Vintage Tea Time: Coco Chanel von Megan Hess & Pflegetipps für Herbst/Winter

Unterstützt durch Affiliate-Links & Rezensionsexemplar

Sich zwischendurch ein paar Stunden Zeit ganz für sich allein zu nehmen ist unglaublich wichtig! Wie man die Zeit verbringt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Ich persönlich lege gerne eine Haarmaske sowie eventuell Gesichtsmaske auf, zünde eine Duftkerze an, mache eine Tasse Tee und schmökere in Büchern. Da ich meine Buchtipps, Lieblings-Tees und Masken gerne mit Dir teilen möchte, habe ich die Vintage Tea Time hier auf RetroCat.de ins Leben gerufen. Regelmäßig werde ich Dir nun also mitteilen, was ich momentan lese, welchen Tee ich gerne trinke und welchen Pflegeprodukten ich verfallen bin. Wir starten mit dem Buch „Coco Chanel: Die zauberhafte Welt der Stil-Ikone“ von Megan Hess und meinen Herbst-/Winter-Must-haves in Sachen Tee sowie Pflege.

Vintage Tea Time: Apfel-Zimt-Tee & Haaröl

Um in die richtige Stimmung zu kommen, brühe ich mir zuerst einen leckeren Tee auf. Diesmal ist das der herbstliche Früchtetee Apfel-Zimt von Lov Organic. Die Mischung aus Apfel und Zimt passt wunderbar zum Spätherbst und verbreitet eine wohlige behagliche Wärme. Hibiskus, Hagebutte und Süßholz runden das Geschmackserlebnis perfekt ab. Wenn Du den Tee probieren möchtest, dann hier entlang.

RetroCats Tipps für eine perfekte Vintage Tea Time: Bücher und der Apfel-Zimt-Tee von Lov Organic

Während der Tee zieht, massiere ich Haaröl in meine Ansätze und Spitzen. Jetzt während der kühlen Jahreszeit habe ich oft mit trockener, juckender Kopfhaut zu kämpfen, weshalb sie eine Extraportion Pflege gut vertragen kann. Das Ayurvedische Haaröl Balsam von Khadi ist dabei eine wunderbare Wahl. Perfekt aufeinander abgestimmte Inhaltstoffe aus der Natur wie Fenchel, Senföl, Neem und Bockhornklee harmonisieren die Kopfhaut, lindern Reizungen sowie Schuppenbildung und pflegen Haar und Kopfhaut. Besonders schätze ich an dem Produkt, dass es 100% natürlich sowie vegan ist und ganz ohne Tenside, Silikate, Paraffine und Tierversuche auskommt. Du bekommst das Haaröl beispielsweise hier. Während das Haaröl nun einzieht, bleibt genug Zeit, um in dem ein oder andern Buch zu schmökern. Ein besonders zauberhaftes Exemplar möchte ich Dir im Folgenden vorstellen.

Haarpflegetipp für Herbst und Winter: Das Haaröl bzw. Haarbalsam von Khadi

„Coco Chanel: Die zauberhafte Welt der Stil-Ikone“ von Megan Hess

Das Kleine Schwarze, Hosen für Damen, Chanel No. 5, Modeschmuck – Coco Chanel hat viele Dinge erfunden beziehungsweise berühmt gemacht, auf die wir heute nur ungern verzichten möchten. Sie selbst blieb jedoch immer etwas geheimnisvoll, ja fast ein Mythos und wurde so zur Legende. Bei ihrer eigenen Biografie schwindelte sie immer wieder, so dass es bis heute zum Teil ein wenig unterschiedliche Versionen gibt. Bücher über Coco Chanel wurde viele geschrieben, jedoch hatte noch nie ein so zauberhaftes, liebevolles Buch wie „Coco Chanel: Die zauberhafte Welt der Stil-Ikone“ von Megan Hess in den Händen.

