Jahresrückblick 2019 & ein Rückblick auf meine 2010er-Jahre

Unterstützt durch Affiliate-Links (mit * gekennzeichnet)

Schwupps, ist 2019 auch schon wieder vorbei. Man mag es kaum glauben, aber wir nähern uns tatsächlich dem Ende einer ganzen Dekade und starten in die 20er-Jahre. Ob sie so verrückt und dekadent werden wie die 1920er? Vermutlich nicht, aber andererseits: Wer weiß das schon? Für mich jedenfalls enden aufregende 10 Jahre. Und auch wenn ich sehr Privates gerne für mich behalte, möchte ich Dir in diesem Blogpost doch etwas über mein Leben in der vergangenen Dekade erzählen. Außerdem verrate ich Dir etwas ausführlicher, was ich 2019 so getrieben habe, gebe einen Ausblick auf 2020 und teile nochmals all meine diesjährigen Blogposts mit Dir.

Meine 2010er-Jahre

In den 2010er-Jahren habe ich meine Kindheit quasi hinter mir gelassen und bin ins Erwachsenenleben gestartet. Anfang 2010 steckte ich noch mitten in meiner Ausbildung zur Bankkauffrau. Im September habe ich dann auf dem Oktoberfest in München meine große Liebe Martin kennengelernt. Ich würde Dir ja gerne unser erstes gemeinsames Foto zeigen. Aber das wurde auf meinem alten Klapphandy gemacht und hat daher noch nicht einmal Passbildgröße. Er war übrigens derjenige, der mich 2015 zu diesem Blog inspiriert hat und mich bis heute dabei tatkräftig unterstützt.

2011 bin ich offiziell erwachsen geworden, durfte von da an alleine Autofahren und war für mich selbst verantwortlich.

Anfang 2012 habe ich meine Ausbildung erfolgreich beendet und noch bis Mitte 2013 weiter in der Bank gearbeitet.

Bereits Anfang 2013 entschied ich mich jedoch dazu, zurück auf die Schule zu gehen und mein Abitur nachzuholen. So verließ ich die Bank Mitte 2013, genoss noch ein paar ruhige Wochen, bevor es ab September wieder hieß: Die Schulbank drücken.

Im September 2014 haben Martin und ich unseren ersten gemeinsamen Blog everytest.de gestartet. Er wird schon lange nicht mehr gepflegt, Du kannst hier aber dennoch einen Blick darauf werfen. 😉 Ich mochte diese ersten Blogversuche, dennoch fehlte mir etwas. Ich wollte eine Plattform, auf der ich meine Leidenschaft für Vintage- und Retro-Mode, Beauty, Reisen und Lifestyle-Themen mit einer persönlichen Note teilen konnte. Martin meinte dann, wir starten einfach einen Modeblog. Er kaufte sich eine Spiegelreflexkamera, ich übte das Posing und RetroCat.de wurde 05. Juli 2015 ins Leben gerufen (hier findest Du übrigens meinen allerersten Beitrag). Fast zeitgleich beendete ich erfolgreich mein Abitur und starte im Oktober des gleichen Jahres mein Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an der Uni in München.

Die nächsten Jahre waren geprägt vom Bloggen, lustigen Café-Pausen mit meinen Uni-Freundinnen, spannenden Reisen, Blogger-Treffen, nervenaufreibenden Klausurenphasen und vielen tollen neuen Bekanntschaften.

RetroCat feiert ihren Studienabschluss im Jahr 2018 in München

2018 war dann schließlich Schluss mit Studieren und ich startete einen zweiten Anlauf in die Arbeitswelt. Ich habe übrigens auch heute noch einen „richtigen“ Beruf – im Marketing eines Reiseunternehmens – und arbeite an RetroCat.de in erster Linie in meiner Freizeit. Ende 2018 haben wir schließlich auch eine schöne Wohnung in München für uns gefunden und konnten so in neuer Umgebung sowie mit vielen Plänen ins neue Jahr starten.


Mein persönlicher Jahresrückblick 2019

RetroCats persönlicher Jahresrückblick 2019

Nachdem 2018 für Martin und mich ein doch eher anstrengendes Jahr mit vielen Veränderungen war, erwies sich 2019 im Großen und Ganzen als wirklich schön. Sicherlich gab es hier und da ein paar Dinge, die besser hätten laufen können, aber dennoch überwiegen definitiv die positiven Aspekte. Egal ob große Reisen oder einfach nur ein paar Kleinigkeiten, ich habe für diesen Beitrag neben meinem Blog auch mein Handy nach Fotos aus 2019 durchforstet, die ich im Folgenden mit Dir teilen möchte.

