Lust auf Meer: Meine Top 10 Beach Essentials

Lust auf Meer: Meine Top 10 Beach Essentials
Anzeige/Affiliate-Links. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Ein Tag am Wasser: Meine Beach Essentials

Der Sommer ist in vollem Gange und wo könnte man die heißesten Tage des Jahres besser verbringen als am Strand? Also mir fällt da nichts ein. Mein einziges Problem: Ich halte es nicht allzu lange liegend auf meinem Strandtuch aus, ohne dass mir langweilig wird. Deshalb sorge ich immer vor und nehme allerlei Unterhaltungsmaterial für mich mit. Meine Top 10 Beach Essentials für den Strand verrat ich Dir in diesem Beitrag.

RetroCat mit Strohhut und Badeanzug am Strand

Top 10 Beach Essentials

Affiliate-Links

Meeresrauschen und Sonne pur – klingt perfekt, oder? Um aber nach zwei Stunden nicht an Langeweile zu sterben, macht es Sinn, ein paar Dinge einzupacken. An was ich dabei immer denke:

  • Eine Badetasche inklusive Trinkflasche: Klar, schließlich müssen die Beach Essentials ja auch irgendwo verstaut werden und verdursten wollen wir auch nicht.
  • Ein Strandtuch oder noch besser, etwas bequemeres, wie eine aufblasbare Isomatte oder gleich eine Liege. Das ist vor allem sinnvoll, da wir meist Urlaub in Kroatien machen und es dort bekanntermaßen hauptsächlich Kies- und Steinstrände gibt.
  • Ohne Sonnencreme geht natürlich im Urlaub gar nichts. Ich setze immer auf hohen Lichtschutzfaktor. Und nachcremen nicht vergessen!
  • In der Sonne ist es nicht nur unglaublich heiß, auch unsere Haut altert dort schneller. Deswegen: Sonnenschirm einpacken!
  • Kein entspannter Strandtag ohne tolle Bademode (es sei denn natürlich, wir haben vor, einen FKK-Strand zu besuchen ;-)): Ich bin ein großer Fan von femininen Badeanzügen, gerne auch mit Leopardenmuster (z. B. via Amazon*) oder in luxuriösem Weiß. Coole Retro-Bademode findest Du beispielsweise auch bei TopVintage*.
  • Wo wir schon von Mode sprechen: An steinigen Stränden sind Wasserschuhe definitiv von Vorteil. Ein paar ganz ansehnliche Modelle gibt es beispielsweise bei Amazon*.
  • Coole Strohhüte (z. B. via Etsy*) und Sonnenbrillen sehen nicht nur stylish aus, sie sorgen außerdem für zusätzlichen Sonnenschutz und dürfen deshalb am Strand natürlich nicht fehlen.
  • Auf gar keinen Fall fehlen darf natürlich ein gutes Buch oder alternativ ein paar spannende Zeitschriften. Übrigens: Buchtipps findest Du in meiner Lesen-Kategorie. 😉
  • Schwimmringe (z. B. via Amazon*), Bälle und Co. sorgen für Badespaß und helfen definitiv gegen Langeweile. Deswegen dürfen sie natürlich mit an den Strand. Außerdem ist das Aufpumpen eben jener aufblasbaren Dinge ein gutes und kostengünstiges Workout für die Arme. 😉
  • Am aller wichtigsten aber ist mir eine gute Begleitung. Zu zweit, dritt, viert… ist es doch einfach schöner. 🙂 Deswegen: Die Liebsten nicht vergessen!

*Affiliate-Links

, , , , , , , , ,
Anzeige/Affiliate-Links. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.