke Details besticht. Dazu kombiniere ich eine Bluse, wie beispielsweise die Jive Blouse von The Seamstress of Bloomsbury (Du bekommst sie hier) für den Sommer. Im Winter setze ich auf Modelle mit langen Ärmeln. Darüber macht sich ein perfekt geschnittener Blazer wunderbar. Anstelle von Nahtstrümpfen empfehle ich die hautfarbenen RHT Strümpfe von Secrets in Lace, wie beispielsweise dieses Modell. Farblich passende Pumps und fertig ist das perfekte Business Outfit im Vintage-Stil.


Shop the Look

Business Formal: Kombination mit Hose

Fashion-Bloggerin RetroCat mit einem Büro-Outfit im Retro-Stil bestehend aus Stoffhose und Blazer

Wer lieber Hosen trägt, setzt am besten auf weite Marlene Hosen in gedeckten Farben. Dazu lässt sich das Gleiche kombinieren, wie zu Röcken: Eine Bluse, Blazer, Business-Tasche, Pumps und schlichte Accessoires.


Shop the Look

Dresscode Business Casual

Vom Wort „Casual“ im Dresscode Business Casual (das ist übrigens auch gemeint, wenn es Day Formal heißt) sollte man sich nicht täuschen lassen. Zwar erlaubt dieser Dresscode etwas mehr Freiheiten als Business Formal, ist aber immer noch recht formell. Attraktiv und seriös soll man erscheinen, aber bitte nicht overdressed. Dieser Stil ist übrigens oftmals auf Firmenreisen oder Geschäftsessen gefragt.

Erlaubt sind Bundfaltenhosen oder gerade geschnittene Röcke in Kombination mit Blusen, die ruhig auch das ein oder andere hübsche Detail haben dürfen (im Sommer sind kurze Ärmel erlaubt). Auch knielange, nicht zu auffällige Kleider passen. Neben klassischen Pumps gehen passen dazu Loafer, Budapester oder Schnürschuhe. Accessoires sollte man einfach dem Anlass entsprechend wählen: Dinner, Lunch oder Geschäftsreise? Dabei gilt: Nicht zu auffällig, das ein oder andere modische Detail ist aber durchaus erlaubt.

Business Casual: Modernes Outfit

Vintage-Bloggerin in einem Casual Business Outfit - perfekt für Geschäftsreisen

Für Geschäftsreisen oder zum Lunch empfehle ich ein schlichtes dunkles Kleid (das Kleine Schwarze ist hier immer eine gute Wahl) in Kombination mit hautfarbenen Strümpfen und einer passenden Tasche (meine ist von Furla). Über dem Kleid trage ich eine weiße Lederjacke, das wirkt etwas cooler und lockerer als ein klassischer Blazer. Dazu passen am besten schwarze beziehungsweise dunkle Pumps.


Shop the Look 

Business Casual: Vintage-Outfit

RetroCat mit einem Business Casual Outfit bestehend aus Bleistiftrock und schwarzer Jacke

RetroCat in einem Business Casual Outfit fürs Geschäftsessen am Abend

Die Retro-Variante ist in diesem Fall eine Kombination aus grauem Rock und schwarzer Jacke. Hierzu trage ich eine elegante Tasche von Michael Kors, Schnürschuhe sowie eine Baskenmütze, die vor kaltem Wind schützt. Tagsüber wähle ich dazu eine schlichte schwarze Bluse, abends darf es ruhig eine etwas ausgefallenere Schluppenbluse sein.


Shop the Look

Dresscode Smart Casual

Smart Casual ist ein weiterer Dresscode der etwas Fingerspitzengefühl erfordert. Das Outfit sollte schon an Business/Büro erinnern, aber keinesfalls overdressed sein. Im Allgemeinen versteht man darunter gehobene Alltagskleidung. Ein Outfit also, dass sich im Büro gut macht, in dem man zum anschließenden Dinner aber immer noch passend gekleidet ist.

Auch hier bilden Bleistiftröcke und Bundfalten- oder Marlenehosen die Basis. Dazu sind zurückhaltende Pullover in dezenten Farben und legere Blazer erlaubt. Auch schlichte Kleider passen wunderbar. Die einzelnen Kleidungsstücke dürfen durchaus etwas modischer und peppiger sein, zu auffällig oder freizügig ist aber weiterhin ein No-go.

