Sommerlich leicht: Das Wickelkleid „Peggy“ von The Seamstress of Bloomsbury

Unterstützt durch Affiliate-Links und kostenlose Testprodukte (PR-Samples)

Die letzten Wochen war es ruhig hier auf dem Blog. Das hatte aber einen guten Grund: Ich habe mein Studium abgeschlossen! Neben einer Bachelorarbeit musste ich auch noch einige Klausuren schreiben und so blieb für RetroCat.de leider weniger Zeit als mir lieb gewesen wäre. Das wird sich nun ändern. Ich bin zurück und habe jede Menge tolle Outfits in petto, die ich Dir unbedingt zeigen möchte. Zudem werden auch die anderen Kategorien auf meinem Blog weiter ausgebaut werden, dazu aber in einem späteren Blogpost mehr. Nun möchte ich Dir erst einmal ein wundervolles Wickelkleid für den Sommer vorstellen: „Peggy“ von The Seamstress of Bloomsbury.

Vintage-Bloggerin RetroCat mit einem hellen Wickelkleid im Stil der 40er-Jahre

Perfekt für heiße Sommertage: Das bunte Wickelkleid „Peggy“

„Peggy“ habe ich Dir in Weinrot bereits in diesem Blogpost genauer vorgestellt. Da es im Sommer nichts angenehmeres als locker leichte Wickelkleider aus einem hochwertigen Crepe de Chine Stoff gibt, musste ich es einfach noch einer anderen Farbe haben. Das Design „Rainbow Spot“ hat es mir dabei sofort angetan. Helle Kleider sind an sonnigen Tagen perfekt, da sie sich nicht so stark aufheizen. Die bunten Punkte lassen das Wickelkleid dabei irgendwie fröhlicher aussehen und machen es zu einem echten Hingucker. Und das Beste: Wenn man zu viel Eis verputzt hat, passt es immer noch! Man wickelt es einfach etwas lockerer. 😉 „Peggy“ gehört während dieser langanhaltenden Hitzewelle hier in Deutschland definitiv zu meinen treuesten Begleitern.

Ein großer Hut ist im Sommer natürlich auch sehr praktisch, deshalb darf er bei diesem Look nicht fehlen. Passend zum schwarzen Vintage-Strohhut trage ich schwarze Wedges mit weißen Punkten von Miss L-Fire sowie eine Cateye-Sonnenbrille von Dolce & Gabbana. Rote Ohrringe von Glitter Paradise runden das von den 40ern inspirierte Outfit perfekt ab.

Vintage-Mode-Bloggerin RetroCat mit Wickelkleid, großem Hut und Cateye-Sonnenbrille im Retro-Stil

Sandra vom Vintage-Blog RetroCat mit dem Peggy Wrap Dress von The Seamstress of Bloomsbury


Ein sommerliches 40er-Jahre-Outfit – die Details:

Wickelkleid „Peggy“: c/o The Seamstress of Bloomsbury

Sonnenbrille: Dolce & Gabbana

Hut: Vintage, ähnlicher hier

Korbtasche: Vintage, ähnliche hier

Schuhe: Miss L-Fire, ähnliche hier

Ohrringe: Glitter Paradise


Vintage-Bloggerin RetroCat mit einem hellen 40er-Jahre-Wickelkleid von The Seamstress of Bloomsbury


Klassisches Sommer-Make-up

Mein Make-up ist klassisch aber super leicht. An heißen Tagen trage ich nur ungern dicke Make-up-Schichten, sondern versuche stattdessen, so wenig Produkte wie möglich zu verwenden. Ich starte mit der CC Cream von Chanel mit Lichtschutzfaktor 50, so spare ich mir die Sonnencreme im Gesicht. Auf die Lider kommt die Urban Decay Primer Potion, bevor ich etwas natürlich aussehenden Lidschatten verwende. Die Wimpern werden kräftig getuscht und die Augenbrauen leicht betont. Auf die Wangen trage ich etwas Rouge auf, die Lippen werden mit dem roten Lippenstift „Gabrielle“ von Chanel in Szene gesetzt. Wer möchte, trägt zu guter Letzt noch etwas Highlighter auf die Wangenknochen auf (ich persönlich liebe die Kat Von D Alchemist Holographic Palette).


Make-up-Details: 


Vintage- und Beauty-Bloggerin RetroCat mit dem roten Lippenstift "Gabrielle" von Chanel

Bloggerin RetroCat mit Retro-Sonnenbrille und klassischem Make-up

Similar Articles

2 thoughts on “Luftig, locker, leicht: Das Wickelkleid „Peggy“ von The Seamstress of Bloomsbury

Schreibe einen Kommentar