Jahresrückblick 2019: Januar

Wir starteten 2019 mit einem Kurztrip nach Opatija/Kroatien und verbrachten ein paar Tage im milden mediterranen Klima, bevor uns auf dem Rückweg ein wüster Schneesturm in Empfang nahm. Ansonsten war der Monat eher entspannt und ich hatte ausreichend Zeit, mich mit den wiedergekommenen Trends sowie Modeklassikern zu beschäftigen und habe das erste Mal in meinem Leben Ramen probiert – sehr lecker. 🙂

Blogposts auf RetroCat im Januar:


Jahresrückblick 2019: Februar

Den Februar mag ich eigentlich nicht besonders. Hier im Süden Deutschlands ist es in diesem Monat noch richtig winterlich, all die spaßigen Ereignisse wie Weihnachten, Silvester sowie mein Geburtstag sind längst vorbei und es ist viel zu kalt draußen, um die neuen Frühjahrskollektionen zu shooten. Dieses Jahr sind wir deshalb für ein paar Tage nach Südfrankreich geflüchtet und haben den Karneval in Nizza sowie das Zitronenfest in Menton genossen. Ansonsten habe ich eine Shopping-Tour durch die besten Vintage-Läden in München gemacht und ungeduldig auf den Frühling gewartet.

Blogposts auf RetroCat im Februar:


Jahresrückblick 2019: März

Endlich Frühling in Sicht! Auch wenn es im März durchaus nochmal schneien kann, so werden in diesem Monat die Tage doch spürbar länger und wärmer. Im März habe ich die zauberhafte Madame Rhos, welche ich im Herbst 2018 persönlich in Berlin kennenlernen durfte, interviewt, mich intensiv mit dem Thema Nylons befasst und einen Fotografen aus Hamburg, Jörg Böh, zum gemeinsamen Fotoshooting getroffen (s. Foto auf den Stufen).

Blogposts auf RetroCat im März:


Jahresrückblick 2019: April

Im April waren Martin und ich ein paar Tage in Wetzlar. Ansonsten war dieser Monat aber eher ruhig und ich hatte Zeit, ausführlich für meine Mode-Beiträge zu recherchieren sowie mit dem Riesenrad in München zu fahren.

Blogposts auf RetroCat im April:


Jahresrückblick 2019: Mai

Im Mai durfte ich einen Blick ins Atelier von Honór Couture werfen. Außerdem besuchte ich das New Heritage Festival in München und versuchte über das nicht ganz so prickelnde Wetter hinwegzusehen. Zudem bin ich unter die Hobby-Tomatenzüchter gegangen und muss zugeben: Ich war dabei gar nicht so schlecht!

Blogposts auf RetroCat im Mai:


Jahresrückblick 2019: Juni

Jahresrückblick 2019: RetroCat unterwegs im Allgäu

Im Juni kam die große Hitze, weshalb sich auch auf dem Blog in diesem Monat alles um sommerliche Outfits, das passende Make-up sowie die richtigen Accessoires drehte. Ich begab mich auf die Spuren der Sommerfrischler und Ende des Monats stattete ich noch dem Sommer-Tollwood sowie dem Kater meiner Eltern einen Besuch ab.

Blogposts auf RetroCat im Juni:


Jahresrückblick 2019: Juli

Jahresrückblick 2019: RetroCat im Sommerurlaub in Kroatien

Im Juli war endlich Urlaub angesagt und wir fuhren gemeinsam mit Freunden wieder nach Kroatien. Diesmal übrigens seit langem mal wieder ohne regelmäßige Style-Tagebuch-Beiträge. So blieb mehr Zeit für Entspannung und Erholung. Meine Outfits haben wir aber natürlich dennoch dokumentiert, der ausführliche Beitrag dazu folgte jedoch erst im August.

Blogposts auf RetroCat im Juli:


Jahresrückblick 2019: August

Jahresrückblick 2019: RetroCat auf einer Rundreise in Schottland

Gerade zurück aus dem Strandurlaub, ging es Mitte August auf eine unvergessliche Rundreise durch Schottland. Dieses Ziel stand schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner Reiseliste und 2019 konnte ich mir diesen Traum endlich erfüllen. Den Beitrag zur Schottland-Reise habe ich dann übrigens im September veröffentlicht.

Ende August konnten wir endlich auch unsere eigenen Tomaten ernten! Diese waren wirklich unglaublich lecker. Außerdem verbrachten wir ein paar entspannte Sommertage auf dem Land.

