Spätsommer zu Hause: So wird Dein Garten paradiesisch schön

Spätsommer zu Hause: So wird Dein Garten paradiesisch schön
Anzeige/Affiliate-Links. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Ein spätsommerlicher Garten

Die größte Hitze ist vorbei und die monatelange Gartenarbeit trägt endlich Früchte. Der Spätsommer gehört für mich zu den schönsten Zeiten überhaupt. Das Licht ist so herrlich Golden, die Tage werden zwar kürzer, sind aber noch immer lange genug und manchmal, wenn es regnet, fängt man bereits an zu frösteln. Dann ist endlich wieder Zeit für leckeren Tee und einen Filmeabend zu Hause. Besonders aber genieße ich den Spätsommer im Garten. Was Du brauchst, um Dir ein kleines Paradies zu Hause zu schaffen, verrate ich Dir in diesem Beitrag.

Oasen zum Verweilen schaffen

Kleine Oasen mit einer hübschen Bank oder Tisch-Stuhl-Kombi sind der perfekte Ort, um vom frisch gebackenen Apfelkuchen zu naschen, ein Tässchen Tee zu trinken oder in einem spannenden Buch zu schmökern. Suche dafür am besten eine vor fremden Blicken geschützte Ecke. Mein absoluter Lieblingsplatz im Garten befindet sich übrigens direkt unter dem Apfelbaum. Wer keinen solch geschützten Bereich im Garten hat, kann mit einer Gartenlaube einen schaffen (z. B. via Maisons du Monde*). Outdoor-Lichterketten sorgen dafür, dass es auch abends noch schön gemütlich ist.

*Affiliate-Links


Geschütze Orte wunderschön dekorieren

So schön die kleinen Ruheoasen im Garten auch sein mögen, bei Regen sind sie in aller Regel kein wirklich gemütlicher Ort. Wer das Glück hat, über eine überdachte Terrasse oder einen wetterschützten Balkon zu verfügen, kann sich aber sogar bei miesem Wetter gemütlich im Freien aufhalten. Kerzen, Outdoor-Kissen, Decken und Co. sorgen dafür, dass wir es schön warm haben, während die Regentropfen auf die Blätter prasseln. Klingt das nicht herrlich romantisch?

Solch wettergeschütze Bereiche lassen sich außerdem wunderbar mit schönen Zierkürbissen, Trockenblumen und Co. dekorieren.

*Affiliate-Links


Laternen, Kerzen & Co. für eine gemütliche Stimmung

RetroCat auf einer Terrasse dekoriert mit Kerzen und Laternen

Windlichter, Laternen, und hübsche Outdoor-Lampen sorgen für ein tolles, romantisch nostalgisches Ambiente. Eingekuschelt in eine Decke hält man es so sogar in kühlen Spätsommernächten noch draußen aus.

*Affiliate-Links


Blumen, Kräuter & Gemüsepflanzen

Ich liebe wilde Gärten, in denen es blüht und gedeiht. Wer im Frühjahr fleißig Gemüse pflanzt, wird nun im Spätsommer außerdem mit der Ernte belohnt. Tomaten, Kartoffeln, Kräuter und Co. lassen sich mit etwas Übung und Geschick auch wunderbar selbst ziehen. Bei Blumen setze ich gerne auf Sonnenblumen. Diese sehen nicht nur wunderbar aus, sie sind zudem sehr insektenfreundlich. Und wenn man sie auch verblüht noch etwas stehen lässt, haben sogar die Vögel etwas davon.

*Affiliate-Links


, , , , , , ,
Anzeige/Affiliate-Links. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.