Rosa & Pastellfarben: Mein Moodboard für den Frühling

Rosa & Pastellfarben: Mein Moodboard für den Frühling
Dieser Blog finanziert sich zum Teil durch sog. Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet). Für darüber gekaufte Produkte erhalte ich ggf. eine kleine Provision vom Händler. Ein Nachteil bzw. Mehrkosten entstehen Dir dadurch natürlich nicht – der Preis bleibt gleich.

Moodboard für den Frühling

Die Tage werden endlich merklich länger und die Sonne lässt sich wieder häufiger blicken. Kein Wunder also, dass sich bei mir Frühlingsgefühle breit machen. Mit den wärmeren Temperaturen wächst bei mir nun auch die Lust auf leichtes Make-up in Pastellfarben, rosa Kleider, die mit der Kirschblüte um die Wette strahlen und zauberhafte Blumen für die eigenen vier Wände. Um nicht von meinem Plan abzuweichen, habe ich mir ein Moodboard für den Frühling erstellt, welches ich natürlich nur zu gerne mit Dir teile.

Hübsche Kleidung für den Frühling

RetroCat in einem traumhaften Blumenkleid im Frühling

Blumenmuster, Pastellfarben und natürlich endlich wieder leichte Stoffe: Der Frühling ist auch modetechnisch ein Traum! Da es noch immer frisch sein kann, dürfen natürlich auch Cardigans und leichte Sweater nicht fehlen.

*Affiliate-Links


Strümpfe & Nylons für den Frühling

RetroCat mit pastellfarbenen Nylonstrümpfen in Sandalen im Frühling

Im Frühling ist es endlich an der Zeit, die dicken Thermostrumpfhosen im Schrank zu verstauen und dafür die zarten Nylons in Pastellfarben wieder hervorzuholen. Hach, wie habe ich das vermisst!

*Affiliate-Links


Moodboard für den Frühling: Dessous in Pastellfarben

Moodboard für den Frühling: Dessous in Pastellfarben

Auch bei den Dessous setze ich im Frühling auf farbenfrohe Modelle. Schließlich macht es – zumindest bei mir – einen erheblichen Unterschied, wenn ich weiß, dass ich auch darunter etwas Hübsches trage. Aber natürlich fehlt darf auch der Klassiker Schwarz nicht fehlen.

*Affiliate-Links


Zauberhafte Accessoires für das Frühjahr

RetroCat mit einem großen Strohhut für den Frühling

Haarblumen, Sonnenschirme, Strohhüte und Sandalen haben im Frühjahr endlich wieder ihren ganz großen Auftritt. Bei den Handtaschen setze ich auf Pastellfarben oder Modelle aus Korb.

*Affiliate-Links


Moodboard für den Frühling: Make-up in Pastellfarben

RetroCat trägt ein natürliches Frühlings-Make-up in dezenten Farben

Im Frühling halte ich mein Make-up gerne natürlich mit ein paar wenigen Farbaktzenten für die nötige Portion Frische. Ich starte mit der CC Cream von Chanel (gibt’s z. B. bei Flaconi*). Diese deckt kleine Unebenheiten ab, wirkt dabei aber überhaupt nicht maskenhaft und ist schön leicht. Außerdem hat sie einen Lichtschutzfaktor 50 und das kann natürlich auch nie schaden. Bei Bedarf trage ich die Puderperlen von Guerlain (via Flaconi*) auf. Diese duften einfach herrlich und sorgen für einen wunderbar natürlichen Glow. Beim Augen-Make-up bleibe ich zurückhaltend. Dezente Rosatöne mag ich besonders. Mascara (meine Lieblingswimperntusche ist von Essence und kostet nur rund 3 Euro, beispielsweise via Douglas*), etwas Brauenpuder und die Augen sind fertig geschminkt. Auf die Lippen trage ich rosafarbene Lippenpflege auf, besonders gerne mag ich den pflegenden Dior Addict Lip Sugar Scrub. Auf die Wangen kommt ein Hauch rosa Rouge und schon bin ich fertig für den Tag.

*Affiliate-Links


Zauberhafte Frühlingsdeko für die eigenen vier Wände

Moodboard für den Frühling: Pinke Rosen

Auch in meiner Wohnung hält das Frühjahr nun Einzug. Blumen, bunte Ostereier und allgemein eine farbenfrohe Dekoration sorgen für Frühlingsgefühlen in den eigenen vier Wänden und heben meine Laune, wenn es draußen regnet oder sogar schneit, was bei uns ja nicht ganz ungewöhnlich ist.

*Affiliate-Links


1 Kommentar

  1. Pierre
    27. März 2022 / 4:16

    Liebe Sandra,
    Vielen Dank für Deine tollen Blogbeiträge, auf die ich mich immer wieder sehr freue. Es ist ein Genuss, sie zu lesen. Dein Geschmack für Mode und Stil ist einfach unübertrefflich. Ich teile Dein
    Faible für schöne Strumpfwaren, hübsche Unterwäsche, dezentes Make-up und Kleider, die viele neue Kombinatinationsmöglichkeiten bieten. Den nächsten Beitrag kann ich kaum erwarten.
    Liebe Grüße, P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.