Sinnliche Geschenkidee: Erotische Bildbände mit Retro-Charme & Stil

Sinnliche Geschenkidee: Erotische Bildbände mit Retro-Charme

Erotische Bildbände mit Retro-Charme & Stil

Ich bin ein riesen großer Fan von toll gearbeiteten Bildbänden. Während ich wahlweise an einer Tasse Tee oder einem Glas Champagner nippe, blättere ich mich durch die Seiten und lasse mich inspirieren. Zahlreiche Bildbände über Mode habe ich Dir bereits vorgestellt. Nun soll es etwas sinnlicher werden, aber dennoch stilvoll bleiben. Ich verrate Dir meine liebsten erotischen Bildbände mit Retro-Charme und Stil. So wird in disen Bildbänden zwar Haut gezeigt, aber eben auf stilvolle Art und Weise.

PS: Die Bücher sind übrigens auch eine wunderbare Geschenkidee zu Weihnachten oder zum Valentinstag. 😉

Unterstützt durch Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

Erotische Bildbände mit Stil: Ellen von Unwerth. Fräulein

Ellen von Unwerth gehört zu erfolgreichsten Fotografinnen weltweit und ist außerdem eine meiner liebsten Fotografinnen. Sie schafft es immer wieder, mich mit ihren Bildern zu verzaubern. In ihrem Buch Ellen von Unwert. Fräulein* vom Taschen Verlag würdigt sie nun aufregendsten Fräulein, beziehungsweise Sex-Ikonen unserer Zeit. Vertreten sind dabei unter anderem Claudia Schiffer, Kate Moss, Vanessa Paradis, Britney Spears, Eva Mendes, Dita von Teese, Carla Bruni, Eva Green, Christina Aguilera, Monica Bellucci und viele mehr.

Die Bilder sind dabei wunderbar sinnlich, die Models werden aber nie „verdinglicht“. Hier treffen Weiblichkeit und Romantik auf sexuelle Intrige, Fetischismus, Dekadenz und pure Lebensfreude. Ellen von Unwerth schafft es wie keine andere, Situationen und Bewegungen einzufangen und auf Bildern festzuhalten. Du bekommst das Buch beispielsweise bei Amazon* oder Thalia*.


Bettie Page: Queen of Curves

Ich bin ja ein riesen Fan von Bettie Page und lasse mich auch super gerne von ihrem Stil inspirieren, wie dieser und dieser Blogpost beweisen. Kein Wunder also, dass es mir der wunderbare Bildband Bettie Page: Queen of Curves* besonders angetan hat: Ein Buch voll traumhaft schöner, teils ungesehener Fotografien von Bettie Page, erstellt von der Pin-up-Fotografin Bunny Yaeger. Besonders mag ich übrigens die natürlich wirkenden, sommerlichen Strandfotos, aber auch die verführerischen Studioaufnahmen sorgen bei mir für jede Menge Inspiration. Bettie Pages Lächeln ist einfach ansteckend und ihre Posen wirken so unglaublich natürlich. Der Betrachter beziehungsweise die Betrachterin sieht daher auch sofort, wie viel Spaß Bettie vor der Kamera hatte.


Bettie! The Incomparable Bettie Page – Archives of Irving Klaw

Ein weiterer Bildband mit Bettie Page: Bettie! The Incomparable Bettie Page – Archives of Irving Klaw*. Darin zu sehen sind die verführerisch unterhaltsamen Fetisch-Fotografien von Irving Klaw. Dennoch kommt auf allen Bildern wieder Betties unvergleichlicher Reiz rüber. Aus heutiger Sicht wirken die Fotos teilweise übrigens nahezu unschuldig, damals provozierten sie aber den ein oder anderen Skandal.


Dita von Teese: Die Kunst der Burlesque – Die Kunst des Fetisch

Zugegeben, das Buch Dita von Teese: Die Kunst der Burlesque – Die Kunst des Fetisch* ist eigentlich kein richtiger Bildband, sondern ein unterhaltsames und informatives Buch über die Geschichte der Burlesque sowie die geheimnisvolle Welt des Fetisch. Aber natürlich ist das Buch gespickt mit stilvollen, farbenfrohen und verführerischen Bildern der Queen of Burlesque herself. Neu ist es mittlerweile tatsächlich schwer zu bekommen, aber gebraucht findest Du das wunderschöne Buch dagegen noch, einfach hier* klicken.


Vintage Dita

Vintage Dita* von Peter W. Czernich ist diesmal ein richtiger Bildband – und zwar wieder von, beziehungsweise mit zahlreichen Bildern von Dita von Teese. Die Bilder gehen dabei weniger in die Burlesque-, sondern viel mehr in die Fetisch- und Latex-Richtung, was auch kaum verwunderlich ist. Schließlich ist Peter W. Czernich Herausgeber des Fetishmagazins Marquis. Da das Buch bereits 2008 erschien und auch Archiv-Fotos enthält, sind die Bilder von Dita natürlich nicht ganz aktuell. Macht aber nichts, wie ich finde. Toll sehen sie ja trotzdem aus. 🙂


1000 Dessous: Eine Geschichte der Reizwäsche

Das relativ kleine aber dafür umso dickere Buch „1000 Dessous: Eine Geschichte der Reizwäsche“ vom Taschen Verlag ist ein ganz wunderbarer Guide, um die Geschichte der Dessous vom alten Griechenland bis heute zu entdecken. Zahlreiche Abbildungen zeigen, wie sich die Reizwäsche im Laufe der Zeit verändert hat und welche Elemente gleichgeblieben sind. Neben Showgirls von 1900 sehen wir dort auch frivole Postkartenmotive aus den 1920ern, kecke Pin-up Girls sowie Fetischfotografien. Ein ganz wunderbares Buch, welches das „Bedürfnis zu verbergen und den Willen zu offenbaren“ außerordentlich gut demonstriert.

Zwar gibt es in dem Buch interessante Texte, die Geschichte wird jedoch passenderweise hauptsächlich mithilfe von Bildern erzählt. Die 25 Jahre TASCHEN Edition, welche ich besitze, scheint momentan leider neu nicht mehr verfügbar zu sein, über Amazon* kannst Du sie aber beispielsweise gebraucht bestellen. Ansonsten findest Du hier* die Edition von 1998 (ich vermute, dass es inhaltlich keine Unterschiede gibt und lediglich das Cover ein anderes ist).


Erotische Bildbände mit Retro-Charme: 1000 Pin-up Girls

„Niemals alles zeigen“ lautet das Motto der Pin-up Girls – und genau hier liegt der Reiz. Im Buch 1000 Pin-up Girls* vom Taschen Verlag sind die bekanntesten Pin-up Girls, darunter auch beispielsweise Bettie Page, zu bewundern. Auch ein paar Infos rund um das Thema Pin-up Girls sind enthalten. Das hübsche Buch gibt es entweder bei Amazon* zu kaufen oder direkt beim Taschen Verlag.


TASCHEN 365 Day-by-Day: Pin-up

Der Taschenkalender Pin-up* ist tatsächlich ein Kalender, welcher jeden Tag ein neues verführerisches Pin-up-Girl zeigt. Dabei finden sich sowohl echte Fotografien, überwiegend jedoch die klassischen gezeichneten Pin-ups im Buch. Außerdem ist der Kalender nicht jahresspezifisch, kann also immer wieder als Inspirationsquelle oder einfach Augenschmaus genutzt werden. 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.