Kaufe das Buch "Coco Chanel" von Megan Hess

Buchtipp von RetroCat: Coco Chanel von Megan Hess (Prestel Verlag)

Über die Autorin Megan Hess

Dass für Megan Hess das Zeichnen eine Berufung ist, merkt man sofort. Ihr unverkennbarer Stil, ihre elegante Linienführung – all das macht sie für mich zu einer der besten Illustratoren/Illustratorinnen überhaupt. Ihre Karriere startete sie übrigens als Grafikerin  und Art Directorin für diverse Designagenturen auf der ganzen Welt. 2008 illustrierte Megan Hess dann den Bestseller Sex and the City von Candace Bushnell. Seitdem illustrierte sie zahlreiche Portraits für Vanitiy Fair und die Time, ihre Zeichnungen werden weltweit als Drucke und auf Wohnaccessoires verkauft und zu ihren namhaften Kunden zählen unter anderem Chanel, Dior, Tiffany & Co, Cartier, Mont Blanc und viele mehr. In diesem Beitrag habe ich Dir bereits ihren stilvollen Paris-Reiseführer vorgestellt, nun folgt mit Coco Chanel ein weiteres Meisterwerk.

Coco Chanel von Megan Hess: Blick ins Buch

Das Buch ist unterteilt in die drei Kapitel „Die Frau“, „Die Marke“ sowie „Die Legende“. Nach einer kurzen Einleitung startet die Autorin auch gleich mit einer Einführung in den Lebensweg der Coco Chanel. Sie lässt dabei meist Bilder sprechen und versieht diese nur mit kurzen Untertiteln beziehungsweise ein paar Informationen zum jeweiligen Lebensabschnitt, was das Lesen sehr kurzweilig macht. Auch berühmte sowie weniger berühmte Zitate der Modeschöpferin kommen nicht zu kurz.

Das zweite Kapitel befasst sich nun mit der Marke Chanel an sich. Dabei werden natürlich Coco Chanels wichtigste und revolutionärste Kreationen genauer beleuchtet. Mit dabei ist die Geschichte des berühmten Duftes Chanel No. 5 sowie des weltweit  bekannten Logos mit dem Doppel-C-Motiv. Megan Hess verrät außerdem, wo Coco Chanel ihre Inspiration fand und welche ihrer Klassiker die Mode bis heute aufmischen.

Kapitel Drei befasst sich schließlich mit Coco Chanels Legende und ihrem Vermächtnis. Hier erfährt die Leserin außerdem, wie Karl Lagerfeld es schaffte, die Marke zu revolutionieren und wieder zu Weltruhm zu führen. Nette Anekdoten und weitere Zitate runden dieses letzte Kapitel perfekt ab.

Das Buch Coco Chanel mit Illustrationen von Megan Hess

Coco Chanel von Megan Hess: Mein Fazit

Wie eingangs erwähnt, ist Coco Chanel: Die zauberhafte Welt der Stil-Ikone von Megan Hess für mich das zauberhafteste  Buch über Mademoiselle Chanel. Sicherlich finden sich darin nicht alle Informationen über diese beeindruckende Frau, dafür sorgen die charmanten Illustrationen für ein stimmiges Gesamtbild und machen es zu einem perfekten Schmöker-Exemplar.

Auch die Optik mit ihren glänzenden Silberdetails überzeugt. So macht sich das Buch auf nahezu jedem Coffee-Table gut. Insgesamt also ein wunderbares Buch und sicherlich auch eine tolle Geschenkidee für das nahende Weihnachtsfest. 😉

Kaufen kannst Du das Buch Coco Chanel: Die zauberhafte Welt der Stil-Ikone von Megan Hess beispielsweise hier.


*Bei dem Buch „Coco Chanel: Die zauberhafte Welt der Stil-Ikone“ von Megan Hess handelt es sich um ein mir vom Prestel Verlag kostenfrei zur Verfügung gestelltes Rezensionsexemplar.

Similar Articles

Schreibe einen Kommentar