Wenn weniger mehr ist: Ein minimalistisches Sommer-Outfit

Wenn weniger mehr ist: Ein minimalistisches Sommer-Outfit
Anzeige/Affiliate-Links. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für über diese Links gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich. Die Einnahmen daraus helfen mir dabei, diesen Blog zu betreiben.

Ein minimalistisches Sommer-Outfit

Muster, Tüll, Spitze und ausladende Schnitte – eigentlich stehe ich bei der Mode eher auf Maximalismus als Minimalismus. Manchmal aber ist weniger eben doch mehr. Ein minimalistisches Sommer-Outfit kann nämlich durchaus sehr elegant aussehen. Besonders auf Reisen, wenn ich nur eine begrenzte Anzahl an Klamotten mitnehmen kann, setze ich gerne auf zurückhaltende Basics, die sich unterschiedlich kombinieren lassen und zu verschiedenen anderen Kleidungsstücken passen.

Outfit-Details:

RetroCat mit grüner Hose und schwarzem Top in einer Altstadt

Schwarzes Top: via TopVintage*

Grüne Hose: King Louie, ähnliche via TopVintage* oder Boden*

Schuhe: Vintage, ähnliche via TopVintage*

Korbtasche: Vintage, ähnliche via Fashionette*

Haarteil für Pferdeschwanz: via Amazon*

Schmuck: no name vom Markt

*Affiliate-Links


Grün trifft Schwarz: Ein minimalistisches Sommer-Outfit

Sommer-Outfit: RetroCat mit Caprihose und schlichtem Top im Urlaub

Zu meinen Lieblingsbasics gehören eine knallgrüne Hose mit Bundfalte sowie ein schlichtes schwarzes Top mit hübschem, hohem Ausschnitt. Beide Dinge lassen sich wunderbar kombinieren. Das Top passt beispielsweise auch zum schicken Bleistiftrock und die Hose kann man mithilfe eines transparenten Tops sogar richtig verführerisch stylen. Mit vielen Perlen, eleganten Handschuhen und Sonnenbrille wird der Look dagegen so richtig stylish.

Diesmal aber habe ich beide Teile miteinander kombiniert, dazu eine Korbtasche und Vintage-Sandalen, schon ist mein minimalistisches Sommer-Outfit fertig. Ein toller Look für den Sommerurlaub, ein entspanntes Abendessen mit Freunden oder einfach für einen Bummel durch die Stadt. Selbst im Büro ist man damit wunderbar gekleidet – vorausgesetzt, der Dresscode ist nicht zu formell. Lediglich die Tasche würde ich für die Arbeit durch eine klassische Totebag ersetzen.

RetroCat mit 60s-Top und Korbtasche

Neben dem Outfit ist auch meine Frisur diesmal minimalistisch. Ein klassischer Pferdeschwanz ist in wenigen Minuten gemacht. Für etwas mehr Volumen setze ich zudem auf ein Haarteil, das einfach angeknipst wird (z. B. via Amazon*).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.