Ein perfekter Herbsttag

Unterstützt durch Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet) und PR-Samples (mit c/o gekennzeichnet)

So sehr ich die Sommermonate auch mag, sie gehören für mich immer zu den stressigsten und anstrengendsten des Jahres. Erst mit den ersten fallenden Blättern kehrt langsam aber sich etwas Ruhe ein in meinen Alltag. Nun habe ich wieder Zeit, meine Gedanken zu sortieren, abends etwas in einem Buch zu schmökern sowie die Nachmittage mit einem Herbstspaziergang ausklingen zu lassen. Und während viele bereits in Weihnachtsstimmung sind, genieße ich noch etwas meine liebste Jahreszeit. Wie so ein perfekter Herbsttag für mich aussieht, verrate ich Dir im Folgenden.

Tee und Make-up: Ein guter Start in den perfekten Herbsttag

RetroCat mit Pillbox-Hut und blauem Kleid im Stil der 40er-Jare auf einem Steg

Ich muss zugeben, ich bin eher eine Nachteule als der frühe Vogel und schlafe morgens dementsprechend gerne etwas länger. Selbst wenn die ersten Sonnenstrahlen meine Nase kitzeln, bleibe ich gerne im warmen Bett und schlafmeditiere etwas vor mich hin. Das Problem dabei: Ehe man sich versieht ist es mittags und die Hälfte vom perfekten Herbsttag ist dahin. Deshalb stehe ich irgendwann zwischen 9 und 10 auf. Anschließend brühe ich mir eine Tasse mit grünem Rosentee von Lov Organic auf. An einem perfekten Herbsttag habe ich nämlich Zeit. Kaffee trinke ich nur an Tagen, an denen es morgens schnell gehen muss.

Anschließend kümmere ich mich um meine Gesichtspflege. Ich wasche mein Gesicht mit einer sanften Reinigungslotion, tupfe es anschließend mit etwas Rosenwasser* ab und trage dann die Pflege auf. Normalerweise besteht diese bei mir aus einer kühlenden Augencreme* sowie ein paar Tropfen Rosenöl*. Während die Pflege einzieht, geht es an die Haare. Meist drehe ich sie über Nacht auf sogenannte Schlafwickler*, so muss ich sie morgens lediglich auskämmen und kann wesentlich entspannter in den Tag starten.

Meine Gesichtspflege-Routine im Herbst:

*Affiliate-Links

Nachdem die Frisur sitzt, mache ich mich ans Make-up. Wenn ich den ganzen Tag im Haus verbringe, verzichte ich übrigens auch mal darauf. An einem perfekten Herbsttag möchte ich aber rausgehen und verwende daher neben einer CC Cream sowie den wohlduftenden Mététorites von Guerlain etwas Lidschatten, Mascara, Rouge und natürlich Lippenstift. Das geht super schnell, sieht aber trotzdem gut aus.

Mein einfaches Herbst-Make-up:

*Affiliate-Links


Mein Outfit für einen perfekten Herbsttag

RetroCat mit blauem Kleid und gelben Strümpfen von Secrets in Lace Europe an einem See

Nun geht es ans Ankleiden. Ich mag Klamotten in dunklen Tönen, kleide mich aber auch gerne farbenfroh. Im Herbst gefallen mir vor allem kräftige Nuancen und ich wage mich auch mal an ungewöhnliche Farbkombinationen, ja sogar Colour-Blocking.

Diesmal entschied ich mich für ein marineblaues Kleid mit hübschen weißen Details von The Seamstress of Bloomsbury. Aufregende Kontraste setzen ein senfgelber Pillbox-Hut sowie gelbe Nahtstrümpfe von Secrets in Lace. An kalten Tagen trage ich darüber natürlich einen Mantel. Aber hin und wieder verwöhnt uns selbst der Herbst mit warmen Sonnenstrahlen und milden Temperaturen.

So gekleidet und gestylt bin ich bereit für meinen perfekten Herbsttag.