Smart Casual: Modernes Büro-Outfit

Mode-Bloggerin RetroCat mit einem Katzenrock von Max Mara

Eine stylishe aber dennoch zum Dresscode Smart Casual passende Kombination stellt mein Outfit bestehend aus einem schwarzen Strickcardigan von King Louie sowie meinem witzigen Bleistiftrock mit Katzenprint von Max Mara Weekend dar. Ein elegantes Strickkleid wäre eine tolle Alternative. Dazu schwarze Pumps, eine große Tasche und fertig ist der Look.


Shop the Look

Smart Casual: Vintage-Büro-Outfit

Vintage-Bloggerin RetroCat in einem Büro-Outfit im Retro-Stil von Vivien of Holloway

Allen, die es etwas mehr „retro“ mögen, empfehle ich dagegen Marlene Hosen oder Cigarette Pants aus Wolle in Kombination mit einem schwarzen Rollkragenpullover oder langärmeligen Top. Eine passende Jacke darüber sowie schlichte Accessoires – mehr braucht dieses Outfit nicht.


Shop the Look

Dresscode Casual

Locker aber mit Klasse und Stil – das beschreibt den Dresscode Casual recht gut. Hier sind sogar gepflegte Jeans erlaubt. Auch bunte Kleider, Stoffhosen, modische, extravagante Accessoires und sogar offene Schuhe oder Sneaker gehen. Weiterhin tabu sind durchsichtige Blusen, zu freizügige Klamotten, Spaghettiträger, zerrissene Jeans oder ungepflegte Schuhe.

Casual: Modernes Büro-Outfit

Vintage-Bloggerin RetroCat in einem Casual Outfit im Retro-Stil

Auch wenn hier eigentlich fast alles geht, trage ich persönlich lieber klassische zurückhaltende Outfits. Wer es etwas moderner mag, setzt auf zeitlose Klassiker. Taillenhohe Cigarette Pants oder im Sommer auch eine schicke Caprihose in Kombination mit einem schlichten Top sehen immer top aus.


Shop the Look

Casual: Vintage-Büro-Outfit

RetroCat in einem Casual Outfit von The Seamstress of Bloomsbury

Außerdem passen alle möglichen Top-Rock-Kombinationen ganz wunderbar. Hier kann man natürlich wieder auf Bleistiftröcke setzen, etwas weitere Swing-Röcke eignen sich aber genauso gut. Lediglich auf extreme Petticoat-Kleider/-Röcke würde ich persönlich verzichten, aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.


Shop the Look

Dresscode Come as you are

RetroCat in einem "Come as you are" Outfit im Retro-Stil

Der Dresscode Come as you are ist etwas verwirrend. Er bedeutet nämlich nicht, dass jeder kommen kann, wie er möchte, sondern wie er bereits gekleidet ist. Konkret heißt das, dass man sich nach Büroschluss nicht umzuziehen braucht. Man behält also Businesskleidung an.

Übrigens: Wer im Arbeitsalltag keine Businesskleidung trägt, sollte sich in diesem Fall sehr wohl umziehen. Anzug und Kostüm werden hier normalerweise erwartet. Männer dürfen aber eventuell ihre Krawatte lockern und Damen ihren Blazer ablegen beziehungsweise durch eine schicke Strickjacke ersetzen.

Dresscode Casual Friday

Der Casual Friday hat seinen Urspung im Amerika der 50er-Jahre. Viele Arbeitnehmer sind damals direkt nach dem Arbeitstag in den Wochenendausflug gestartet. Um sich nicht extra umziehen zu müssen, wurde der „legere Freitag“ eingeführt. Dennoch wird normalerweise auch hier ordentliche Bürokleidung verlangt. Mit einer Mischung aus Business Casual und Smart Casual ist man auf der sicheren Seite.

RetroCat in einem schicken Büro-Outfit mit Retro-Elementen


Nun hoffe ich, dass ich etwas Ordnung ins Business-Dresscode-Wirrwarr bringen konnte und Dir einiges an Büro-Outfit-Inspiration im Retro-Stil mitgeben konnte. 😉 Somit wünsche ich frohes Schaffen und viel Spaß beim Kombinieren!

Übrigens: Jede Menge Inspiration für stylishe Büro-Outfits bietet die Serie Suits (gibt’s auf Netflix). 😉

Fashion-Bloggerin RetroCat in einem Business Attire Outfit mit Retro-Elementen

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar