Strümpfe, Nylons und Strumpfhosen für die Übergangszeit und den Frühling

Die ersten Krokusse mögen das Frühlingslicht bereits erblickt haben, es ist meist aber noch immer recht frisch draußen, oder „zapfig“, wie wir hier in Bayern sagen würden. In meinem Beitrag über elegante Retro-Outfits für die Übergangszeit habe ich Dir bereits zahlreiche Tipps gegeben, wie Du Dich zu dieser Jahreszeit kleiden kannst, um nicht frieren zu müssen, aber dennoch etwas frühlingshafter auszusehen. Nun möchte ich mich voll und ganz dem Thema Beinbekleidung zuwenden, oder genauer: Ich zeige Dir die schönsten Strümpfe und Strumpfhosen für die Übergangszeit und den Frühling! Wenn da mal eine Frühlingsgefühle aufkommen. 😉

Dabei gehen wir nach Temperaturen vor. Ich starte mit Modellen für die ersten wärmeren Tage, wenn wir zwar die Thermostrumpfhose zuhause lassen können, es aber für zarte Nylons noch viel zu kalt ist. Wir arbeiten uns Grad um Grad nach oben und enden schließlich mit Exemplaren für die Tage, wenn der Frühling wirklich da ist. PS: Ganz am Ende des Beitrages teile ich noch einige Shops mit Dir, wo Du noch mehr außergewöhnlich schöne Nylons, Strümpfe und Strumpfhosen finden kannst.

*Unterstützt durch Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

Blickdichte Strumpfhosen für die Übergangszeit

RetroCat mit einer blickdichten Strumpfhose mit ausgelassener Naht von Wolford
So werden blickdichte Strumpfhosen zum Hingucker: Wähle Modelle mit einer aufgesetzten oder „ausgelassenen“ Naht.

Die Sonne scheint von Tag zu Tag länger und die Temperaturen liegen über dem Gefrierpunkt. Trotzdem ist es vor allem im Schatten noch recht kühl und schon ein kleiner Windzug lässt einen frösteln. An solchen Tagen können die Thermostrumpfhosen zwar getrost im Schrank bleiben, für die zarten Nylons ist es aber auch noch viel zu frisch. Nun sind blickdichte Strumpfhosen mit einer Denierzahl zwischen circa 40 und 80 die richtige Wahl. Sollte es wirklich noch sehr kühl sein, empfehle ich sogar bis zu 100 den. (PS: Falls Du nicht genau weißt, das Denier beziehungsweise die Abkürzung den bedeutet, schaue unbedingt in meinem Strumpf-ABC vorbei.)

Diese Strumpfhosen müssen dabei aber nicht langweilig sein! Du kannst entweder auf weiße* und bunte Modelle* setzen oder ein Exemplar wählen, welches zum Beispiel eine „ausgelassene“ Naht hat und somit sehr aufregend wirkt. Auch aufgesetzte „Nähte“*, Strassteine* oder Blumenmuster* sorgen im Nu für das gewisse Etwas. Eine ganz schlichte Strumpfhose ohne Schnickschnack mit 80 den gibt es beispielsweise von Calzedonia*.

*Affiliate-Links


Semitransparente Strumpfhosen für die Übergangszeit

RetroCat mit einer semitransparenten Strumpfhose von Chantal Thomass
Semitransparente Strumpfhosen mit einer ausgefallenen Naht eignen sich wunderbar für die noch kühle Übergangszeit.

Sobald wir den kritischen Temperaturbereich verlassen haben, es aber dennoch etwas zu kühl für hauchdünne Strümpfe ist, setzen wir am besten auf Modelle mit einer Denierzahl zwischen 20 und 40. Diese Strumpfhosen sind im Normalfall semitransparent, lassen also bereits etwas Haut durchschimmern, schützen aber trotzdem vor den noch frischen Temperaturen.