Outfit-Details für einen perfekten Herbsttag:

Kleid: c/o The Seamstress of Bloomsbury*

Pillbox-Hut: c/o Miranda’s Choice

Ohrringe: Glitter Paradise*

Nahtstrümpfe: c/o Secrets in Lace

Schuhe: Tamaris, sehr ähnliche hier*


Frühstück & Entspannung

RetroCat mit gelben Nahtstrümpfen von Secrets in Lace und blauen Schuhen

Fertig eingekleidet kann es zum Frühstücken gehen. Zugegeben, zuhause frühstücke ich meist nur etwas Obst und manchmal ein Müsli. An einem perfekten Tag gehe ich aber selbstverständlich aus und gönne mir etwas Ausgefalleneres. 😉

Natürlich lasse ich mir für so ein Frühstück ausreichend Zeit und nutze die Gelegenheit für lange Gespräche mit meiner Begleitung.


Mein perfekter Herbsttag: Waldspaziergang

Perfekter Herbsttag: RetroCat beim Waldspaziergang im Herbstlaub

Nach dem ausgiebigen Frühstück ist es Zeit für einen entspannten Herbstspaziergang. Während die bunten Blätter unter meinen Sohlen rascheln, bereite ich mich mental schon mal auf den nahenden Winter vor und träume von Weihnachtsmärkten, Glühwein sowie Spekulatius.

Am liebsten spaziere ich übrigens durch den Wald. So ein Waldspaziergang hat auf mich nämlich immer eine unglaublich entspannende und inspirierende Wirkung.


Heiße Schokolade & Bastelprojekte

RetroCat mit einem marineblauen Kleid mit weißem Bubikragen von The Seamstress of Bloomsbury auf einem Steg

Zurück zuhause, gönne ich mir nun eine heiße Schokolade oder mache mir gleich eine ganze Kanne voll leckerem Winter-Tee*. Draußen ist es schließlich mittlerweile eher frisch als mollig warm. Außerdem schlüpfe ich in warme Kuschelsocken, nasche etwas Shortbread* (meine Lieblingssüßigkeit und das nicht erst seit meiner Schottland-Reise) und widme mich meinen DIY-Projekten.

Ich habe mir nämlich vorgenommen, wieder mehr zu basteln und Dinge selbst zumachen. Das spart nicht nur Geld, sondern macht auch noch wirklich viel Spaß. Ein wunderbarer YouTube-Kanal für alle, die gerne Dinge selbst machen und es außerdem etwas düster sowie gruselig mögen, ist der von Christine McConnel, schau also unbedingt mal vorbei!

PS: Soll ich meine Bastelprojekte hier auf dem Blog mit Euch teilen, oder findest Du das eher uninteressant? Lass es mich gerne in einem Kommentar wissen!

*Affiliate-Links


Dinner, Tee & Filme

RetroCat mit gelben Nahtnylons von Secrets in Lace Europe beim Herbstspaziergang

Nach so anstrengenden Bastelleien habe ich mir eine Stärkung wahrlich verdient. Im Herbst esse ich besonders gerne Kürbissuppe, Ravioli mit Kürbisfüllung, Kürbis aus dem Ofen – ach, eigentlich alles mit Kürbis!

Mit einer großen Tasse Tee, abends am liebsten Kräutermischungen wie Lovely Night von Lov Organic*, mache ich es mir nach dem Essen auf der Couch gemütlich und sehe mir einen Film oder eine Serie an.


Perfekter Herbsttag: Abendlektüre & frische Bettwäsche

Perfekter Herbsttag: Ein gutes Buch welches in den 1920er-Jahren spielt

Vor dem Schlafengehen schmökere ich gerne noch etwas in einem Buch. Ein paar Lese-Empfehlungen für Vintage-Liebhaber:

An einem perfekten Herbsttag darf natürlich frische Bettwäsche nicht fehlen, denn gibt es einen besseren Duft, als den von frisch gewaschener Bettwäsche? Da kann noch nicht einmal Chanel No. 5 mithalten. 😉 Und so falle ich nach einem perfekten Herbsttag in einen entspannten Schlaf.


Wie sieht Dein perfekter Herbsttag aus?

Similar Articles

3 thoughts on “Entspannung, Beauty, Mode & Natur: Mein perfekter Herbsttag

Schreibe einen Kommentar