Leseecke einrichten: So schaffst Du Dir einen gemütlichen Rückzugsort

Leseecke einrichten: So schaffst Du Dir einen gemütlichen Rückzugsort
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Leseecke einrichten: Meine Tipps

Mit den kürzen Tagen und längeren Nächten kommt nun auch wieder die Zeit der gemütlichen Leseabende. Aber egal ob man nun spannende Thriller oder romantische Liebesromane bevorzugt, damit beim Lesen das richtige Entspannungsgefühl aufkommt und man ganz in die Welt der Charaktere abtauchen kann, benötigt man einen entsprechenden Rückzugsort. In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du Dir auch bei wenig Platz eine gemütliche Leseecke einrichten kannst.

Leseecke einrichten: Das solltest Du beachten

Leseecke einrichten: RetroCats Tipps für einen gemütlichen Rückzugsort

Bevor wir uns damit befassen, was alles in die Leseecke soll, machen wir uns zuallererst Gedanken darüber, wo wir sie denn einrichten sollen. Die wichtigsten Punkte:

  • Bei schlechtem Licht lesen schadet den Augen. Deswegen ist es so wichtig, auf eine gute Lichtquelle zu achten. Besonders gut ist natürlich Tageslicht. Wenn es Dir also möglich ist, platziere Deine Leseecke möglichst nahe bei einem Fenster oder einer Balkon-/Terassentür.
  • Suche Dir einen Platz, wo Du möglichst ungestört bist. Schließlich wollen wir beim Lesen abschalten können und nicht ständig unterbrochen werden.
  • Zugige Winkel in der Wohnung sind vor allem zur kalten Jahreszeit ungemütlich, vor allem, wenn Du wie ich eine richtige Frostbeule bist. Ich persönlich habe meine Leseecke daher möglichst nah an der Heizung platziert.
  • Überlege Dir am besten ein Farbkonzept für Deine Leseecke. Magst Du es gerne hell und luftig oder lieber gemütlich und von dunklen Farben dominiert? Wer sich darüber vorab Gedanken macht, vermeidet am Ende Fehlkäufe.

Sessel, Couch oder Sitzkissen für gemütliche Leseabende

Starten wir gleich mit dem wichtigsten Objekt in unserer Leseecke: Der Sitzgelegenheit. Wir müssen es uns schließlich gemütlich machen können. Ich persönlich mag einen altmodischen Ohrensessel* in der Leseecke besonders gerne. Wer mehr Platz hat, kann natürlich auch in eine gemütliche Couch investieren. Alternativ tut es aber auch ein bequemes Sitzkissen.

*Affiliate-Links


Das richtige Licht für eine gemütliche Leseecke

Wie eingangs erwähnt, ist gutes Licht wichtig. Ich persönliche komme aber ohnehin immer erst abends zum Lesen, wenn es bereits dunkel ist. Deswegen ist eine gute Lampe Gold wert. Am besten eignet sich eine spezielle Leselampe. Wer auf eine schöne Stehlampe nicht verzichten möchte, kann auch mit kleineren Leselichtern arbeiten.

*Affiliate-Links


Das Bücherregal für die Leseecke

Klasse ist es natürlich, wenn Du Deine Leseecke möglichst nah an Deinem Bücherregal einrichten kannst. Solltest Du gerne Magazine lesen, ist ein Zeitschriftenständer* ebenfalls eine gute Investition. Besonders praktisch und platzsparend sind außerdem kleine Körbe*, die man beispielsweise am Fensterbrett befestigen kann.

*Affiliate-Links


Leseecke einrichten: Ein kleiner Beistelltisch

Während man gerade in die spannende Welt der Bücher abtaucht, möchte man normalerweise ungern aufstehen, um sich etwas zu Trinken zu holen. Deshalb empfehle ich, unbedingt einen kleinen Beistelltisch in die Leseecke zu stellen. Darauf lassen sich neben dem Wasserglas und der Teetasse außerdem wunderbar eine Duftkerze und/oder kleine Dekoelemente abstellen.

*Affiliate-Links


Leseecke einrichten: Kissen und Decken sorgen für Gemütlichkeit

Wer wie ich in einem alten Haus/Wohnblock wohnt, der kennt es sicherlich: Sobald die Temperaturen fallen, wird es auch in den eigenen vier Wänden kalt. Ohne kuschelige Decken wird es deswegen schnell unbequem beim Lesen. Auch ein paar wenige, ausgewählte Kissen sorgen für Gemütlichkeit.

*Affiliate-Links


Hübsche Deko für Deine Leseecke

Eigentlich braucht eine Leseecke nicht viel Deko, vor allem, wenn Sessel, Lampe und Co. optisch schon einiges hermachen. Aber für eine wohlriechende Duftkerze oder einen hübschen Bildband ist doch eigentlich immer Platz, oder? Und wie wäre es mit einem hübschen Retro-Radio*, um während dem Blättern in Zeitschriften etwas Musik zu hören? 😊

*Affiliate-Links


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.