RetroCats Monatsrückblick für den März: Frühlingsbeginn

RetroCats Monatsrückblick für den März 2021
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

RetroCats Monatsrückblick für den März

Was für ein Monat! Während im Februar bereits erste Frühlingsgefühle bei mir aufkamen, war das Wetter im März tatsächlich überwiegend winterlich und sogar der ein oder andere Schneefall hat mich morgens wortwörtlich eiskalt erwischt. In den letzten Tage versuchte der dritte Monat des Jahres aber scheinbar wieder einiges wettzumachen und präsentierte sich von seiner schönen, warmen und sonnigen Seite. Was ich die letzten vier Wochen so alles getrieben, gekauft und gebacken habe, das verrate ich Dir im Folgenden.

Getan:

Nun ja, auch im März war nicht wirklich viel Spannendes möglich. Selbst meine Spaziergänge mussten aufgrund des häufig wirklich sehr schlechten Wetters immer mal wieder ausfallen. Dafür habe ich regelmäßig vegane Haferkekse gebacken. Ich stand übrigens schon als Kind total auf trockene Kekse. Andere Süßigkeiten wie Schokolade oder – oh Graus – Gummibärchen habe ich dagegen nicht angerührt. Und so vertilge ich auch heute noch hauptsächlich trockene Kekse als kleine Nascherei zwischendurch.

Seit sich das Wetter in den letzten Tagen deutlich verbessert hat, war ich zudem viel auf dem Balkon, habe meine Pflänzchen umgetopft und ansonsten sauber gemacht. So kann ich in nächster Zeit hoffentlich mit einem Kaffee in der Hand und ein paar Sonnenstrahlen im Gesicht in den Tag starten.


Getragen:

RetroCat trägt einen glitzernden Cardigan, eine Baskenmütze und eine rosa Handtasche

Da ich die meiste Zeit zu Hause war, trug ich überwiegend Loungewear. Ging es aber dann dennoch mal vor die Tür, kamen jede Menge Cardigans zum Einsatz – es war schließlich kühl. 😉

*Affiliate-Links


Gesehen:

Im März hatte ich tatsächlich ausreichend Zeit, um mir endlich wieder Filme und Serien anzusehen. Gelesen habe ich dafür nichts wirklich spannendes… Und das flimmerte bei mir über den Bildschirm:

  • Basic Instinct*
  • Crimson Peak (Netflix) – sehr zu empfehlen, vorausgesetzt Du magst es etwas gruselig und stehst auf den Viktorianischen Stil
  • Bram Stroker’s Dracula (Netflix)
  • Akte X – die Serie (Disney+)
  • Ku’damm 63 (ZDF Mediathek)

Gekauft:

Momentan gibt es ja leider kaum Anlässe, um hübsche Kleidung auszuführen. Daher habe ich außer einem Cardigan von Banned in letzter Zeit auch keine Klamotten gekauft. In meinem (virtuellen) Einkaufskorb landeten dagegen jede Menge Kunstblumen für frühlingshafte Deko und ein Stickset für Anfänger* (ja, ich suche gerade nach neuen Hobbys, die sich wunderbar in den eigenen vier Wänden durchführen lassen ;-)).

*Affiliate-Links


Worauf ich mich im April freue:

Die ersten Büsche und Bäume fangen bereits zum Blühen an. Nun kann ich es kaum erwarten, bis die Parks wieder in voller Blüte stehen! Außerdem freue ich mich mit den hoffentlich steigenden Temperaturen natürlich auch auf frühlingshafte Outfits und zarte Strümpfe.

*Affiliate-Links


Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.