Fascinator, Taschen, Tüll & Glamour: Der perfekte Start in die kommende Saison

Fascinator, Taschen, Tüll & Glamour: Der perfekte Start in die kommende Saison
Anzeige. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Anzeige | in Zusammenarbeit mit Nadja Christner und Namico Hatdesign

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und somit startet auch endlich wieder eine glamourösere Zeit – zumindest aus modischer Sicht. Die farbenfrohen Sommerkleider werden gegen elegante Modelle getauscht und auch über ein verschwitztes Gesicht muss man sich nun weniger Sorgen machen. Dafür kommen nun spannende Stoffe, schicke Fascinators und elegante Taschen zum Einsatz. Außerdem kann man endlich wieder mehr Kleidung tragen, ohne dabei gefühlt zu zerlaufen, es ist aber dennoch nicht zu kalt, um sich einpacken zu müssen wie ein Michelin-Männchen. Die perfekte Zeit also für glamouröse Looks!

Ein schwarzer Fascinator von Namico Hatdesign

Während ich an lauen Sommerabenden am liebsten mit Freunden auf der Terrasse sitze und einen Drink genieße, gehe ich im Spätsommer und Frühherbst wieder gerne aus. Da lohnt sich das Stylen doch auch gleich viel mehr! Um den Start meiner liebsten Zeit des Jahres gebührend zu feiern, werfe ich mich dafür auch gerne in Schale.

Zum schwarzen Tüllkleid trage ich deswegen einen sehr eleganten Fascinator von Namico Hatdesign. Er hat wirklich die perfekte Größe! Er fällt auf, wirkt dabei aber nicht übertrieben sondern einfach super elegant. Schwarze Blütendetails sorgen für das gewisse Etwas. Befestigt wird der Fascinator übrigens ganz einfach und komfortabel mithilfe eines dezenten Haarreifs. So eignet er sich für jede Haarlänge und bleibt selbst an windigen Tagen an seinem Platz.


Eine glamouröse Handtasche zum Tüllkleid

Natürlich darf zum Ausgehen auch eine passende Handtasche nicht fehlen. Wichtig ist mir dabei, dass Schlüssel, Portemonnaie, Smartphone, Lippenstift und Taschenspiegel hineinpassen.

Allzu klein darf sie also nicht, zu groß aber auch nicht. Das genau richtige Format hat für mich die schwarze Tasche von Nadja Christner. Übrigens: Nadja stellt ihre Handtaschen aus Resten erlesener Bezugs- sowie Dekostoffe, die ansonsten keine Verwendung mehr gefunden hätten, her. Mehr dazu erfährst Du hier.


Outfit-Details:

Fascinator: Namico Hatdesign

Handtasche: Nadja Christner

Tüllkleid: Ginger Jackie

Schuhe: Miss L-Fire, ähnliche via TopVintage*

Ohrringe: Vintage, ähnliche via TopVintage*


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.