Aufregend elegant: Ein verführerischer Schwarz-Weiß-Look

Die aufregendsten Looks gehören nicht selten auch zu den einfachsten. Es braucht nämlich gar nicht viel, um ein Outfit wirklich spannend zu machen. Man muss noch nicht einmal tief in den Farbtopf greifen. Schwarz-Weiß-Looks funktionieren nämlich eigentlich immer, sehen toll aus, passen zu vielen verschiedenen Anlässen und überzeugen mit zurückhaltender Eleganz. Wie Du nun selbst einen aufregenden Schwarz-Weiß-Look kreieren kannst, verrate ich Dir Schritt für Schritt im Folgenden.

Unterstützt durch Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

RetroCat in einem Schwarz-Weiß-Look im Stil von Bettie Page

Outfit-Details:

Top: Heart of Haute*

Rock: Ginger Jackie, ähnlicher hier*

Strumpfhose: Wolford, sehr ähnliche hier*

Pumps: Sehr ähnliche hier*

Brosche: Vintage, ähnliche hier*

Handschuhe: Vintage, ähnliche hier*

Armband: Swarovski, ähnliches hier*

*Affiliate-Links


Das macht Schwarz-Weiß-Looks spannender

Outfits in Schwarz-Weiß können sehr elegant, oftmals aber auch im wahrsten Sinne des Wortes etwas farblos aussehen. Daher wende ich bei Schwarz-Weiß-Looks gerne ein paar einfache Tricks und Kniffe an, um diese aufregender sowie spannender zu gestalten.

Das Spiel mit Materialien & Strukturen

RetroCat in einem Schwarz-Weiß-Look mit Top von Heart of Haute und Bleistiftrock von Ginger Jackie

Materialmix und verschiedene Oberflächenstrukturen machen jeden Look aufregender. Für eine tolle Mischung kombiniere ich ein fein gestricktes, ärmelloses Top* mit einem weißen Bleistiftrock aus Lochspitze. Als weitere Material-Komponente trage ich zum Outfit Vintage-Lederhandschuhe aus den 50er-Jahren sowie Strumpfhosen mit einer „Strassnaht“.


Ein aufregender Schwarz-Weiß-Look: Die passenden Accessoires

Mit den richtigen Accessoires steht und fällt ein Look – das ist zumindest meine Meinung. Accessoires können ein Outfit spannender, spießiger, eleganter, glamouröser oder ausgefallener machen. Und das Gute: Sie lassen sich mit unterschiedlichen Outfits immer wieder neu kombinieren. Werfen wir also einen konkreten Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, die uns Accessoires bieten.


Schuhe

RetroCat in einem Schwarz-Weiß-Look mit Bleistiftrock, Top und Highheels

Schuhe spielen beim Kombinieren eines Outfits eine große Rolle, auch wenn sie auf den ersten Blick vielleicht gar nicht wirklich wahrgenommen werden. Highheels verändern beispielsweise ganz automatisch Haltung sowie Gang der Trägerin und somit auch die optische Wahrnehmung des Looks – selbst wenn man auf die Schuhe an sich vielleicht gar nicht explizit achtet.

Die Kombination aus Bleistiftrock und schlichtem Top ist eine wunderbare Basis für die verschiedensten Looks. Getragen mit mittelhohen, schlichten Pumps* wirkt das Outfit elegant und eignet sich beispielsweise super fürs Büro. Ich wollte in meinem Fall jedoch einen etwas aufregenderen Look für ein Dinner-Date oder Veranstaltungsbesuch und kombinierte das eigentlich schlichte Outfit daher mit sehr hohen, spitz zulaufenden, verzierten Pumps.

Affiliate-Links


Strümpfe

RetroCat mit der Love-Strumpfhose von Wolford und Highheels

Strümpfe und Strumpfhosen sind ein weiteres wunderbares Accessoire, um eigentlich schlichte Outfit interessanter zu machen. Dabei kannst Du zwischen ganz unterschiedlichen Modellen wählen: Zurückhaltende Strümpfe, aufregende Nahtnylons oder spannend verzierten Strumpfhosen – das alles und noch viel mehr hat die Strumpfmode zu bieten.

Für meinen Look entschied ich mich für eine eigentlich schlichte Strumpfhose, die allerdings mit einem funkelnden Love-Schriftzug aus Strass verziert ist. Diese stielt dem Outfit nicht die Show, sondern rundet es stattdessen gekonnt ab.

*Affiliate-Links


Handschuhe und Co.

RetroCat mit schwarzen Vintage-Lederhandschuhen aus den 50er-Jahren

Accessoires wie Handschuhe, Sonnenbrillen und Co. sind natürlich kein Muss, verleihen dem Outfit aber im Nu das gewisse Etwas. Für meinen Schwarz-Weiß-Look habe ich mich für lange schwarze Vintage-Lederhandschuhe aus den 50ern entschieden. Diese machen den Look nämlich wirklich zu etwas Besonderem und außerdem abendtauglich. Aber natürlich kann man sie auch einfach weg lassen oder durch kleine, zarte Modelle ersetzen.

Da es bereits dämmerte, war eine Sonnenbrille in diesem Fall natürlich nicht mehr von Nöten. 😉

*Affiliate-Links


Schmuck

RetroCat mit Vintage-Lederhandschuhen und einem funkelnden Armband

Schmuck setze ich persönlich tatsächlich nur sehr zurückhaltend ein. Zu meinen liebsten Schmuckstücken gehören übrigens Vintage-Broschen, nach denen ich auf Flohmärkten, in Antikläden oder Vintage-Shops Ausschau halte.

Neben einer Brosche in Form einer Pfauenfeder kommt außerdem ein funkelndes Armband zum Einsatz. Beides sorgt für die nötige Portion Glamour, ohne zu plakativ zu wirken.

*Affiliate-Links


Ein aufregender Schwarz-Weiß-Look: Das passende Styling

RetroCat mit Locken, Fake-Bettie-Page-Pony und langen Lederhandschuhen

Neben dem Outfit selbst sowie den passenden Accessoires spielt natürlich das Styling – also Haare und Make-up – eine essentielle Rolle für einen perfekten Look. Ich mag es hierbei – wie beim Outfit auch – gerne klassisch.

Aufs Gesicht kommen daher Eyeliner, Wimperntusche* und roter Lippenstift. Die Haare drehe ich dagegen über Nacht auf sogenannte Schlafwickler* und zaubere mir, wenn ich Lust habe, einen frechen Pony im Stil von Bettie Page.

*Affiliate-Links


Similar Articles

Schreibe einen Kommentar