Glamouröse Loungewear für entspannte Tage zu Hause

Glamouröse Loungewear für entspannte Tage zu Hause
Dieser Blog finanziert sich zum Teil durch sog. Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für darüber gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Mir kostenfrei zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellte Testprodukte sind mit c/o gekennzeichnet.

Glamouröse Loungewear

Ich bin ein riesen großer Loungewear-Fan! Und ja, auch wenn sämtliche Produktivitätsratgeber dazu raten, im Homeoffice in „ordentliche“ Kleidung zu schlüpfen, so ziehe ich selbst dort Loungewear vor. Deshalb müssen wir aber noch lange nicht die Kontrolle über unser Leben verlieren, wie Karl Lagerfeld es einst ausdrückte. Loungewear bedeutet nämlich nicht zwingend Jogginghose und Schlabbershirt. Wie es glamouröser geht, das verrate ich Dir in diesem Blogpost.

RetroCat mit einem bodenlangen Morgenmantel im Stil der 1930er-Jahre von What Katie Did

Glamouröse Loungewear – die Outfit-Details:

Morgenmantel: c/o What Katie Did (auch via Ars Vivendi* erhältlich)

Strümpfe: c/o What Katie Did

Mules: Agent Provocateur, erhältlich in Schwarz*


Glamouröse Morgenmäntel für entspannte Stunden zu Hause

RetroCat mit einem schwarzen Morgenmantel und Nylons mit Naht

Sind Morgenmäntel nicht eine wunderbare Erfindung? Man muss sie nur schnell überwerfen und schon ist man bereit, um in einen entspannten Tag zu Hause zu starten. Besonders glamourös wird es mit bodenlangen Morgenmänteln, die an elegante Abendroben erinnern. Ja, Morgenmäntel sind definitiv die meiner Meinung nach glamouröseste Art von Loungewear. Mein Modell ist übrigens von What Katie Did und einfach großartig, wie ich finde.

Glamouröse Loungewear: RetroCat mit Morgenmantel, Nylons und roten Mules

Die Robe im Stil der 30er-Jahre wird einfach um den Körper gewickelt und schon fühlt man sich selbst frühmorgens wie eine Hollywood-Filmgöttin. Die Ärmel haben einen tollen weiten Schnitt und der Morgenmantel reicht bis zum Boden. Dazu trage ich dunkle Nylons (auch von What Katie Did) sowie – zugegebenermaßen etwas unpraktische, dafür aber sehr verführerische – „Hausschuhe“ von Agent Provocateur.

Das ist übrigens nicht nur mein liebster Homeoffice-Look, sondern auch mein meistgetragenes Sonntagsoutfit. Wenn ich nichts weiter vorhabe (und wer bitte hat das momentan schon?), werfe ich mir meine lange Robe über und mache es mir mit einem guten Buch oder einer alten Zeitschrift im Sessel gemütlich.

Glamouröse Loungwear: RetroCat trägt eine lange Robe von What Katie Did

Tolle Loungewear zum unter dem Morgenmantel Tragen:

PS: Es spricht meiner Meinung nach auch überhaupt nichts gegen Leggings und ein schlichtes Oberteil für zu Hause. Ich wähle in diesem Fall eine möglichst schmale, schwarze Leggings und dazu ein schmales Oberteil aus tollem Material. Das ist übrigens auch eine tolle Basis, um einfach einen langen Morgenmantel darüber zu tragen. So hat man es bequem, ist aber dennoch gut gekleidet und kann bedenkenlos die Tür öffne, sollte es mal überraschend klingeln. 😉

*Affiliate-Links


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.