Frühlings-Rezept: Pasta mit frischem Bärlauch

Frühlings-Rezept: Pasta mit frischem Bärlauch

Einfaches Rezept: Pasta mit Bärlauch

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und in all der Idylle steigt einem der intensive Duft von Bärlauch in die Nase. Im Garten meiner Eltern bedeckt er mittlerweile einen Großteil der Beete. Macht aber nichts, nach seiner Blüte verschwindet er nämlich wieder – bis zum nächsten Jahr. Bis es aber soweit ist, genieße ich noch allerlei leckere Gerichte mit Bärlauch. Eines meiner liebsten Rezepte ist dabei wirklich super einfach und perfekt für alle, die nach einem langen Tag nicht noch eine Ewigkeit in der Küche verbringen wollen.

Einfach und lecker: Pasta mit Bärlauch

Für dieses Rezept brauchst Du überhaupt nicht viele Zutaten:

  • Nudeln (selbstgemacht oder gekauft)
  • Ein paar frische Tomaten
  • Jede Menge frisch gepflückten Bärlauch
  • Salz und etwas Pfeffer
  • Parmesan oder als vegane Alternative geröstete Pinienkerne

So bereitest Du Nudeln mit frischem Bärlauch zu

Bärlauch und Tomaten für ein leckeres und einfaches Pasta Rezept

Den frisch gepflückten Bärlauch gut waschen und klein schneiden. ACHTUNG: Bärlauch kann leicht mit Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen verwechselt werden – beide sind giftig, deshalb gut aufpassen. Bärlauch ist an dem typischen, leicht knoblauchartigen Duft zu erkennen. Einfach das Blatt zwischen den Fingern reiben und daran riechen. Im Zweifel lieber die Finger davon lassen. Am besten ist natürlich Bärlauch aus dem eigenen Garten.

Nudeln in Salzwasser „al dente“ kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten in Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nudeln abgießen und in eine Pfanne mit etwas Öl geben. Tomaten unterheben und alles kurz braten lassen. Zum Schluss den Bärlauch hinzugeben, einmal umrühren und gleich servieren. Den Bärlauch keinesfalls zu lange braten, damit er seinen frischen Geschmack behält.

Nun kannst Du die Nudeln noch mit etwas Parmesan und/oder den gerösteten Pinienkernen bestreuen und anschließend Dein einfaches aber leckeres Gericht genießen.

Guten Appetit!

Hier ein kurzes Video mit allen Schritten:

Übrigens: In diesem Beitrag verrate ich Dir, wie Du Nudeln ganz einfach und unkompliziert selbst machen kannst – ganz ohne Nudelmaschine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.