Bei semitransparenten Strumpfhosen haben wir noch mehr spannende Designoptionen als bei den blickdichten Modellen! Natürlich gibt es auch bei diesen wieder aufgezeichnete Nähte* und traumhaft schöne Blumenmuster*. Aber auch Pünktchen* oder eine Netzoptik* machen sich wunderbar. Ansonsten bietet Chantal Thomass immer eine super aufregende Wahl an schicken Strumpfhosen (der Online-Shop von Galeria Kaufhof* hat beispielsweise ein paar Exemplare im Angebot). Wie wäre denn mit diesem Overknee-Modell*?

*Affiliate-Links


Außergewöhnliche Feinstrumpfhosen für den Frühling

Sobald die Temperaturen zweistellig werden (manch wirklich harte Dame traut sich vielleicht auch schon eher), ist es an der Zeit für Feinstrumpfhosen oder Strümpfe. An den etwas kühleren Tagen bevorzuge ich persönlich Strumpfhosen, da diese doch noch etwas mehr Wärme bieten als Strümpfe (egal ob halterlos oder mit Strapse). Feinstrümpfe liegen normalerweise irgendwo zwischen 5 den (die hauchdünnen) und 20 den (die etwas festeren Modelle).

Feinstrumpfhosen wirken ja an sich schon wesentlich frühlingshafter als dickere Strümpfe. Dennoch findet man auch hier zahlreiche schicke Designs, die der blühenden Jahreszeit mehr als gerecht werden. Nähte gibt es in allen Variationen: Klassisch schlicht (beige* oder dunkel*), bunt*, mit Schleifen* oder einer außergewöhnlichen Ferse*. Besonders mag ich auch Schriftzüge in Form einer Naht. Meine Strumpfhose, die im Bild zu sehen ist, ist von Wolford* und leider nicht mehr erhältlich, aber es gibt beispielsweise eine „Love“-Strumpfhose von Trasparenze*. Natürlich findet man auch unter den Feinstrumpfhosen wunderschöne Blumenmuster* und sogar Leopardenmuster* sowie schöne Rosendetails*.

*Affiliate-Links


Außergewöhnliche Strümpfe & Nylons für den Frühling

Strümpfe und Strumpfhosen für die Übergangszeit und den Frühling: zarte Nylons
Frische Farben und offene Schuhe: Sobald der Frühling Einzug hält, ist das eine unschlagbare Kombi.

Sobald uns der Frühling endlich so richtig erreicht, ist es an der Zeit, die zarten Nylons und schönen Strümpfe aus dem Winterschlaf zu wecken. Zwar wird man mich auch im Winter hin und wieder in echten Nylons sehen, jedoch ausschließlich, wenn ich nur kurz nach draußen muss und anschließend meine Zeit im Warmen verbringen kann. Ansonsten muss ich leider zugeben, dass ich in zarten Nylons in der kalten Jahreszeit schlichtweg friere und sie deshalb auch nur vereinzelt trage. Ich bin mittlerweile schließlich nicht mehr die Jüngste und nach üblen Erkältungen in den letzten Jahren endlich etwas weiser geworden. 😉 Aber wie wir zuvor gesehen haben, gibt es ja mittlerweile wirklich viele super schicke Alternativen.

Trotzdem ist es natürlich jedes Jahr aufs Neue schön, meine Nylons endlich wieder ohne zu frösteln ausführen zu können. Im Frühling trage ich neben meinen klassischen Nylons mit dunkler Naht gerne die farbenfrohen Modelle von Secrets in Lace. Auch halterlose Strümpfe kann man jetzt natürlich wieder wunderbar tragen. Ich muss jedoch zugeben, dass ich diese persönlich nicht ganz so gerne trage, da sie bei mir grundsätzlich ab einem bestimmten Punkt zum Rutschen beginnen. Hier muss jeder einfach selbst ausprobieren, ob man halterlose Strümpfe an sich mag oder eben nicht.

Übrigens: Für diejenigen unter uns, die auch lieber Strapsstrümpfe tragen, habe ich hier einen ausführlichen Beitrag über verlässliche Strumpfhalter geschrieben.

*Affiliate-Links


Netzstrumpfhosen für die Übergangszeit & den Frühling

Netzstrumpfhosen halten nicht wirklich warm, sehen aber dennoch toll aus. Sie verleihen jedem Outfit etwas „cooles“ und sorgen für super schöne Beine, wie ich finde.

