Schnürer, Schnürstiefel & Stiefeletten für den Herbst

Matschwetter, Regenschauer und rutschiges Laub auf den Straßen – der Herbst mag eine wunderschöne Jahreszeit sein, hat aber auch seine Tücken. Das richtige Schuhwerk ist also ein Muss. Ich trage im Herbst – je nach Wetter, versteht sich – am liebsten hübsche Schnürer, Schnürstiefel und Stiefeletten in den verschiedensten Variationen. Warum es ausgerechnet Schnürschuhe sein müssen? Nun ja, sie lassen sich der eigenen Fußform bestens anpassen und sehen auch mehr nach „retro“ aus, wie ich finde. Meine liebsten sowie schönsten Modelle für verschiedene Anlässe stelle ich Dir im Folgenden vor und verrate Dir, wie Du sie richtig kombinierst. Arbeiten wir uns also vor von flach und komfortabel bis super hoch und aufregend.

Unterstützt durch Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

Perfekt für aktive Tage in Stadt & Land: bequeme, flache Schnürer

RetroCat mit flachen Schnürern und Karo-Kleid in Schottland

Flache Schnürer sind meiner Meinung nach ein absolutes Must-have im Schuhschrank. Sie eignen sich perfekt für Tage, an denen man viel zu Fuß unterwegs und daher auf bequemes Schuhwerk angewiesen ist, aber dennoch nicht auf einen eleganten Look verzichten möchte. Ich besitze ein schwarzes Paar Schnürer von Beyond Skin, sowie ein Modell in Beige. Solltest Du nur in ein Paar investieren wollen, empfehle ich übrigens immer Schwarz, da sich diese am einfachsten kombinieren lassen.

*Affiliate-Links

Dazu passen bequeme, flache Schnürer

Schnürer passen wunderbar zu ausgestellten Kleidern und Röcken! Du kannst sie dabei sowohl mit hautfarbenen Feinstrümpfen, als auch mit warmen blickdichten Strumpfhosen kombinieren und bist immer gut angezogen. Lediglich zu schmalen Röcken sowie Kleidern sehen sie nicht ganz so gut aus. Solltest Du sie dennoch mit einem schmalen Rock tragen wollen, empfehle ich ein gerade geschnittenes Modell, anstelle eines klassischen Bleistiftrockes. Selbstverständlich passen diese Schuhe auch wunderbar zu Marlene-Hosen.

*Affiliate-Links


Perfekt für aktive Tage in der Stadt: Schnürstiefeletten mit flachem Absatz

RetroCat mit flachen Schnürstiefeln bzw. Stiefeletten und Mantel in Paris

Für den Fall, dass es etwas eleganter, aber dennoch bequem sein soll, empfehle ich Schnürstiefeletten mit flachem, beziehungsweise niedrigem Absatz. Diese eignen sich bestens für stilvolle Sightseeing-Touren oder Shopping-Tage in der Stadt. Meine sind übrigens von Ralph Harrison und waren mir in Paris treue Begleiter.

*Affiliate-Links

Dazu passen Schnürstiefeletten mit flachem Absatz

Schnürstiefeletten mit niedrigem Absatz sind echt bequeme Alleskönner und passen zu nahezu allen Outfits im Retro-Stil – sogar zu eleganten Kostümen. Besonders wenn der Absatz sehr flach ist, würde ich die Stiefeletten jedoch tendenziell eher zu ausgestellten oder gerade geschnittenen Röcken als zu Bleistiftröcken tragen.

*Affiliate-Links


Perfekt für schlechtes Wetter & kleine Wanderungen: Flache Schnürstiefel mit Profil

RetroCat mit flachen Schnürstiefeln von Timberland beim Wandern

Nicht so elegant wie die Modelle zuvor, dafür aber super praktisch: Schnürstiefel mit einem guten, groben Profil bieten selbst bei lausigen Wegverhältnissen guten Halt und eignen sich sogar für kleinere Wanderungen. Meine schwarzen Schnürstiefel sind übrigens von Timberland* und haben mich sowohl bereits in der Sigmund-Thun-Klamm, auf die Oberhofalm sowie in die schottischen Highlands begleitet.

*Affiliate-Links

Dazu passen flache Schnürstiefel mit gutem Profil

Flache Schnürstiefel passen am besten zu rustikalen Outfits. Ich trage sie gerne in Kombination mit festen Karo-Röcken oder -Kleidern aus robuster Baumwolle sowie warmen Strumpfhosen und kuscheligen Strickjacken.

*Affiliate-Links


Für zahlreiche Retro-Outfits: Hochfrontpumps & Schnürstiefeletten mit Absatz

RetroCat mit Hochfrontpumps zum Schnüren und einem Übergangs-Outfit

Hochfrontpumps (Stiefeletten, die bereits unterhalb der Knöchel enden) sowie Schnürstiefeletten mit Absatz eignen sich wunderbar, wenn man auch zur kalten Jahreszeit nicht auf eine gewisse Portion Eleganz verzichten möchte, aber eben auch nicht besonders auf kalte Füße steht. Ich besitze mehrere solcher Schnürstiefeletten und wähle je nach Wetterlage zwischen einem stilvollen Modell von Miss L-Fire (ähnliche hier*), Hochfrontpumps mit Profil* für rutschige Straßenverhältnisse, sowie einem beigen Paar (ähnliches hier*) für etwas Abwechslung.

*Affiliate-Links

Dazu passen Hochfrontpumps & Schnürstiefeletten mit Absatz

RetroCat mit Hochfrontpumps und einem grauen Retro-Kleid für den Herbst

Schnürstiefeletten und Hochfrontpumps sind die Schlechtwetter-Alternative zu klassischen Pumps und passen daher auch wunderbar zu eleganten Kleidern sowie Röcken – ganz egal ob ausgestellt oder schmal geschnitten. Hochfrontpumps wirken dabei tendenziell etwas klassischer und zurückhaltender als ihre nahen Verwandten, die Schnürstiefeletten.

*Affiliate-Links


Perfekt für besondere Anlässe: Aufregende Schnürstiefel mit hohem Absatz

Schnürstiefel für den Herbst: RetroCat mit Fetisch-Stiefeln zum Schnüren

Wer es besonders auffällig uns ausgefallen mag, setzt auf Schnürstiefel mit hohem Absatz. Diese sind nicht nur ein absoluter Blickfang, sondern sorgen bestenfalls auch bei Regenwetter für trockene Füße. Beim Absatz kommt es auf Deine persönlichen Vorlieben an. Ich mag gerne schmale und hohe Pfennigabsätze, breite Absätze bieten jedoch etwas besseren Stand. Meine schicken Schnürstiefel sind übrigens von Pleaser*.

*Affiliate-Links

Dazu passen aufregende Schnürstiefel mit hohem Absatz

Solch auffällige Stiefel eignen sich bestens, um einen eigentlich schlichten Look sofort spannender zu machen. Ich trage sie gerne zu relativ neutralen Klamotten wie dem Kleinen Schwarzen oder einem grauen Kleid. Aber auch zu dezenten Karomustern oder strengen Kostümen funktionieren sie – hier ergibt sich nämlich ein spannender Stilbruch. Der Saum darf dabei gerne etwas oberhalb der Stiefel, also auf Kniehöhe enden, oder aber die Stiefel knapp bedecken. Von Miniröcken rate ich dagegen tendenziell ab, der Look soll alles in allem schließlich dennoch stilvoll elegant bleiben. Aber das ist natürlich einfach Geschmacksache.

*Affiliate-Links


Similar Articles

Schreibe einen Kommentar