Blogposts auf RetroCat im August:


Jahresrückblick 2019: September

RetroCat zu Besuch auf dem Oktoberfest in München 2019

RetroCat mit The Vintagent auf dem 2. Auerberg Klassik 2019
The Vintagent kam extra aus den USA zum 2. Auerberg Klassik

Der September bescherte uns dieses Jahr noch viele warme, fast sommerliche Tage. So machten wir einige Ausflüge in die Natur, besuchten das Freilichtmuseum Glentleiten und verbrachten außerdem ein spannendes Wochenende auf dem 2. Auerberg Klassik. Zudem ging es auf das Oktoberfest – mit mindestens einer Maß Bier intus ist es auch ganz witzig dort. 😉

Blogposts auf RetroCat im September:


Jahresrückblick 2019: Oktober

RetroCat auf einem Wochenendtrip im Salzburger Land in 2019

Im Oktober verbrachten wir noch ein schönes Wochenende im Salzburger Land, bevor der Herbst sowie die kalten Temperaturen endgültig Einzug hielten.

Blogposts auf RetroCat im Oktober:


Jahresrückblick 2019: November

RetroCat im November 2019 im Herbstlaub

Der November verging wie im Flug! Ich habe viel gearbeitet und hatte daher auch wenig Zeit, meine liebste Jahreszeit, den Herbst, ausgiebig zu genießen. Dennoch schafften wir es, ein paar Fotos im bunten Laub zu machen und etwas herunterzukommen. Außerdem musste ich in diesem Monat mit Schrecken mein erstes graues Haar entdecken. Ja, auch an mir geht die Zeit nicht spurlos vorbei… 😉

Blogposts auf RetroCat im November:


Jahresrückblick 2019: Dezember

Jahresrückblick 2019: RetroCat mit ElvaVintage in München

Und da war es auch schon Dezember. Da ich dieses Jahr das erste Mal wirklich gut auf Weihnachten vorbereitet war und bereits Anfang des Monats alle Geschenke beisammen hatte, habe ich das erste Mal Geschenke-Guides veröffentlicht. Trotzdem wollte die Weihnachtsstimmung bei mir erst ganz kurz vor den Feiertagen so richtig aufkommen. Nun bin ich traurig, dass alles schon wieder vorbei ist und ich es tatsächlich nur ein einziges Mal dieses Jahr auf den Weihnachtsmarkt geschafft habe.

Ein Highlight im Dezember: ElvaVintage war zu Besuch in München und wir nutzten die Gelegenheit für ein spaßiges Treffen.

Silvester feiern Martin und ich nun das erste Mal überhaupt ganz gemütlich zuhause auf der Couch. Wir werden uns etwas Leckeres kochen, Monopoly (die Games of Thrones Edition*) spielen, Dinner for One* ansehen und noch ein paar ruhige Stunden gemeinsam verbringen, bevor ein neues, bestimmt nicht minder spannendes Jahrzehnt startet!

Blogposts auf RetroCat im Dezember:


Mein Ausblick auf 2020

Ein Kristallglas mit einem Drink

Trotz aller Probleme in dieser Welt bin ich eine Optimistin und starte frohen Mutes in 2020. Ich bin mir sicher, dass das neue Jahr großartig, spannend und aufregend wird. Auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft, so habe ich in den letzten 10 Jahren doch gelernt, dass sich am Ende meist alles zum Guten wendet. Dass vermeintliche Rückschläge ihre positiven Seiten haben können und man die Freude am Leben nie verlieren darf. Ich möchte weiter an mir arbeiten, Neues ausprobieren und Altes wiederentdecken. Die mir gesteckten Ziele erreichen und über mich hinauswachsen. Zudem möchte ich endlich anfangen, interessante (naja, vermutlich eher lustige) Instagram-Storys zu machen! Folge mir dort also gerne. 😉

2020 startet für uns übrigens mit einen Kurztrip nach Paris sowie vielen neuen Projekten, von welchen ich Dir in den nächsten Wochen genaueres erzählen werde. Ich bin mir also sicher, dass 2020 unser Jahr wird!

Und hiermit wünsche ich Dir einen super tollen Rutsch ins neue Jahr, wundervolle 20er-Jahre, Gesundheit, Glück und jede Menge Spaß!


PS: Gibt es irgendetwas, was Du Dir 2020 hier auf RetroCat.de wünscht? Ich bin immer offen für Anregungen, konstruktive Kritik und freue mich über Feedback!

Similar Articles

2 thoughts on “Der große RetroCat Jahresrückblick 2019 & ein Einblick in meine 2010er-Jahre

Schreibe einen Kommentar