Hier gilt, je engmaschiger die Netzstrumpfhose, desto eleganter sieht sie aus. Außerdem finde ich Netzstrumpfhosen in der eigenen Hautfarbe besonders elegant, da sie kaum auffallen, aber dem Look eben doch das gewisse Etwas verleihen. Schwarze Netzstrumpfhosen trage ich immer dann, wenn mein Look noch ein cooles Highlight braucht.

Solange es für Netzstrumpfhosen noch etwas zu kalt ist, kann man darunter übrigens auch ganz wunderbar eine hautfarbene Feinstrumpfhose tragen. Im Winter kombiniere ich ausgefallene Modelle mit Strasssteinen* oder Perlen* sogar über Thermostrumpfhosen – das macht diese gleich optisch interessanter.

Selbst bei Netzstrumpfhosen gibt es zahlreiche Designoptionen: Mit klassischer Naht*, strassbesetzter Naht, Punkten*, Blumen*, farbenfroh mit Blumenmuster*, Wildblumen* und vielem mehr!

Netzstrumpfhosen findest Du in allen Variationen bei nahezu allen Strumpfwarenanbietern. Ich persönlich mag die engmaschigeren von Secrets in Lace, Wolford* und Calzedonia* sehr gerne, aber auch andere Marken bieten eine gute Auswahl.

*Affiliate-Links


In diesen Shops findest Du aufregende Strumpfhosen für die Übergangszeit:

RetroCat mit einer schwarzen Strumpfhose und ElvaVintage mit grauen Nylons


In diesen Shops findest Du aufregende Strapsstrümpfe und Nylons für den Frühling:

RetroCat mit pinken Nylons von Secrets in Lace im Frühling


In diesen Shops findest Du aufregende halterlose Strümpfe für die Übergangszeit:

Für die Übergangszeit: RetroCat mit einer Overknee-Strumpfhose von Calzedonia
Ich weiß, das sind keine halterlosen Strümpfe, aber ich hatte leider kein passendes Bild. 😉

Das könnte Dich auch interessieren:

Nylons, Strapse, Strümpfe, Naht & mehr - das Strumpf-ABC: Alles was Du über Strümpfe wissen musst
11 aufregende Strumpfhosen, die im Herbst und Winter warm halten
Strumpf ist Trumpf: 10 elegante Strümpfe für einen authentischen Vintage-Look
5 Tipps, wie Du Nahtstrümpfe auch im Frühjahr und Sommer tragen kannst
Perfekte Passform, diskrete Optik: Drei verlässliche Strumpfgürtel für jede Gelegenheit
Strümpfe richtig pflegen: Tipps rund ums Tragen, Waschen, Aufbewahren
Nylons im Alltag tragen: 10 Tipps, wie Du Dich in (Naht-)Strümpfen wohler fühlst
Die besten Marken für Nylons, Strümpfe & Strumpfhosen

Similar Articles

3 thoughts on “Winter adé! Die schönsten Strümpfe und Strumpfhosen für die Übergangszeit & den Frühling

  1. Oh, Sandra, what wonderful ideas and ranges – I clicked on quite a few of your links and there are such exciting tights out there! I love the ’spotty seams‘ in your semi-opaque section – I don’t remember seeing you post those before but I have decided that I need them. Immediately! Thanks for a fabulous post! Kx

    1. Dear Karen,
      thank you so much! It was so much fun searching for all those stockings and tights – especially in those crazy times…
      The „spotty seams“ tights are by Chantal Thomass, I got them quite a while ago, so I don’t know if they are still available. But Chantal Thomass always has some great options, I think.

      xx
      Sandra

  2. Hallo Sandra
    In dieser verrückten zeit muss man sich was gönnen.
    Vor allem haben mir die hellgrünen strümpfe mit der naht gefallen es muss ja nich immer hautfarben sein 😉
    Ich habe mir heute RHT Nylons in pink von Eleganti bestellt eine marke die ich sehr mag.

    Liebe grüsse, Joan

Schreibe einen Kommentar